AltaDirekt GmbH

Startup Unternehmen AltaDirekt GmbH startet Online-Baumarkt-Shop

Rosemarie und Franz Tschacha. Foto: AltaDirekt GmbH

Bereits im Frühjahr 2016 wurde von Franz und Rosemarie Tschacha die AltaDirekt GmbH mit Sitz in Aichach gegründet. Seit August ist ihr Online-Shop nun im Netz aktiv. Der virtuelle Baumarkt strebt für das kommende Geschäftsjahr bereits Umsätze in Höhe von einer Millionen Euro an.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die Eheleute Franz und Rosemarie Tschacha betreiben mit der AltaDirekt GmbH seit einigen Monaten einen Online-Shop für überwiegend aus Kunststoff gefertigte Produkte. Vertrieben werden Artikel wie Dachrinnensysteme, Entwässerungsrinnen, Sickerkästen und Rasengitter. Seit August 2016 ist das Unternehmen der beiden Geschäftsführer online.

AltaDirekt stellt Qualität über Deckerform Technologies sicher

Alle angebotenen Artikel erfüllen die notwendigen Anforderungen auf Temperatur- und UV-Beständigkeit, Tragkraft, Schlagfestigkeit sowie nationale und internationale Normen. Entwickelt werden die Eigenprodukte in der Deckerform Technologies GmbH. Diese wird ebenfalls von den Eheleuten in Aichach betrieben. So soll eine gleichbleibende  hohe Produktqualität sichergestellt werden. Für den Standort entschieden sich die Geschäftsführer aufgrund der zunehmend guten Verkehrsanbindungen sowie zentralen europäischen Lage.

Produktion erfolgt nicht am Sitz in Aichach

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Unternehmen startete sein Internetportal zunächst in deutscher Sprache, ist jedoch international ausgerichtet. Im September soll die Seite auch alternativ auf Englisch und Russisch angezeigt werden. Der Vertrieb erfolgt dabei ausschließlich über das Internet. So werden Kosten für Verkaufsräume eingespart. Alle Lieferungen für Europa werden direkt aus dem Zentrallager in Aichach getätigt. Die Produktion erfolgt jedoch in Russland. „Unsere AltaDirekt-Produkte fertigen wir ausschließlich auf deutschen Maschinen in unserer Produktionsstätte in Moskau bei unserem Schwesterunternehmen ‚Alta-Profil‘. Die Produktion erfolgt nach deutschen Qualitätsstandards exklusiv für uns“, so Unternehmensgründer Franz Tschacha. Die Angebote können sowohl von Privatkunden, die damit direkt vom Hersteller kaufen, und Gewerbekunden in Anspruch genommen werden.

Ausblick: AltaDirekt will eine Millionen Euro umsetzen

Die AltaDirekt GmbH plant, die Angebotspalette kontinuierlich mit neuen Waren zu erweitern. „Obwohl wir erst seit August 2016 auf dem Markt gestartet sind, haben wir uns für das kommende Geschäftsjahr bereits das ehrgeizige Umsatzziel von größer einer Million Euro gesetzt“, so Rosemarie Tschacha zu den Plänen des Unternehmens.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
AltaDirekt GmbH

Startup Unternehmen AltaDirekt GmbH startet Online-Baumarkt-Shop

Rosemarie und Franz Tschacha. Foto: AltaDirekt GmbH

Bereits im Frühjahr 2016 wurde von Franz und Rosemarie Tschacha die AltaDirekt GmbH mit Sitz in Aichach gegründet. Seit August ist ihr Online-Shop nun im Netz aktiv. Der virtuelle Baumarkt strebt für das kommende Geschäftsjahr bereits Umsätze in Höhe von einer Millionen Euro an.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die Eheleute Franz und Rosemarie Tschacha betreiben mit der AltaDirekt GmbH seit einigen Monaten einen Online-Shop für überwiegend aus Kunststoff gefertigte Produkte. Vertrieben werden Artikel wie Dachrinnensysteme, Entwässerungsrinnen, Sickerkästen und Rasengitter. Seit August 2016 ist das Unternehmen der beiden Geschäftsführer online.

AltaDirekt stellt Qualität über Deckerform Technologies sicher

Alle angebotenen Artikel erfüllen die notwendigen Anforderungen auf Temperatur- und UV-Beständigkeit, Tragkraft, Schlagfestigkeit sowie nationale und internationale Normen. Entwickelt werden die Eigenprodukte in der Deckerform Technologies GmbH. Diese wird ebenfalls von den Eheleuten in Aichach betrieben. So soll eine gleichbleibende  hohe Produktqualität sichergestellt werden. Für den Standort entschieden sich die Geschäftsführer aufgrund der zunehmend guten Verkehrsanbindungen sowie zentralen europäischen Lage.

Produktion erfolgt nicht am Sitz in Aichach

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Unternehmen startete sein Internetportal zunächst in deutscher Sprache, ist jedoch international ausgerichtet. Im September soll die Seite auch alternativ auf Englisch und Russisch angezeigt werden. Der Vertrieb erfolgt dabei ausschließlich über das Internet. So werden Kosten für Verkaufsräume eingespart. Alle Lieferungen für Europa werden direkt aus dem Zentrallager in Aichach getätigt. Die Produktion erfolgt jedoch in Russland. „Unsere AltaDirekt-Produkte fertigen wir ausschließlich auf deutschen Maschinen in unserer Produktionsstätte in Moskau bei unserem Schwesterunternehmen ‚Alta-Profil‘. Die Produktion erfolgt nach deutschen Qualitätsstandards exklusiv für uns“, so Unternehmensgründer Franz Tschacha. Die Angebote können sowohl von Privatkunden, die damit direkt vom Hersteller kaufen, und Gewerbekunden in Anspruch genommen werden.

Ausblick: AltaDirekt will eine Millionen Euro umsetzen

Die AltaDirekt GmbH plant, die Angebotspalette kontinuierlich mit neuen Waren zu erweitern. „Obwohl wir erst seit August 2016 auf dem Markt gestartet sind, haben wir uns für das kommende Geschäftsjahr bereits das ehrgeizige Umsatzziel von größer einer Million Euro gesetzt“, so Rosemarie Tschacha zu den Plänen des Unternehmens.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben