Personalie

Wilken aus Ulm erweitert Geschäftsführung

Dominik Schwärzel ist  der neue Geschäftsführer von Wilken. Er plant, vor allem das Thema Digitale Transformation voranzutreiben.

Zum 1. April hat Dominik Schwärzel (31) als Geschäftsführer in der Wilken Software Group die Verantwortung für die Bereiche Marketing und Vertrieb übernommen. Damit ergänzt er das bisher dreiköpfige Führungsteam mit Folkert Wilken, Peter Heinz (Entwicklung) und Dr. Jörg Vogt (Finanzen & Personal). Dominik Schwärzel ist seit fünf Jahren bei Wilken beschäftigt, zuletzt als persönlicher Referent von Folkert Wilken.

Folkert Wilken: In „Project One“ Fähigekeiten bewiesen

Im Rahmen dieser Tätigkeit war er maßgeblich an der Konsolidierung und Neuausrichtung der Wilken Software Group beteiligt, die 2018 unter dem Namen „Projekt One“ erfolgreich abgeschlossen wurde. „Dominik Schwärzel hat nicht nur im Rahmen von ‚Project One‘ seine strategischen Fähigkeiten und Führungsqualitäten bewiesen. Auch an der erfolgreichen Positionierung unserer neuen P/5-Produktgeneration und dem Aufbau neuer Geschäftsfelder war er maßgeblich beteiligt“, so Folkert Wilken.

Dominik Schwärzel: Neue Geschäftsfelder eröffnen 

Als Geschäftsführer soll er sich deswegen vor allem um das Thema „Digitale Transformation“ kümmern. „Die Digitalisierung eröffnet unseren Kunden in allen unseren Fokusbranchen unglaublich vielfältige Chancen, die es zu erschließen gilt. Denn damit eröffnen sich auch für uns spannende neue Geschäftsfelder“, erklärt Dominik Schwärzel.

Schwärzels Werdegang

Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik startete Dominik Schwärzel seine Karriere als Berater und Projektmanager bei der CGM Systema Deutschland GmbH, die zu den führenden Anbietern von Lösungen für den Akut-, Reha- und Sozialmarkt gehört. Im Zuge der Übernahme der Komplettlösung für die stationäre Altenhilfe und Pflege von der Gebrüder Jung Informationssysteme GmbH wechselte Dominik Schwärzel zur Wilken Software Group. Dort übernahm er als Geschäftsbereichsleiter den Bereich Sozialwirtschaft. Parallel dazu absolvierte er die Weiterbildung „General Management“ an der Management School St. Gallen.

Über die Wilken Software Group 

Seit 1977 entwickelt die Wilken Software Group mit Hauptsitz in Ulm eigene ERP-Standard-Softwarelösungen für die Abbildung betriebswirtschaftlicher Kernprozesse. Wilken beschäftigt 520 Mitarbeitern an sechs Standorten in Deutschland und der Schweiz. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Wilken aus Ulm erweitert Geschäftsführung

Dominik Schwärzel ist  der neue Geschäftsführer von Wilken. Er plant, vor allem das Thema Digitale Transformation voranzutreiben.

Zum 1. April hat Dominik Schwärzel (31) als Geschäftsführer in der Wilken Software Group die Verantwortung für die Bereiche Marketing und Vertrieb übernommen. Damit ergänzt er das bisher dreiköpfige Führungsteam mit Folkert Wilken, Peter Heinz (Entwicklung) und Dr. Jörg Vogt (Finanzen & Personal). Dominik Schwärzel ist seit fünf Jahren bei Wilken beschäftigt, zuletzt als persönlicher Referent von Folkert Wilken.

Folkert Wilken: In „Project One“ Fähigekeiten bewiesen

Im Rahmen dieser Tätigkeit war er maßgeblich an der Konsolidierung und Neuausrichtung der Wilken Software Group beteiligt, die 2018 unter dem Namen „Projekt One“ erfolgreich abgeschlossen wurde. „Dominik Schwärzel hat nicht nur im Rahmen von ‚Project One‘ seine strategischen Fähigkeiten und Führungsqualitäten bewiesen. Auch an der erfolgreichen Positionierung unserer neuen P/5-Produktgeneration und dem Aufbau neuer Geschäftsfelder war er maßgeblich beteiligt“, so Folkert Wilken.

Dominik Schwärzel: Neue Geschäftsfelder eröffnen 

Als Geschäftsführer soll er sich deswegen vor allem um das Thema „Digitale Transformation“ kümmern. „Die Digitalisierung eröffnet unseren Kunden in allen unseren Fokusbranchen unglaublich vielfältige Chancen, die es zu erschließen gilt. Denn damit eröffnen sich auch für uns spannende neue Geschäftsfelder“, erklärt Dominik Schwärzel.

Schwärzels Werdegang

Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik startete Dominik Schwärzel seine Karriere als Berater und Projektmanager bei der CGM Systema Deutschland GmbH, die zu den führenden Anbietern von Lösungen für den Akut-, Reha- und Sozialmarkt gehört. Im Zuge der Übernahme der Komplettlösung für die stationäre Altenhilfe und Pflege von der Gebrüder Jung Informationssysteme GmbH wechselte Dominik Schwärzel zur Wilken Software Group. Dort übernahm er als Geschäftsbereichsleiter den Bereich Sozialwirtschaft. Parallel dazu absolvierte er die Weiterbildung „General Management“ an der Management School St. Gallen.

Über die Wilken Software Group 

Seit 1977 entwickelt die Wilken Software Group mit Hauptsitz in Ulm eigene ERP-Standard-Softwarelösungen für die Abbildung betriebswirtschaftlicher Kernprozesse. Wilken beschäftigt 520 Mitarbeitern an sechs Standorten in Deutschland und der Schweiz. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben