B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Sturmschäden: Neues Soforthilfeprogramm für Unternehmen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Aichach-Friedberg

Sturmschäden: Neues Soforthilfeprogramm für Unternehmen

 Schwere Sturmschäden in Stettenhofen. Foto: Dieter Seebach, THW Augsburg

Im Mai verwüstete ein Tornado weite Teile der Regionen Augsburg Stadt und Land. Viele Privatleute und Unternehmen standen vor dem Nichts. Die Staatsregierung stellte sofortige Hilfe zur Verfügung. Nun gibt es ein weiteres Hilfsangebot für Gewerbe.

von Marina Huber, Online-Redaktion

Die Aufräumarbeiten nach dem Tornado im Mai dauern noch immer an. Dabei stellt die Staatsregierung zahlreiche Hilfeleistungen zur Verfügung. Für Gewerbetreibende gibt es nun ein weiteres neues Soforthilfeprogramm.

Hilfe bei der Schadensbeseitigung

Viele Häuser und Firmengebäude waren nach dem Tornado im Mai nicht mehr bewohn- oder benutzbar. Der finanzielle Schaden war hoch. Die Staatsregierung hat deshalb schnellstmöglich ein Hilfeprogramm zusammengestellt. Dadurch stand ein Sofortgeld in Höhe von 1.500 Euro zur Verfügung, mit dem der zerstörte Hausrat oder das Betriebsvermögen vorerst wieder hergestellt werden konnte. Zusätzlich konnte Anspruch auf Soforthilfen erhoben werden. Diese wurde in Höhe von bis zu 5.000 Euro ausgezahlt. Zusätzliche Härtefonds sollten bei drohender Existenzgefährdung auffangen. Anspruch hierauf haben sowohl Privathaushalte, Gewerbetätige und Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft. Alle Hilfeleistungen wurden auf die Versicherungsleistungen angerechnet.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Staatsregierung beschließt Soforthilfe für Gewerbe

Dem Gewerbe steht eine weitere Soforthilfemaßnahme zur Verfügung: das Programm „Gewerbe“. Gefördert werden Kosten für die Behebung der durch den Tornado am 13./14. Mai 2015 verursachten unmittelbaren, nicht versicherbaren Schäden an gewerblichen und freiberuflichen Betriebsstätten. Beantragt werden kann diese Soforthilfe ab einer Schadenshöhe von 5.000 Euro. Bezuschusst wird eine Summe bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal jedoch bis zu einer Höhe von 100.000 Euro bzw. in Härtefällen bis zu 200.000 Euro je Betriebsstätte. Die Schäden müssen hierfür von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen geprüft werden. Danach kann der Antrag beim Landratsamt Aichach-Friedberg gestellt werden.

Hilfe für die Landwirtschaft

Auch die rund 30 betroffenen landwirtschaftlichen Betriebe erhalten Hilfe. Der Antrag auf Soforthilfe kann beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Augsburg gestellt werden. Die Landwirte erhalten hier außerdem Hilfe bei der Bemessung ihres Schadens. Das Programm für Landwirte umfasst Aufwuchs- und Ernteschäden sowie sonstige nicht versicherbare Schäden. Der Mindestschaden liegt hier bei 1.000 Euro, bezuschusst werden 50 Prozent des Schadens.

Region rückt zusammen

Nach dem Sturm und den verheerenden Schäden rückt die Region Augsburg zusammen. Jeder hilft, wo er kann. Erst kürzlich fand ein Benefizkonzert statt, dessen gesamter Spendenerlös an die Geschädigten des Tornados ging.

Artikel zum gleichen Thema