B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Stuckateurbetrieb feiert Auszeichnung und Jubiläum
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Handwerkskammer Ulm/Stuckateurbetrieb Josef A. Fuchs

Stuckateurbetrieb feiert Auszeichnung und Jubiläum

 Dr. Tobias Mehlich und Josef A. Fuchs bei der Übergabe der Urkunde zur an Hans Baer Foto: Stuckateurbetrieb Josef A. Fuchs

Können Sie sich vorstellen, 50 Jahre in ein und demselben Betrieb zu arbeiten? Hans Baer hält seit genau dieser Zeit seinem Arbeitgeber die Treue. Neben diesem ganz besonderen Jubiläum feierte der Stuckateurbetrieb Josef A. Fuchs auch noch die Auszeichnung des eigenen Betriebs.

Im Rahmen einer Firmenfeier beim Stuckateurbetrieb Josef A. Fuchs wurde Hans Baer für seine 50-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Wer seinem Unternehmen seit einer so langen Zeit die Treue hält, der muss sich bei seinem Arbeitgeber wohl fühlen. „In Zeiten des Fachkräftebedarfs sind die Betriebe erfolgreicher, die sich um ihre Mitarbeiter kümmern und bemühen. Das hat hier 50 Jahre gut geklappt und den Betriebserfolg gesichert“, sagte Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm, bei der Firmenfeier des Stuckateurbetriebs Josef A. Fuchs. Mehlich ist sich sicher, dass ein ausgezeichnetes und familiäres Betriebsklima hierbei eine große Rolle spielt. Und genau dies zeichne die erfolgreichen Familienunternehmen in der Region aus. „Diese Treue und das Vertrauen zwischen Betrieb und Arbeitnehmer über 50 Jahre hinweg sind nicht alltäglich – davon lebt unsere Region“, freute sich auch Martin Gerlach, Oberbürgermeister der Stadt Aalen, über den besonderen Anlass.

Ein wirklich verdienter Ruhestand

Auch Firmeninhaber Josef A. Fuchs lobte seinen Mitarbeiter für den Fleiß, die Loyalität, die Teamfähigkeit und die ständige Bereitschaft sich auf neue Herausforderungen einzulassen. Doch alles hat auch irgendwann ein Ende. Nach 50 Jahren Betriebszugehörigkeit konnte Herr Baer nun bei bester Gesundheit und mit vielen Ideen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet werden.

Josef A. Fuchs als 5-Sterne-Betrieb ausgezeichnet

Aber nicht nur die Ehrung und Verabschiedung von Hans Baer stand im Mittelpunkt der Firmenfeier. Auch der Stuckateurbetrieb durfte sich feiern. Das Unternehmen wurde als 5-Sterne Betrieb ausgezeichnet. Wolfram Kümmel, Geschäftsführer des Stuckateurverbands für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg überreichte das 5-Sterne-Meisterhaftsiegel. „Wir wollen damit zeigen, dass Qualität am Bau ein Zeichen hat. Mit „Meisterhaft“ ausgezeichnete Unternehmen stehen für herausragende Leistungen – von der kompetenten Beratung zur fachlich professionellen, termingerechten und sauberen Ausführung vor Ort“, sagte er zur Übergabe der Urkunde. „Mit uns bauen Sie besser, dieses wollen wir unseren Kunden deutlich machen. Gerade in Zeiten, in denen handwerkliche Meister-Leistungen immer mehr von Billiglohnkonkurrenz verdrängt werden, ist es wichtig ein Zeichen zu setzen“ so erklärt der Geschäftsführer Josef A. Fuchs sein Engagement nun mit 5 Sternen die höchste Auszeichnungsklasse erreicht zu haben. Verbraucher können erstmalig mit diesem bundeseinheitlichen Qualitätssiegel auf Nummer sicher gehen. Das Siegel wird nur an Innungsbetriebe vergeben, die ihre Kompetenz tatsächlich nachgewiesen haben und sich regelmäßig überprüfen lassen.

Artikel zum gleichen Thema