B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
LEW und M-net treiben Breitbandausbau in Todtenweis voran
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Lechwerke AG | LEW TelNET GmbH | M-net Telekommunikations GmbH

LEW und M-net treiben Breitbandausbau in Todtenweis voran

 Johannes Stepperger (LEW TelNet), Bürgermeister Konrad Carl und  Karl Baumann (M-net). Foto: LEW / Ruth Plössel

Todtenweis ist auf der Datenautobahn bald mit „Vollgas“ unterwegs. Modernste Glasfaserhausanschlüsse gibt es zukünftig auch für die Gebäude im Gemeindeteil Bach, für das Gewerbegebiet südlich „Lechfeldwiesen“ und für Grundstücke im Westen der Gemeinde. LEW TelNet und M-net setzen das Breitband-Projekt mit dem Förderprogramm des Freistaats um.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Privathaushalte und Gewerbetreibende im Gemeindeteil Bach, im Gewerbegebiet südlich der „Lechfeldwiesen“ und entlang der Kapellenstraße am Westrand der Gemeinde Todtenweis verfügen künftig über einen schnellen Zugang zum Internet. Den Bau und den Betrieb des neuen Hochleistungs-Breitbandnetzes setzt der Infrastrukturbetreiber LEW TelNet, ein Tochterunternehmen der Lechwerke AG, gemeinsam mit seinem Kooperationspartner, dem regionalen Telefon- und Internetanbieter M-net, um. 

Freistaat Bayern fördert Breitbandausbau in der Region

Bürgermeister Konrad Carl unterzeichnete im Rathaus den Kooperationsvertrag mit Johannes Stepperger, Geschäftsführer der LEW TelNet, und Karl Baumann, Abteilungsleiter Expansionsmanagement bei M-net. Das Breitbandprojekt wird von den beiden Unternehmen mit Unterstützung des laufenden bayerischen Breitbandförderprogramms finanziert und umgesetzt. LEW TelNet und M-net haben bereits im Rahmen des ersten bayerischen Förderprogramms die Breitbandversorgung im Kerngebiet Todtenweis und dem Ortsteil Sand umgesetzt.

Breitbandausbau wichtiger Schritt für Todtenweis

„Der Ausbau des Glasfasernetzes im Norden bis nach Bach, entlang der Kapellenstraße nach Westen und im Süden ins Gewerbegebiet südlich der ‚Lechwiesen‘ ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Infrastrukturentwicklung unserer Gemeinde“, sagt Konrad Carl, Erster Bürgermeister der Gemeinde Todtenweis, „durch das Breitband-Förderprogramm des Freistaats und das Engagement der beiden Unternehmen können wir nun für weitere Anwohner und Unternehmen den Internet-Turbo einschalten.“

LEW verlegt rund fünf Kilometer neue Glasfaserkabel für neue Infrastruktur

Als Basis für die neue Breitbandinfrastruktur verlegt LEW TelNet insgesamt mehr als fünf Kilometer neue Glasfaserkabel. Sie werden künftig die Grundstücke und Gebäude der Erschließungsgebiete direkt mit dem Hochgeschwindigkeits-Datennetz verbinden, das LEW TelNet in Bayerisch-Schwaben, Allgäu und Teilen Oberbayerns betreibt. Mit dem Glasfaserausbau bis zu jedem einzelnen Gebäude verfügen die Haushalte und Unternehmen über einen zukunftssicheren Zugang zum Internet.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
 

Breitbandausbau als wichtiges Standortkriterium

„Eine leistungsfähige, stabile Internetanbindung ist oft wichtiger als eine gute Verkehrsanbindung, da immer mehr Geschäftsprozesse online abgewickelt werden. Das gilt gleichermaßen für Unternehmen und Gewerbetreibende wie für Privathaushalte“, betont Johannes Stepperger, Geschäftsführer der LEW TelNet. „Um den Breitbandausbau zügig voranzutreiben engagieren wir uns in der gesamten Region und setzen Projekte im Rahmen des 2. Bayerischen Förderprogramms wie auch vollständig privatfinanziert um“, so Stepperger weiter.

Schnelle Internetanbindungen für Unternehmen unverzichtbar

M-net übernimmt den Aufbau und die Implementierung des technischen Equipments zur Realisierung der leistungsfähigen Glasfaser-Internetanschlüsse. Nach Abschluss der Arbeiten bietet M-net den Unternehmen und Haushalten in den Erschließungsgebieten schnelle Internetanbindungen mit einer Bandbreite von bis zu 50 Mbit/s und mehr. „Schnelle Internetanbindungen dürfen nicht mehr länger ein Privileg der Zentren großer Städte sein – sie sind gerade auch in der Region für Unternehmen und Bürger unverzichtbar“, erklärt Karl Baumann von M-net.

Breitbandausbau in der Region schreitet voran

Derzeit bringt M-net etwa 50.000 Privathaushalte, Gewerbetreibende und Unternehmen mit höchsten Bandbreiten ins Internet. Neben Projekten im Rahmen der Breitbandförderprogramme des Freistaats Bayern setzt LEW TelNet auch rein privatwirtschaftlich finanzierte Ausbauvorhaben um: Aktuell konnten so bereits 50 Gewerbegebiete und Neubaugebiete mit Glasfaseranschlüssen bis in einzelne Gebäude erschlossen werden.

Artikel zum gleichen Thema