ERFOLGREICH.FAMILIENFREUNDLICH

BAYERNS TOP 20: Bauunternehmen bendl ist Preisträger 2018

Das Bauunternehmen bendl wurde im Schloss Nymphenburg vom Bayerischen Staatsministerium als Bayerns Top 20 – „Erfolgreich.Familienfreundlich“ 2018 ausgezeichnet.

Am Montag, den 14. Mai 2018 zeichnete das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie beim Unternehmenswettbewerb „Erfolgreich.Familienfreundlich“ Bayerns Top 20 Arbeitgeber aus. Dazu zählt auch das Bauunternehmen bendl aus Günzburg und wurde von Bayerns Arbeits- und Familienministerin Kerstin Schreyer und Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer ausgezeichnet. Insgesamt haben sich 227 Unternehmen für die Auszeichnung als eines der 20 familienfreundlichsten Unternehmen in Bayern angemeldet. Aus 30 Nominierten hat eine Jury aus Vertretern der Ministerien, der Wissenschaft, des Stiftungswesens und der bayerischen Wirtschaft die Gewinner ausgewählt.

Der Unternehmenswettbewerb wurde nach 2016 zum zweiten Mal durchgeführt. Er ist eine Initiative im Rahmen des Familienpaktes Bayern. Diesen hat die Bayerische Staatsregierung gemeinsam mit der bayerischen Wirtschaft (Bayerischer Industrie- und Handelskammertag e.V., Bayerischen Handwerkstag e.V. und Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.) geschlossen, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch weiter zu verbessern.

Bei der Preisverleihung wurde insbesondere die Unterstützung der Mitarbeiter bei flexiblen Arbeitszeiten gewürdigt. Arbeits- und Familienministerin Kerstin Schreyer betonte: „Damit sich Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren lassen, ist eine zuverlässige Kinderbetreuung unerlässlich. Diese haben wir in Bayern in den letzten Jahren massiv ausgebaut. Das allein reicht aber nicht. Auch die Unternehmen sind in der Pflicht, eine familienfreundliche Arbeitswelt zu ermöglichen. Wie dies gelingt, zeigen die Preisträger unseres Unternehmenspreises ‚Erfolgreich.Familienfreundlich‘, wie das Bauunternehmen Bendl aus Günzburg. Sie sind Vorbilder, die hoffentlich viele Nachahmer finden.“

Firma Bendl präsentiert, wie Familienfreundlichkeit auch in der Baubranche vorbildhaft umsetzbar ist

„Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat in der bayerischen Wirtschaft im Allgemeinen und bei der Firma Bendl im Besonderen einen hohen Stellenwert. Das unternehmerische Engagement ist hier auf hohem Niveau“, stellt Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer fest. „Eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation führen zu einer festeren Mitarbeiterbindung.

Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels kann das für unsere bayerischen Unternehmen, wie das Beispiel der Firma Bendl zeigt, zu einem echten Erfolgsfaktor werden.“Bei dem Bauunternehmen Bendl stehen den Beschäftigten familienfreundliche und flexible Arbeitszeitmodelle zur Verfügung. Dabei werden Betreuungspflichten und eine familiengerechte Urlaubsplanung selbstverständlich berücksichtigt.

Die flexible Jahresarbeitszeit mit einem Zeitkonto, flexible Pausen, Home Office, Vertrauensarbeitszeit und familienorientierte Teilzeitmodelle nutzen auch die Führungskräfte. Auch werden den Mitarbeitern und deren Familien mit Migrationshintergrund Deutschkurse angeboten, um so die deutsche Sprache in Wort und Schrift noch besser zu vermitteln.

Zu den Themen Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen erhalten die Beschäftigten Unterstützung durch Beratungs- und Vermittlungsangebote sowie unbezahlten Sonderurlaub.  Außerdem können Kinder im Bedarfsfall mit an den Arbeitsplatz gebracht werden. Zusätzlich gibt es unter anderem, in Zusammenarbeit mit einem benachbarten Unternehmen, ein umfangreiches Ferienprogramm für Mitarbeiterkinder sowie Familien- und Kindernachmittage.  

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben