Energieversorgung

erdgas schwaben und Gemeinde Baar verlängern Vertrag

Die Energiezukunft in Baar im Landkreis Aichach-Friedberg ist gesichert: erdgas schwaben ist auch künftig für das Erdgasnetz in der Gemeinde zuständig.

Das Unternehmen erdgas schwaben mit seiner 100prozentigen Tochter schwaben netz ist auch in Zukunft für Planung, Bau und Betrieb des Erdgasnetzes in Baar zuständig. Am 30. Januar 2019 unterzeichneten Leonhard Kandler, erster Bürgermeister in Baar, und Uwe Sommer, Prokurist schwaben netz, den neuen Wegenutzungsvertrag offiziell im Rathaus der Gemeinde.

erdgas schwaben als zuverlässiger Partner

„Wir stellen mit dieser Entscheidung die Energieversorgung mit Erdgas für die Bürgerinnen und Bürger von Baar langfristig sicher“, sagte Bürgermeister Kandler bei der Vertragsunterzeichnung. „erdgas schwaben hat sich für uns als zuverlässiger Partner erwiesen. Die Vertragsverlängerung bietet für unsere Hauseigentümerinnen und -eigentümer eine gute Perspektive. Damit können sie prima planen, denn die nachhaltige und günstige Energieversorgung mit klimaschonendem Erdgas ist so auch in Zukunft gesichert“, so Kandler.

Vertrag läuft bis 2038

„Erdgas boomt – wir haben im letzten Jahr mehr als 5.000 Netzanschlussaufträge im gesamten Netzgebiet erhalten. Auch aus Baar kommen regelmäßig Anfragen von Haus- und Grundstückseigentümern“, sagte Uwe Sommer, Prokurist schwaben netz. „Die Umstellung auf Erdgas ist kostengünstig und einfach. Erdgas ist zukunftssicher, umweltschonend und effizient – deshalb entscheiden sich sehr viele Hauseigentümerinnen und -eigentümer für Erdgaslösungen.“ Der Vertrag läuft bis 2038.

Über Baar

Die Gemeinde Baar, die insgesamt fünf Ortsteile umfasst, liegt im nördlichen Landkreis Aichach-Friedberg und kann auf eine lange Besiedelungsgeschichte zurückblicken. Keltische Grabbeigaben zeigen, dass das heutige Ortsgebiet schon um 800 vor Christus besiedelt war. Heute leben in Baar und den Ortsteilen Heimpersdorf, Lechlingszell, Ober- und Unterperlmühle insgesamt rund 1200 Menschen.

Mehr zu erdgas schwaben

Aktuell sind 200 Städte und Gemeinden an 6.500 Kilometer Erdgasleitungen angeschlossen. Sowohl öffentliche Einrichtungen wie private Haushalte nutzen Leistungen von erdgas schwaben. 2017 hat erdgas schwaben vier Wasserkraftwerke an Lech und Wertach erworben. Ein weiteres Geschäftsfeld von erdgas schwaben ist Fahren mit Strom. Schon jetzt betreibt erdgas schwaben 17 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, weitere sind geplant. An den Ladesäulen wird Strom aus 100 Prozent Wasserkraft geladen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Energieversorgung

erdgas schwaben und Gemeinde Baar verlängern Vertrag

Die Energiezukunft in Baar im Landkreis Aichach-Friedberg ist gesichert: erdgas schwaben ist auch künftig für das Erdgasnetz in der Gemeinde zuständig.

Das Unternehmen erdgas schwaben mit seiner 100prozentigen Tochter schwaben netz ist auch in Zukunft für Planung, Bau und Betrieb des Erdgasnetzes in Baar zuständig. Am 30. Januar 2019 unterzeichneten Leonhard Kandler, erster Bürgermeister in Baar, und Uwe Sommer, Prokurist schwaben netz, den neuen Wegenutzungsvertrag offiziell im Rathaus der Gemeinde.

erdgas schwaben als zuverlässiger Partner

„Wir stellen mit dieser Entscheidung die Energieversorgung mit Erdgas für die Bürgerinnen und Bürger von Baar langfristig sicher“, sagte Bürgermeister Kandler bei der Vertragsunterzeichnung. „erdgas schwaben hat sich für uns als zuverlässiger Partner erwiesen. Die Vertragsverlängerung bietet für unsere Hauseigentümerinnen und -eigentümer eine gute Perspektive. Damit können sie prima planen, denn die nachhaltige und günstige Energieversorgung mit klimaschonendem Erdgas ist so auch in Zukunft gesichert“, so Kandler.

Vertrag läuft bis 2038

„Erdgas boomt – wir haben im letzten Jahr mehr als 5.000 Netzanschlussaufträge im gesamten Netzgebiet erhalten. Auch aus Baar kommen regelmäßig Anfragen von Haus- und Grundstückseigentümern“, sagte Uwe Sommer, Prokurist schwaben netz. „Die Umstellung auf Erdgas ist kostengünstig und einfach. Erdgas ist zukunftssicher, umweltschonend und effizient – deshalb entscheiden sich sehr viele Hauseigentümerinnen und -eigentümer für Erdgaslösungen.“ Der Vertrag läuft bis 2038.

Über Baar

Die Gemeinde Baar, die insgesamt fünf Ortsteile umfasst, liegt im nördlichen Landkreis Aichach-Friedberg und kann auf eine lange Besiedelungsgeschichte zurückblicken. Keltische Grabbeigaben zeigen, dass das heutige Ortsgebiet schon um 800 vor Christus besiedelt war. Heute leben in Baar und den Ortsteilen Heimpersdorf, Lechlingszell, Ober- und Unterperlmühle insgesamt rund 1200 Menschen.

Mehr zu erdgas schwaben

Aktuell sind 200 Städte und Gemeinden an 6.500 Kilometer Erdgasleitungen angeschlossen. Sowohl öffentliche Einrichtungen wie private Haushalte nutzen Leistungen von erdgas schwaben. 2017 hat erdgas schwaben vier Wasserkraftwerke an Lech und Wertach erworben. Ein weiteres Geschäftsfeld von erdgas schwaben ist Fahren mit Strom. Schon jetzt betreibt erdgas schwaben 17 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, weitere sind geplant. An den Ladesäulen wird Strom aus 100 Prozent Wasserkraft geladen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben