Netzwerkevent

Erfolgreicher Wirtschaftsempfang im Finstral Studio Derching

Die wirtschaftliche Lage im Wittelsbacher Land ist hervorragend. Deshalb hat der Landtagsabgeordnete Peter Tomaschko gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden der Mittelstandsunion Aichach-Friedberg, Philipp Hörmann, zu einem Wirtschaftsempfang eingeladen.

Die kürzlich veröffentlichten Zahlen der Arbeitsagentur belegen eine Vollbeschäftigung im Landkreis. Dies ist vor allem der Verdienst der motivierten und gut ausgebildeten Arbeitnehmer, aber auch den mittelständischen Betrieben und Familienbetrieben, sind sich die Veranstalter sicher. Zum Empfang wurde auch der Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Technologie, Franz Josef Pschierer, eingeladen

Heimische Wirtschaft bietet vielfältige Zukunftschancen

„Bayern ist wirtschaftlich stark und erfolgreich! Wir haben Vollbeschäftigung und keine Jugendarbeitslosigkeit! Das verdanken wir neben den richtigen politischen Rahmenbedingungen insbesondere unseren mittelständischen Betrieben“, verdeutlichte der Landtagsabgeordnete Peter Tomaschko und dankte dem Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer für die hervorragende Zusammenarbeit. Zudem hob er hervor, dass die heimische Wirtschaft vielfältige Zukunftschancen für alle Menschen bietet.

Mittelstand und Familienbetriebe sind das Rückgrat der bayerischen Wirtschaft

Der Staatsminister ging insbesondere auf den Standort Bayern als Wirtschaftsmotor für Deutschland ein. Pschierer betonte, dass in Bayern Tradition und Innovation keine Gegensätze seien, sondern hier in Bayern in Einklang gebracht werden. Das gelte auch für die bayerische Wirtschaft, da sich einerseits Startups und Hightech-Unternehmen im Freistaat ansiedeln, andererseits der Mittelstand und die Familienbetriebe das Rückgrat bilden.

Möglichkeit zum Netzwerken

Abschließend dankte Peter Tomaschko auch – stellvertretend für die Firma Finstral – Marketingleiter Lucas von Gwinner für die Zurverfügungstellung des Finstral Studios. Zudem nutzten die vielen Wirtschaftsvertreter die Gelegenheit, um sich mit dem Wirtschaftsminister und dem Stimmkreisabgeordneten über wirtschaftspolitische Themen auszutauschen. Bereits im Vorfeld hatten die Gäste die Möglichkeit, die Ausstellung des Künstlers Douglas Henderson zu besichtigen.

Über die Finstral AG

Die Finstral AG ist ein europaweit agierender, inhabergeführter Fensterbauer aus Italien. Finstral entwickelt, berät, fertigt und verkauft mit 1.400 Mitarbeitern und 1.000 Fachhandelspartnern in insgesamt 16 Ländern Europas. Eine der Deutschland-Niederlassungen ist in Derching im Landkreis Aichach-Friedberg.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Netzwerkevent

Erfolgreicher Wirtschaftsempfang im Finstral Studio Derching

Die wirtschaftliche Lage im Wittelsbacher Land ist hervorragend. Deshalb hat der Landtagsabgeordnete Peter Tomaschko gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden der Mittelstandsunion Aichach-Friedberg, Philipp Hörmann, zu einem Wirtschaftsempfang eingeladen.

Die kürzlich veröffentlichten Zahlen der Arbeitsagentur belegen eine Vollbeschäftigung im Landkreis. Dies ist vor allem der Verdienst der motivierten und gut ausgebildeten Arbeitnehmer, aber auch den mittelständischen Betrieben und Familienbetrieben, sind sich die Veranstalter sicher. Zum Empfang wurde auch der Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Technologie, Franz Josef Pschierer, eingeladen

Heimische Wirtschaft bietet vielfältige Zukunftschancen

„Bayern ist wirtschaftlich stark und erfolgreich! Wir haben Vollbeschäftigung und keine Jugendarbeitslosigkeit! Das verdanken wir neben den richtigen politischen Rahmenbedingungen insbesondere unseren mittelständischen Betrieben“, verdeutlichte der Landtagsabgeordnete Peter Tomaschko und dankte dem Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer für die hervorragende Zusammenarbeit. Zudem hob er hervor, dass die heimische Wirtschaft vielfältige Zukunftschancen für alle Menschen bietet.

Mittelstand und Familienbetriebe sind das Rückgrat der bayerischen Wirtschaft

Der Staatsminister ging insbesondere auf den Standort Bayern als Wirtschaftsmotor für Deutschland ein. Pschierer betonte, dass in Bayern Tradition und Innovation keine Gegensätze seien, sondern hier in Bayern in Einklang gebracht werden. Das gelte auch für die bayerische Wirtschaft, da sich einerseits Startups und Hightech-Unternehmen im Freistaat ansiedeln, andererseits der Mittelstand und die Familienbetriebe das Rückgrat bilden.

Möglichkeit zum Netzwerken

Abschließend dankte Peter Tomaschko auch – stellvertretend für die Firma Finstral – Marketingleiter Lucas von Gwinner für die Zurverfügungstellung des Finstral Studios. Zudem nutzten die vielen Wirtschaftsvertreter die Gelegenheit, um sich mit dem Wirtschaftsminister und dem Stimmkreisabgeordneten über wirtschaftspolitische Themen auszutauschen. Bereits im Vorfeld hatten die Gäste die Möglichkeit, die Ausstellung des Künstlers Douglas Henderson zu besichtigen.

Über die Finstral AG

Die Finstral AG ist ein europaweit agierender, inhabergeführter Fensterbauer aus Italien. Finstral entwickelt, berät, fertigt und verkauft mit 1.400 Mitarbeitern und 1.000 Fachhandelspartnern in insgesamt 16 Ländern Europas. Eine der Deutschland-Niederlassungen ist in Derching im Landkreis Aichach-Friedberg.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben