B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Wilken rekrutiert Spanier: Einmal Deutschland und zurück
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wilken GmbH

Wilken rekrutiert Spanier: Einmal Deutschland und zurück

 Geschäftsführer Folkert Wilken erläutert die Vorteile der Rekrutierung von Spaniern. Foto:bildwerk89.de-Rocholl/press´n´relation

Wilken, Anbieter für Software-Lösungen, sucht sich seine neuen Mitarbeiter in Spanien. Die jungen Spanier werden zur Ausbildung nach Deutschland geholt. In zwei Jahren sollen sie dann das Basis-Team für einen neuen spanischen Standort bilden.

Während in Deutschland talentierte Software-Entwickler immer schwerer zu bekommen sind, stehen gut ausgebildete Studien-Abgänger in Spanien auf der Straße. So fährt manches deutsches Unternehmen nun mit der Strategie, dort gezielt nach neuen Mitarbeitern zu suchen. Der Ulmer Software-Hersteller geht jetzt einen Schritt weiter: Er rekrutiert junge Spanierinnen und Spanier, um baldmöglichst eine Niederlassung vor Ort aufbauen zu können.

Stellen-Ausschreibung von Wilken in Gijon

Eine erste Stellen-Ausschreibung an der Universidad de Oviedo von Gijon brachte eine unerwartet hohe Resonanz: Innerhalb kurzer Zeit gingen mehr als 50 qualifizierte Bewerbungen ein. Auch erste Gespräche mit den neuen Mitarbeitern wurden bereits im Oktober 2013 geführt. Eine zweite Gesprächs-Runde soll noch im November 2013 stattfinden. Insgesamt will Wilken zehn bis fünfzehn neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen. Startschuss für das neue Team ist der 1. Februar 2014. Dann werden die jungen spanischen Nachwuchs-Kräfte an der Wilken Akademie unterrichtet. Auch ein Sprachkurs ist vorgesehen, um die Spanier in der deutschen Sprache zu schulen.

Wilken sorgt für Integration der Spanier während Ausbildung in Deutschland

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Selbst bei der Wohnungssuche hilft das deutsche Unternehmen. Ziel ist eine schnelle Integration der spanischen Arbeitskräfte. In zwei Jahren sollen die neuen Mitarbeiter dann die Keimzelle des neuen spanischen Wilken-Standorts bilden. Auch die Resonanz vor Ort war positiv: So signalisierte sowohl die Hochschule als auch die asturische Regional-Regierung, dass sie das Projekt nach Kräften unterstützen wollen.

Gijon in Asturien ist idealer Standort für Wilken

„Ganz entscheidend ist es für uns, dass wir nicht nur einfach Menschen aus ihrem Heimatland nach Deutschland holen, um hier Lücken zu füllen. Wir bieten ihnen vielmehr eine Perspektive für eine Karriere, die sie auch wieder nach Hause führen wird“, beschreibt Folkert Wilken, Geschäftsführer, die Idee. „Auch heute schon ist das Land für Wilken ein durchaus interessanter Markt und Südamerika gehört ohnehin zu den am schnellsten wachsenden Regionen dieser Welt.“ Der Standort Gijon in Asturien ist für Wilken dabei ein idealer Standort. Die Hafen- und Industrie-Stadt am Golf von Biskaya ist ein wichtiges wirtschaftliches Oberzentrum und verfügt zudem über eine ausgezeichnete Hochschule.

Vorteile für Wilken von der Arbeitskraft-Suche in Spanien

In spätestens zwei Jahren werden Mitarbeiter aus dem neuen Team die Basis des neuen Wilken-Standorts in Gijon bilden. „Der Vorteil: Wir haben dann nicht nur eine reine Vertriebs-Niederlassung, wie viele andere Anbieter, sondern technisch versierte Mitarbeiter vor Ort, die in der Lage sind, unsere Software-Lösungen an die Bedürfnisse der spanischen Anwender anzupassen und sie vor Ort einzuführen. Und vor allem: Es sind dann keine `Fremden`, sondern Mitarbeiter, die unsere Firma, unsere Philosophie und vor allem auch unseren Qualitäts-Anspruch kennen und leben“, fasst Folkert die Vorteile zusammen.

Artikel zum gleichen Thema