Columbus McKinnon Engineered Products | Pfaff-silberblau

Hubgetriebe von Pfaff-silberblau kommen in Russland zum Einsatz

Schnellhubgetriebe von Pfaff-silberblau kommen in Russland zum Einsatz. Foto: Columbus McKinnon

Eine Bestellung aus dem südöstlichsten Teil Russlands stellte für Columbus McKinnon Engineered Products eine Besonderheit dar. Bis nach Wladiwostok lieferte das Unternehmen Hubelemente der Marke Pfaff-silberblau.

Der Hersteller Columbus McKinnon Engineered Products aus Kissing lieferte die Schnellhubgetriebe SHG G90 der Marke Pfaff-silberblau bis nach Wladiwostok. Die Antriebselemente kommen in einer neuen Betriebslinie zur Oberflächen-Behandlung sehr großer Bauteile zum Einsatz. Diese sind beispielsweise für das Aluminium-Eloxieren von Flugzeugteilen mit einer Gesamtlänge bis zu 14 Meter geeignet.

Schnellhubgetriebe werden bei Hebeeinrichtung verwendet

Eine Hebeeinrichtung, bestehend aus zwei Hebeböcken, dient dazu, das Tauchbecken zu bestücken. In dieser Stahlkonstruktion sind die Pfaff-silberblau Schnellhubgetriebe des Typs SHG G90 integriert. Die Last wird über einen Hebelarm auf die Tragmutter des Hubelementes übertragen. Seitliche Kräfte werden von den Führungen in der Stahlkonstruktion aufgenommen.

Über Columbus McKinnon Engineered Products

Unter dem Dach Columbus McKinnon vereinen sich die zwei Marken Pfaff-silberblau und Yale. Die Columbus McKinnon Engineered Products GmbH, Kissing, zählt mit ihrer Marke Pfaff-silberblau seit vielen Jahrzehnten zu den Technologieführern bei Komponenten und Systemlösungen für mechanische Antriebs- und Hebetechnik. Das Portfolio reicht von hochwertigen Spindelhubelementen über innovative Linearantriebe bis hin zu leistungsstarken Hubtischen und Seilwinden.

Columbus McKinnon Engineered Products wiederum ist ein Tochter-Unternehmen der börsennotierten Columbus McKinnon Corporation (CMCO), Getzville/USA, einem führenden Anbieter für Hebe- und Fördertechnik. Weltweit ist der Konzern mit rund 2.600 Mitarbeitern an 18 Fertigungsstandorten in sieben Ländern sowie an 52 weiteren Vertriebsniederlassungen vertreten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Columbus McKinnon Engineered Products | Pfaff-silberblau

Hubgetriebe von Pfaff-silberblau kommen in Russland zum Einsatz

Schnellhubgetriebe von Pfaff-silberblau kommen in Russland zum Einsatz. Foto: Columbus McKinnon

Eine Bestellung aus dem südöstlichsten Teil Russlands stellte für Columbus McKinnon Engineered Products eine Besonderheit dar. Bis nach Wladiwostok lieferte das Unternehmen Hubelemente der Marke Pfaff-silberblau.

Der Hersteller Columbus McKinnon Engineered Products aus Kissing lieferte die Schnellhubgetriebe SHG G90 der Marke Pfaff-silberblau bis nach Wladiwostok. Die Antriebselemente kommen in einer neuen Betriebslinie zur Oberflächen-Behandlung sehr großer Bauteile zum Einsatz. Diese sind beispielsweise für das Aluminium-Eloxieren von Flugzeugteilen mit einer Gesamtlänge bis zu 14 Meter geeignet.

Schnellhubgetriebe werden bei Hebeeinrichtung verwendet

Eine Hebeeinrichtung, bestehend aus zwei Hebeböcken, dient dazu, das Tauchbecken zu bestücken. In dieser Stahlkonstruktion sind die Pfaff-silberblau Schnellhubgetriebe des Typs SHG G90 integriert. Die Last wird über einen Hebelarm auf die Tragmutter des Hubelementes übertragen. Seitliche Kräfte werden von den Führungen in der Stahlkonstruktion aufgenommen.

Über Columbus McKinnon Engineered Products

Unter dem Dach Columbus McKinnon vereinen sich die zwei Marken Pfaff-silberblau und Yale. Die Columbus McKinnon Engineered Products GmbH, Kissing, zählt mit ihrer Marke Pfaff-silberblau seit vielen Jahrzehnten zu den Technologieführern bei Komponenten und Systemlösungen für mechanische Antriebs- und Hebetechnik. Das Portfolio reicht von hochwertigen Spindelhubelementen über innovative Linearantriebe bis hin zu leistungsstarken Hubtischen und Seilwinden.

Columbus McKinnon Engineered Products wiederum ist ein Tochter-Unternehmen der börsennotierten Columbus McKinnon Corporation (CMCO), Getzville/USA, einem führenden Anbieter für Hebe- und Fördertechnik. Weltweit ist der Konzern mit rund 2.600 Mitarbeitern an 18 Fertigungsstandorten in sieben Ländern sowie an 52 weiteren Vertriebsniederlassungen vertreten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben