/ 
B4B Nachrichten  / 
Bayern-Fass aus Aichach spendet 1.300 Kanister in die Ukraine
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Für den guten Zweck

Bayern-Fass aus Aichach spendet 1.300 Kanister in die Ukraine

 Bayern-Fass Sachspende
Tobias Rager, Leiter Vertriebsinnendienst, (li.) koordiniert die Verladung der Kunststoffkanister / Foto: Bayern-Fass
Michael Ermark B4B Wirtschaftsleben Schwaben vmm Wirtschaftsverlag
Von Michael Ermark

Damit will das Unternehmen die ukrainische Bevölkerung unterstützen. Wie die Kanister des Aichacher Unternehmens dabei helfen sollen – und wie der Geschäftsführer von Bayern-Fass, Mark Sethi, die Aktion bewertet.

In der Bayern-Fass Gruppe zeigt man sich nach wie vor bestürzt über den russischen Angriff auf die Ukraine und seine verheerenden humanitären und politischen Folgen. Insbesondere in einer solchen schwierigen Zeit ist es dem Rekonditionierer aus Aichach wichtig, seine Verantwortung als traditionsreiches Familienunternehmen gerecht zu werden und hat deshalb bereits in März mit einer Spende an das „Bündnis Entwicklung Hilft“ die humanitäre Hilfe vor Ort unterstützt und damit gleichzeitig die Solidarität mit der Ukraine zum Ausdruck gebracht.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Hier kommt die Spende zum Einsatz

Angesichts des andauernden Angriffskriegs in der Ukraine hilft Bayern-Fass nun mit einer Sachspende den vom anhaltenden Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine. Knapp 1.300 neue Kunststoffkanister hat die Bayern-Fass Gruppe kostenlos bereitstellt, die in Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Konsulat in die betroffenen Regionen verteilt werden. Die Kanister dienen in den Kriegsgebieten unter anderem als Speicher für Wasser und Treibstoffe – eine wertvolle Hilfe, damit die Versorgungsketten nicht unterbrochen werden.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Das sagt der Bayern-Fass-Geschäftsführer zu der Aktion

„Wir sind froh, die Menschen vor Ort unterstützen zu können“, sagt Mark Sethi, Geschäftsführer bei Bayern-Fass und ergänzt: „Wir danken allen Mitarbeitern und Beteiligten für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit, die die schnelle und unbürokratische Umsetzung der Hilfslieferung ermöglicht hat!“ Mit 300 Mitarbeitern an vier Standorten und einem jährlichen Umsatz von rund 47 Millionen Euro im Jahr 2021 zählt die Bayern-Fass-Gruppe zu den führenden Rekonditionierern in Europa.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema