B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Wasserzähler und -leitungen frostsicher machen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH

SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Wasserzähler und -leitungen frostsicher machen

 Wasserzähler, Foto: SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH

Der anhaltende strenge Frost verlangt für die Trinkwasser-Versorgung im Haus besondere Vorkehrungen. „Auch Wasseruhren sind empfindlich gegen Frost“, sagt Jürgen Wegele, bei den Stadtwerken zuständig für die Mess-Einrichtungen Gas und Wasser.

Die SWU weist darauf hin, dass nicht nur Wasser-Leitungen in ungeheizten Räumen und unbewohnten Häusern vor Frost geschützt werden müssen. Zunächst sollte darauf geachtet werden, dass die Fenster in Kellerräumen fest geschlossen bleiben. Jürgen Wegele empfiehlt weiter, die Wasseruhren mit alten Textilien dick zu umwickeln. Abgedeckt werden sollten auch Wasser-Leitungen, die im Keller auf Putz verlegt sind. Dabei helfen Textilien oder zusätzliche Dämmung durch Glaswolle. In manchen Gärten befinden sich Wasserzähler-Schächte. Diese sollten mit viel Stroh oder totem Laub abgedeckt werden. Zusätzlichen Frostschutz bieten Styropor-Platten.

Wasseruhren müssen vor Frost geschützt werden

Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass Kunden nach den allgemeinen Versorgungs-Bedingungen verpflichtet sind, ihre Wasseruhren vor Frost schützen. Gut vorgesorgt haben Hausbesitzer, die rechtzeitig vor dem Winter ihre Garten-Leitungen abgestellt und danach komplett entleert haben. Außenhähne sollten über die kalte Jahreszeit hinweg geöffnet bleiben. So kann eventuell nachfließendes Wasser abfließen und gefriert nicht in der Leitung. Sind Wasseruhren doch einmal eingefroren, sollten Hausbesitzer umgehend die Stadtwerke verständigen: Telefon (07 31) 1 66 - 0 oder 6 00 00.

Über die SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH

Die SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH ist ein modernes und leistungsfähiges Unternehmen. Neben einer breiten Produktpalette bieten die SWU umfangreiche Dienstleistungen rund um die Bereiche Energie, Wasser, Telekommunikation und Mobilität an. Über die operative Geschäftstätigkeit hinaus übernimmt die SWU Verantwortung für die wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Belange der Region. Als Auftraggeber für die heimische Wirtschaft sind die SWU ein bedeutender Wirtschaftsmotor.

Weitere Informationen über die SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH www.swu.de

Artikel zum gleichen Thema