Kinderbetreuung

Millionen-Förderung für Kitaplätze und Schulen in Aichach-Friedberg

Das Landratsamt Aichach-Friedberg. Foto: LRA Aichach-Friedberg
Diesen Mai kann sich der Landkreis über Förderungen für eine Vielzahl von Projekten freuen. Der Freistaat genehmigte Mittel im siebenstelligen Bereich.

Der Landkreis profitiert vom vierten Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze. In diesem Programm erhalten die Kommunen aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. „Mein Ziel ist es, dass Familien in Bayern den Betreuungsplatz bekommen, den sie sich wünschen. Hier haben wir schon sehr viel erreicht, doch die Nachfrage nimmt immer noch zu. Deshalb freue ich mich sehr, dass die Gemeinde Rehling eine Kindertageseinrichtung mit 75 neuen Betreuungsplätzen für Kinder errichtet. Der Freistaat unterstützt die Kommune dabei mit einer Förderung in Höhe von insgesamt 2.069.000 Euro“, so Bayerns Familienministerin Kerstin Schreyer.

Tomaschko: „Programm zur rechten Zeit“

„Auch heute wird wieder deutlich, dass der Freistaat Bayern zu seiner Verantwortung steht und seine Kommunen kraftvoll beim Bau neuer Kindertageseinrichtungen unterstützt“, freute sich Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko, der sich für die Gemeinde Rehling eingesetzt hatte. „Die steigenden Geburtenzahlen belegen, dass das Programm zur rechten Zeit kommt. Es ist ein weiterer Baustein, um eine maßgeschneiderte Kinderbetreuung in allen Teilen Bayerns zu erreichen.“

Millionenschwere Förderung auch für Kühbach und Schiltberg

Auch der Markt Kühbach und die Gemeinde Schiltberg erhalten Fördermittel für Kindertagesstätten in Höhe von voraussichtlich gut einer Million Euro. Kühbach wird 33 neue Betreuungsplätze für Kinder im Neubau einer Kinderkrippe beim Kindergarten St. Magnus einrichten und erhält dafür eine Förderung von 267.000 Euro. In Schiltberg werden für 25 neue Betreuungsplätze im Anbau eines Gruppenraums an die bestehende Kindertagesstätte „St. Maria Magdalena“ Fördermittel in Höhe von 71.000 Euro gewährt. Daneben stellt der Freistaat zusätzliche Mittel für weitere Baumaßnahmen an den Kindertagesstätten zur Verfügung. Hier wird Kühbach voraussichtlich 578.000 Euro erhalten, während für Schiltberg 166.000 Euro eingeplant sind.

4,3 Millionen Euro für kommunale Hochbaumaßnahmen

Nicht nur Kitaplätze, auch Schulen werden unterstützt. „Ich freue mich sehr, dass wir für kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis Aichach-Friedberg dieses Jahr knapp 4,3 Millionen Euro erhalten“, erklärt Tomaschko weiter. Die Zuweisungen gab das Bayerische Finanzministerium bekannt. „Beim Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sind wir darauf angewiesen, dass uns der Freistaat unter die Arme greift. Es ist daher sehr erfreulich, dass sich mein Einsatz für die Projekte im Wittelsbacher Land gelohnt hat.“ Der von den Kommunen angemeldete Bedarf kann auch in diesem Jahr wieder in vollem Umfang gedeckt werden.

Weitere geförderte Projekte in Aichach-Friedberg:

Landkreis Aichach-Friedberg

  • 77.000 Euro für die Erweiterung der Staatlichen Realschule Affing zur Dreizügigkeit (Erweiterung II)
  • 461.000 Euro für den Neubau einer Doppelsporthalle mit Räumen für die Ganztagsbetreuung für die Staatliche Realschule in Affing-Bergen
  • 1.400.000 Euro für die Generalsanierung des Schulgebäudes des Staatlichen Gymnasiums Friedberg

Stadt Friedberg

  • 150.000 Euro Baukostenzuschuss für die Sanierung und den Umbau des Kindergartens St. Christophorus, Lehleweg
  • 250.000 Euro für den Erwerb und Umbau eines ehemaligen Sparkassengebäudes zur Einrichtung einer Kindertagesstätte in Rederzhausen

Gemeinde Kissing

  • 120.000 Euro für den Anbau von zwei Kindergartengruppen an die Kinderkrippe in der Pestalozzistraße
  • 352.000 Euro für die Errichtung eines Hortes bei der Grundschule und Räumen für die Ganztagsbetreuung
  • 120.000 Euro für die Generalsanierung der Mittelschule Kissing Block III

Gemeinde Obergriesbach

  • 230.000 Euro für den Neubau einer Kindertagesstätte

Markt Pöttmes

  • 300.000 Euro für den Neubau einer Kindertagesstätte im Baugebiet „Nördlich der Unterfeldstraße“ 

Gemeinde Ried

  • 50.000 Euro für die Erweiterung des Kinderhauses um eine Krippengruppe
  • 700.000 Euro für Umbau und Erweiterung der Grundschule

Gemeinde Sielenbach

  • 75.000 Euro für die Erweiterung der Kindertagesstätte um eine Kindergartengruppe
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben