B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Reisacher: Auszubildende lernen in der BMW Welt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Autohaus Reisacher GmbH

Reisacher: Auszubildende lernen in der BMW Welt

 Lernen, direkt beim Hersteller - Bei einer exklusiven BMWi-Führung lernen Azubis die BMW E-Mobilität kennen, Foto: Reisacher

Für die Auszubildenden gibt es bei Reisacher jedes Jahr etwas Besonderes. Dieses Jahr ging es in die BMW Welt in München. Für die kaufmännischen und gewerblichen Auszubildenden gab es auch eine exklusive BMWi-Führung. Reisacher gehört zu den wenigen BMWi-Partnern in Deutschland.

Bei Reisacher setzt man wohl auf eine praxisbezoge Ausbildung. Das Autohaus hat im Rahmen seiner alljährlichen Begrüßung der neuen und bestehenden Auszubildenden wieder einmal zu einem großen Ausflug eingeladen. Dieses Jahr ging es in die BMW Welt in München. Firmenchef Peter Reisacher lud die kaufmännischen und gewerblichen Lehrlinge zum großen gemeinschaftlichen Ausflug ein. Für die Neuankömmlinge war das ein ganz besonderes und emotionales „Willkommen heißen“. Bei den Auszubildenden handelt es sich um 13 kaufmännische und 17 gewerbliche Auszubildende.

Ein lehrreicher Unternehmensausflug

Schon um 7:30 stiegen die insgesamt 55 Auszubildenden, davon 25 neue und 30 bestehende, am Samstag in ihre zwei Busse ein. Der eine startete mit den Ausflugsgästen in Ulm über Memmingen und Landsberg, der andere in Augsburg. Alles in allem nahmen 69 Teilnehmer an der großen Fahrt nach München Teil, Geschäftsführer Peter Reisbacher mit inbegriffen. Auch 14 leitende Mitarbeiter waren bei der Azubifahrt mit dabei. Als sie ihr Ziel erreichten richtete Peter Reisbacher ein paar Worte an die neuen und alten Auszubildenden. In seiner Rede präsentierte er die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten und Einstiegschancen im Autohaus nach dem Ausbildungsabschluss. Swen Schulmeyer, Marketingleiter von Reisacher, ging anschließend auf die Werte und Normen sowie des unique selling point, dem USP, des Autohauses ein.

Lehrlinge werden gleich über Elektromobilität von BMW informiert

Nach den Einführungsvorträgen wechselte die Aufmerksamkeit aller Beteiligten auf den Schwerpunkt des Ausflugs: Das Thema BMWi. In ganz Deutschland wird es nur 47 BMWi-Standorte geben. Alleinig an diesen Orten wird das neue Elektrofahrzeug von BMW, der BMWi3, ab November 2013 verkauft werden. Mit seinen beiden Betrieben in Ulm und Augsburg-Göggingen wird Reisacher gleich zwei BMWi Standorte besitzen. Peter Reisacher Nutze die Chance, seine Lehrlinge während einer BMWi-Führung durch Produktexperten Toni Heigl über das Thema umfassend und anschaulich zu informieren. In den sieben Autohäusern von Reisbacher sind insgesamt 103 Auszubildende angestellt.

Artikel zum gleichen Thema