B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Pschierer: Aichach-Friedberg hält zusammen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Pschierer: Aichach-Friedberg hält zusammen

 Kühbach Bierspezialitäten für Pschierer - Auf der Veranstaltung wurden weitere Wahlkandidaten vorgestellt, Foto: Tomaschko

Eine jede Reise neigt sich mal seinem Ende zu. Zum Ende ihrer „Landtagstour durch das Wittelsbacher Land“ luden Pschierer und Landtagsdirektkandidat Tomaschko zu einem politischen Informationsabend ein.

Es war eine lange und farbenfrohe Reise für Finanzstaatssekretär Franz Pschierer und Landtagsdirektkandidat Peter Tomaschko. Am Ende ihrer „Landtagstour durch das Wittelsbacher Land“ kehrten sie in Kühbach ein. Durch die Wahl ihrer vorangegangenen Stationen wurden zwei wichtige Standbeine unserer Gesellschaft hervorgehoben: Die Bildung und der Mittelstand. Sie besuchten auf ihrer Reise durch die Region die Mittelschule Merching und das erfolgreiche mittelständische Familienunternehmen Kundzmann in Dasing. Um ihre Tour durch die Region abzurunden, luden Tomaschko und Pschierer in Kühbach zu einem politischen Informationsabend ein.

Die Rahmenbedingungen für die Wirtschaft sind ideal

In seiner Rede ging CSU-Landtagsdirektkandidat Peter Tomaschko vor allem auf die positive wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein. Es besteht nahezu Vollbeschäftigung und die Jugendarbeitslosigkeit ist verschwindend gering. Diese Erfolge wären auf tüchtige mittelständische Betriebe, engagierte Arbeitnehmer und die politischen Rahmenbedingungen im Landkreis zurückzuführen, so Tomaschko. Der Landtagsdirektkandidat will im September die Nachfolge von Reinhard Pachner antreten. Des Weiteren würde er die Zukunftsinvestitionen der Region in Bildung, Infrastruktur und medizinische Versorgung weiter ausbauen und unterstützen.

Der Mittelstand ist die Stärke Bayerns

Die Gemeinden und Bürger des Landkreises Aichach-Friedberg haben Staatssekretär Franz Pschierer zutiefst beeindruckt. Die besondere Zusammenarbeit zwischen diesen beiden Parteien imponierte dem Staatssekretär besonders. „Hier zeigt sich deutlich, dass eine Region zusammenhält.“ In seinem Vortrag stellte er den hohen Stellenwert des Mittelstandes in den Vordergrund. Der Mittelstand wäre die Stärke des Freistaates und das tragende Fundament  seiner starken Wettbewerbs- und hohen Leistungsfähigkeit. Vor allem während der Krise hat er sich als verlässliches Grundgerüst erwiesen. So konnte den Verwerfungen entgegengetreten werden und Bayern vor dem Schlimmsten bewahrt werden. Auch Bezirksrätin Sissi Veit-Wiedemann und die Landtags- und Bezirkstagslistenkandidaten Michaela Böck und Manfred Losinger  wurden im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt. 

Artikel zum gleichen Thema