Personalie

Michael Hahn verlässt KJF in den Ruhestand

Michael Hahn, Leiter der KJF Kinder- und Jugendhilfe Wittelsbacher Land, verabschiedet sich in den Ruhestand. Das gab die Wohltätigkeitsorganisation jetzt bekannt und meldete außerdem, dass Hahns Stelle nicht nachbesetzt wird.

„Ich wollte etwas voranbringen“, resümiert Heilpädagoge Michael Hahn sein Berufsleben bei der KJF Augsburg. Nach mehr als 35 Jahren und nach 27 Jahren als Leiter der KJF Kinder- und Jugendhilfe Wittelsbacher Land verabschiedet sich der 65-Jährige – wegen Corona leider ohne Feierlichkeiten – zum 1. Dezember in den Ruhestand. „Ich war sehr gerne bei der KJF Augsburg tätig, die Möglichkeiten, kreativ zu arbeiten und etwas zu gestalten, habe ich in all den Jahren an meinem Arbeitgeber sehr geschätzt“, sagte er zu seinem Abschied. „Mit Michael Hahn verabschieden wir bei der KJF Augsburg einen unermüdlichen Kämpfer für die Belange der Kinder- und Jugendhilfe, der im Landkreis Wittelsbacher Land mit hohem persönlichen Engagement viel erreicht und aufgebaut hat“, sagte Daniel Kiesel, Vorstand Soziales bei der KJF Augsburg und ergänzte: „Die KJF Augsburg ist ihm zu großen Dank verpflichtet für sein vielfältiges und engagiertes Wirken.“

Vom Erzieher zum Heilpädagogen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Michael Hahn ist gelernter Erzieher und begann nach seiner Ausbildung Mitte der 1970er Jahre in einem heilpädagogisch orientierten Kinderheim zu arbeiten. Im Jahr 1983 begann er dann eine zweijährige Ausbildung zum Heilpädagogen in der KJF Fachakademie für Heilpädagogik in Augsburg. „Die Entscheidung, damals die Ausbildung zum Heilpädagogen zu machen, war goldrichtig“, sagte der scheidende Leiter im Rückblick.

Direkt nach dieser zweiten Ausbildung arbeitete der Heilpädagoge im Augsburger Frère-Roger-Kinderzentrum, das ebenfalls zur KJF Augsburg gehört und heute eine der größten und Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in der Stadt Augsburg und im Landkreis Augsburg ist. Im Jahr 1993 wechselte er für die KJF Augsburg in den Landkreis Aichach-Friedberg. Dort wurde damals die Heilpädagogische Tagesstätte in Obergriesbach eröffnet. „Mit einer Gruppe mit acht Kindern und zwei Mitarbeiterinnen haben wir damals angefangen“, erinnerte er sich. Bald kam eine zweite Gruppe dazu, die Einrichtung wuchs und schließlich übernahm Michael Hahn die Leitung.

Nachfolge bleibt aus

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dem Ende seines Arbeitslebens sieht Hahn nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. Er freue sich zum Beispiel sehr auf seine neue zeitliche Flexibilität: „Einfach mal zum Wandern zu fahren, wenn ich spontan Lust dazu habe, darauf freue ich mich.“ Außerdem, so verrät der angehende Ruheständler, wolle er den Gabelstapler-Führerschein machen. Darüber hinaus wird Michael Hahn weiterhin als Dozent an der KJF Fachakademie für Heilpädagogik in Augsburg und außerdem im Kissinger Mehrgenerationenhaus tätig bleiben. Einen direkten Nachfolger für Michael Hahn als Leiter der KJF Kinder- und Jugendhilfe Wittelsbacher Land wird es nicht geben. Stattdessen werden die KJF Dienste und Einrichtungen im Landkreis Wittelsbacher Land organisatorisch vom Frère-Roger-Kinderzentrum in Augsburg betreut.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Michael Hahn verlässt KJF in den Ruhestand

Michael Hahn, Leiter der KJF Kinder- und Jugendhilfe Wittelsbacher Land, verabschiedet sich in den Ruhestand. Das gab die Wohltätigkeitsorganisation jetzt bekannt und meldete außerdem, dass Hahns Stelle nicht nachbesetzt wird.

„Ich wollte etwas voranbringen“, resümiert Heilpädagoge Michael Hahn sein Berufsleben bei der KJF Augsburg. Nach mehr als 35 Jahren und nach 27 Jahren als Leiter der KJF Kinder- und Jugendhilfe Wittelsbacher Land verabschiedet sich der 65-Jährige – wegen Corona leider ohne Feierlichkeiten – zum 1. Dezember in den Ruhestand. „Ich war sehr gerne bei der KJF Augsburg tätig, die Möglichkeiten, kreativ zu arbeiten und etwas zu gestalten, habe ich in all den Jahren an meinem Arbeitgeber sehr geschätzt“, sagte er zu seinem Abschied. „Mit Michael Hahn verabschieden wir bei der KJF Augsburg einen unermüdlichen Kämpfer für die Belange der Kinder- und Jugendhilfe, der im Landkreis Wittelsbacher Land mit hohem persönlichen Engagement viel erreicht und aufgebaut hat“, sagte Daniel Kiesel, Vorstand Soziales bei der KJF Augsburg und ergänzte: „Die KJF Augsburg ist ihm zu großen Dank verpflichtet für sein vielfältiges und engagiertes Wirken.“

Vom Erzieher zum Heilpädagogen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Michael Hahn ist gelernter Erzieher und begann nach seiner Ausbildung Mitte der 1970er Jahre in einem heilpädagogisch orientierten Kinderheim zu arbeiten. Im Jahr 1983 begann er dann eine zweijährige Ausbildung zum Heilpädagogen in der KJF Fachakademie für Heilpädagogik in Augsburg. „Die Entscheidung, damals die Ausbildung zum Heilpädagogen zu machen, war goldrichtig“, sagte der scheidende Leiter im Rückblick.

Direkt nach dieser zweiten Ausbildung arbeitete der Heilpädagoge im Augsburger Frère-Roger-Kinderzentrum, das ebenfalls zur KJF Augsburg gehört und heute eine der größten und Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in der Stadt Augsburg und im Landkreis Augsburg ist. Im Jahr 1993 wechselte er für die KJF Augsburg in den Landkreis Aichach-Friedberg. Dort wurde damals die Heilpädagogische Tagesstätte in Obergriesbach eröffnet. „Mit einer Gruppe mit acht Kindern und zwei Mitarbeiterinnen haben wir damals angefangen“, erinnerte er sich. Bald kam eine zweite Gruppe dazu, die Einrichtung wuchs und schließlich übernahm Michael Hahn die Leitung.

Nachfolge bleibt aus

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dem Ende seines Arbeitslebens sieht Hahn nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. Er freue sich zum Beispiel sehr auf seine neue zeitliche Flexibilität: „Einfach mal zum Wandern zu fahren, wenn ich spontan Lust dazu habe, darauf freue ich mich.“ Außerdem, so verrät der angehende Ruheständler, wolle er den Gabelstapler-Führerschein machen. Darüber hinaus wird Michael Hahn weiterhin als Dozent an der KJF Fachakademie für Heilpädagogik in Augsburg und außerdem im Kissinger Mehrgenerationenhaus tätig bleiben. Einen direkten Nachfolger für Michael Hahn als Leiter der KJF Kinder- und Jugendhilfe Wittelsbacher Land wird es nicht geben. Stattdessen werden die KJF Dienste und Einrichtungen im Landkreis Wittelsbacher Land organisatorisch vom Frère-Roger-Kinderzentrum in Augsburg betreut.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben