B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Flächendeckend schnelles Internet in AIC-FDB
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Büro Peter Tomaschko

Flächendeckend schnelles Internet in AIC-FDB

Breitband © Silvano Rebai - Fotolia.com

Schnelles Internet ist für viele Bürger schon selbstverständlich. Doch in Gebieten mit weniger schnellem Internet ist der Breitbandausbau in vollem Gange oder wird bereits geplant. In Aichach-Friedberg informierte Abgeordneter Peter Tomaschko seine Bürger über die neuen Verfahren zum Breitbandausbau.

Der Abgeordnete Peter Tomaschko informierte heute die Bürgermeister des Landkreises direkt aus der Fraktionsklausur in Wildbad Kreuth über das verbesserte Förderverfahren zum Breitbandausbau. Dort beschlossen die Abgeordneten eine Vereinfachung des Förderverfahrens, eine Erhöhung der Förderung sowie eine verbesserte Beratung.

Kommunen können selbst entscheiden

So können Kommunen nun selbst entscheiden, wo der Ausbau erfolgen soll. Außerdem wird auf eine Bedarfsermittlung sowie auf eine zweimalige Beteiligung der Bundesnetzagentur verzichtet. Der Fördersatz pro Gemeinde wird um 20 Prozent auf maximal 80 Prozent erhöht. Damit liegt er zukünftig je nach Finanzkraft der Gemeinde zwischen 60 und 80 Prozent. Zudem wird ein „Startgeld Netz“ in Höhe von 5000 Euro als Verwaltungskostenpauschale für Kommunen, die sich im Förderverfahren befinden, eingeführt. Zur Verbesserung der Beratung durch die staatlichen Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung wird jetzt ein Berater pro Landkreis, anstatt wie bisher ein Berater pro Regierungsbezirk, eingesetzt.

Breitband wichtig für Zukunft

„Zentraler Baustein für die Zukunftsfähigkeit unseres Landkreises ist eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur“, so Peter Tomaschko. „Dies ist insbesondere ein wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft im Wittelsbacher Land.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema