Vertragsunterzeichnung im Juni

Zimmer MedizinSysteme aus Neu-Ulm übernimmt FREI AG

Zimmer MedizinSysteme, mit Sitz im süddeutschen Neu-Ulm, hat die FREI AG übernommen. Die rund 60 FREI-Mitarbeiten werden von Zimmer MedizinSysteme weiterbeschäftigt. In den nächsten Jahren sollen in dieser Konstellation auch neue Arbeitsplätze entstehen.

Die FREI AG, einer der führenden deutschen Anbieter im Bereich der Medizinischen Trainingsgeräte und Therapieliegen aus Kirchzarten handelt jedoch weiterhin selbstständig und autark. Der bisherige Vorstand Hans-Peter Rosenberger wird auch künftig die Geschäfte der FREI AG führen. Die rund 60 Beschäftigten der FREI sind künftig bei Zimmer MedizinSysteme angestellt. Das Neu-Ulmer Unternehmen plant außerdem, in den nächsten Jahren neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Kein Nachfolger für die FREI AG

Mit dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen wurde das Fundament für weiteres Wachstum der FREI AG in Kirchzarten gelegt. Für FREI-Gründer Rudolf Frei war dies der richtige Schritt, da sich der Unternehmer zur Ruhe setzen wird, derzeit aber kein Nachfolger zur Verfügung steht. „Wir haben mit Zimmer den idealen Partner für das Fortbestehen der FREI AG gefunden“, so Rudolf Frei.

FREI soll am internationalen Markt positioniert werden

Auch Armin Zimmer, Geschäftsführer der Zimmer MedizinSysteme freut sich über den Zusammenschluss: „Die FREI AG haben wir uns als Partner gezielt ausgesucht. Beide Unternehmen stehen für hochwertige Produkte und Lösungen ‚Made in Germany‘. Ich danke Herrn Frei für den Aufbau der Marke FREI. Wir werden sie in diesem Sinne weiterführen und noch erfolgreicher machen.“ Hier eröffnen sich zukünftig auch durch Zugang zu den internationalen Vertriebsnetzen von Zimmer MedizinSysteme neuen Chancen.

„FREI steht für höchste Qualitätsstandards bei Trainingstherapiegeräten und Liegen, Zimmer MedizinSysteme für höchste Qualität in der Medizintechnik. Daher passen die beiden Unternehmen hervorragend zusammen“, so Armin Zimmer. Der Fokus liegt für ihn nun darauf, die Marke FREI auch international zu stärken.

Über die FREI AG

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1976 hat sich die FREI AG zu einem der führenden Ausstatter in den Bereichen Rehabilitation und Physiotherapie entwickelt. Das Sortiment deckt die Einsatzbereiche Reha und Fitness ab. In der Schweiz ist das Unternehmen mit der Tochter FREI SWISS AG vertreten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Vertragsunterzeichnung im Juni

Zimmer MedizinSysteme aus Neu-Ulm übernimmt FREI AG

Zimmer MedizinSysteme, mit Sitz im süddeutschen Neu-Ulm, hat die FREI AG übernommen. Die rund 60 FREI-Mitarbeiten werden von Zimmer MedizinSysteme weiterbeschäftigt. In den nächsten Jahren sollen in dieser Konstellation auch neue Arbeitsplätze entstehen.

Die FREI AG, einer der führenden deutschen Anbieter im Bereich der Medizinischen Trainingsgeräte und Therapieliegen aus Kirchzarten handelt jedoch weiterhin selbstständig und autark. Der bisherige Vorstand Hans-Peter Rosenberger wird auch künftig die Geschäfte der FREI AG führen. Die rund 60 Beschäftigten der FREI sind künftig bei Zimmer MedizinSysteme angestellt. Das Neu-Ulmer Unternehmen plant außerdem, in den nächsten Jahren neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Kein Nachfolger für die FREI AG

Mit dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen wurde das Fundament für weiteres Wachstum der FREI AG in Kirchzarten gelegt. Für FREI-Gründer Rudolf Frei war dies der richtige Schritt, da sich der Unternehmer zur Ruhe setzen wird, derzeit aber kein Nachfolger zur Verfügung steht. „Wir haben mit Zimmer den idealen Partner für das Fortbestehen der FREI AG gefunden“, so Rudolf Frei.

FREI soll am internationalen Markt positioniert werden

Auch Armin Zimmer, Geschäftsführer der Zimmer MedizinSysteme freut sich über den Zusammenschluss: „Die FREI AG haben wir uns als Partner gezielt ausgesucht. Beide Unternehmen stehen für hochwertige Produkte und Lösungen ‚Made in Germany‘. Ich danke Herrn Frei für den Aufbau der Marke FREI. Wir werden sie in diesem Sinne weiterführen und noch erfolgreicher machen.“ Hier eröffnen sich zukünftig auch durch Zugang zu den internationalen Vertriebsnetzen von Zimmer MedizinSysteme neuen Chancen.

„FREI steht für höchste Qualitätsstandards bei Trainingstherapiegeräten und Liegen, Zimmer MedizinSysteme für höchste Qualität in der Medizintechnik. Daher passen die beiden Unternehmen hervorragend zusammen“, so Armin Zimmer. Der Fokus liegt für ihn nun darauf, die Marke FREI auch international zu stärken.

Über die FREI AG

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1976 hat sich die FREI AG zu einem der führenden Ausstatter in den Bereichen Rehabilitation und Physiotherapie entwickelt. Das Sortiment deckt die Einsatzbereiche Reha und Fitness ab. In der Schweiz ist das Unternehmen mit der Tochter FREI SWISS AG vertreten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben