B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
BAUER übertrifft Erwartungen: Erfolgreicher Abschluss 2015
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
BAUER AG

BAUER übertrifft Erwartungen: Erfolgreicher Abschluss 2015

Die BAUER Hauptverwaltung in Schrobenhausen. Foto: BAUER AG

Die BAUER AG hat nun ihre endgültigen Geschäftszahlen für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2015 vorliegen. Die Zahlen sind sogar besser als vom Unternehmen prognostiziert: BAUER schließt 2015 mit 1,65 Milliarden Euro Umsatz und ein EBIT von circa 90 Millionen Euro ab.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die BAUER AG hat im Geschäftsjahr 2015 nach nun vorliegenden vorläufigen Berechnungen im Konzern eine Gesamtkonzernleistung von 1,65 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das gab das Unternehmen nun bekannt. Der EBIT beläuft sich für das abgeschlossenen Geschäftsjahr auf rund 90 Millionen Euro. Das Periodenergebnis liegt bei circa 29 Millionen Euro.

BAUER ging von 1,6 Milliarden Euro aus

Damit übertrifft die BAUER AG ihre eigenen Erwartungen. Die zuletzt veröffentlichte Prognose sagte eine Gesamtkonzernleistung in Höhe von etwa 1,6 Milliarden Euro voraus.  Den EBIT schätzte BAUER auf etwa 75 Millionen EUR. Beim Periodenergebnis rechnete das Unternehmen mit etwa 18 bis 23 Millionen Euro.

Negative Einzelthemen ließen Prognose zunächst nach unten gehen

Die Gesamtkonzernleistung und die Ergebniskennzahlen des Konzerns waren im 2015 von vielen positiven wie negativen Einzelthemen beeinflusst. So lagen am Ende die Ergebniskennzahlen und Gesamtkonzernleistung über der Prognose, wie BAUER erklärte. Das rein operative Geschäft des Konzerns – ohne die von der Gesellschaft identifizierten Sondereffekte – war positiv. Durch Beteiligungstransaktionen im Segment Maschinen konnten positive Sonderergebnisse erzielt werden. Denen standen Restrukturierungsaufwendungen, Verluste in nicht weiterverfolgten Geschäftsaktivitäten sowie aus im Bauablauf gestörten und abgeschlossenen Projekten gegenüber.

Prognose für 206 folgt Mitte April

Sehr positiv entwickelte sich auch der Auftragsbestand des Konzerns. Dieser lag zum Jahresende 2015 bei rund 1,0 Milliarden Euro. Im Vorjahr verzeichnete BAUER lediglich 762,7 Millionen Euro in diesem Bereich. Die vollständigen und geprüften Geschäftszahlen 2015 sowie die Prognose für das Geschäftsjahr 2016 werden am 18. April 2016 veröffentlicht.

BAUER schlägt 0,15 Euro je Aktie als Dividende vor

Der Vorstand wird dem Aufsichtsrat empfehlen, der Hauptversammlung eine gleichbleibende Dividende in Höhe von 0,15 Euro je Aktie vorzuschlagen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema