B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Landrat Dr. Metzger: „Unternehmen wie ERAC sind das Herz unserer heimischen Wirtschaft“
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Aichach-Friedberg

Landrat Dr. Metzger: „Unternehmen wie ERAC sind das Herz unserer heimischen Wirtschaft“

Herr und Frau Strunz, Frau Eder, Herr Kandler, Herr Strunz, Dr. Metzger und Herr Strunz. Foto: Landratsamt Aichach-Friedberg

Landrat Dr. Klaus Metzger war wieder in der Region unterwegs. Dieses Mal besuchte der Landrat die Firma ERAC Aktionsartikel Vertrieb GmbH in Mering. Der Landrat ist sich sicher, dass Unternehmen wie ERAC die heimische Wirtschaft deutlich voranbringen. 

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Gemeinsam mit Wirtschaftsreferentin Daniela Eder und Bürgermeister Hans-Dieter Kandler war Landrat Dr. Klaus Metzger wieder im Wittelsbacher Land unterwegs. Bei diesem Firmenbesuch öffnete die Firma ERAC, ein spezialisierter Vertreiber von Aktionsartikeln, die Türen.

„Wir haben uns auf dem Markt einen Namen erarbeitet“

Landrat Dr. Klaus Metzger ist beeindruckt vom Erfolg des Familienbetriebes: „Unternehmen wie ERAC sind das Herz unserer heimischen Wirtschaft. Ohne einen gesunden Mittelstand würde sich der Landkreis nicht so prächtig entwickeln“, betonte der Landrat bei seinem Besuch. Der Familienbetrieb wurde 1982 von Senior-Geschäftsführer Friedwalt Strunz gegründet. Seitdem kann das Unternehmen auf einen treuen Stamm von Großkunden zurückblicken. Ursprünglich hatte ERAC seinen Sitz in Königsbrunn. Im Jahr 2010 ist die Firma nach Mering umgezogen. ERAC hat sich damals bewusst für den Landkreis Aichach-Friedberg gefallen. „Wir haben uns auf dem Markt einen Namen erarbeitet“, erklärt Strunz Senior.

„Wir haben stets auf langfristige, nachhaltige Lösungen gesetzt“

Bei Eigenproduktionen wird streng darauf geachtet, dass bei der Herstellung alle Standards im Bereich Umwelt- und Arbeitnehmerschutz eingehalten werden. „Wir waren in diesem Punkt unserer Zeit immer voraus und haben stets auf langfristige, nachhaltige Lösungen gesetzt“, verrät Harald Strunz. Das sahen die Gäste auf bei der Besichtigung des rund 1.200 Quadratmeter großen Firmengebäudes. „ERAC hat sich für den Passivhausstandard und damit für eine umweltfreundliche Lösung entschieden“, freut sich Wirtschaftsreferentin Daniela Eder, die auch für den Bereich Klimaschutz im Landratsamt verantwortlich ist. Gerade im Gewerbe seien energie- und umweltfreundliche Lösungen für den regionalen Klimaschutz im Wirtschaftsraum Augsburg enorm wichtig.

„Wenn die Mitarbeiter zufrieden sind, ist es auch der Kunde“

Das Familienunternehmen beschäftigt heute rund 35 Mitarbeiter, darunter sind auch viele Frauen mit Familie. Das ist durch die flexiblen Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle bei ERAC möglich. „Wir bieten unserem Team eine flexible Arbeitszeiteinteilung an, denn das ist vor allem für Familien wichtig“, da sind sich Michael und Harald Strunz, die beiden Söhne von Friedwalt Strunz einig. Die Geschäftsführung setzt auf ein gutes Arbeitsklima und Mitarbeitermotivation. „Wenn die Mitarbeiter zufrieden sind, ist es auch der Kunde. Das war immer unser Credo“, betont Senior Friedwalt Strunz.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema