B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Möbel Inhofer und BRK Neu-Ulm starten große Blutspendeaktion
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Möbel Inhofer GmbH & Co. KG

Möbel Inhofer und BRK Neu-Ulm starten große Blutspendeaktion

Stefan Kast, Edgar Inhofer und Dieter Wegerer eröffneten die Blutspende-Aktion bei Möbel Inhofer.
Stefan Kast, Edgar Inhofer und Dieter Wegerer eröffneten die Blutspende-Aktion bei Möbel Inhofer.

Edgar Inhofer eröffnete zusammen mit Dieter Wegerer, dem stellvertretenden Vorsitzender des BRK-Kreisverbands Neu-Ulm, am Dienstag die fünftägige große BRK-Blutspendeaktion. Bis zum Weltblutspende-Tag am Samstag den 14. Juni besteht die Möglichkeit, im BRK- Blutspendemobil auf dem Inhofer-Parkplatz Blut zu spenden.

von Christine Weigl, Online-Redaktion

Die diesjährige Blutspende-Aktion bei Möbel Inhofer ist eine der größten im Kreisgebiet. Im Beisein von BRK-Kreisgeschäftsführer Stefan Kast und Michael Gorum, dem Gebietsreferent für den Blutspende-Dienst, gaben Edgar Inhofer und Dieter Wegerer den Startschuss für die Aktion auf dem Parkplatz des Möbelhauses in Senden. Gesunde Erwachsene können bis Samstag täglich von 13:00 bis 18:30 Uhr Blut spenden. 

Blutspenden ist lebenswichtig

„Blutspenden ist zwischen 18 und 68 Jahren möglich, bei Erstspendern bis 59 Jahren. Männer dürfen bis zu sechs Mal und Frauen bis zu vier Mal im Jahr spenden“, erklärte Dieter Wegerer. „Wer sich spontan – etwa vor oder nach dem Einkauf bei Inhofer - dazu entschließt, wird im Spendemobil von unseren Ärzten untersucht, ob er fit ist und sich als Spender eignet“, informierte der stellvertretende BRK-Vorsitzende weiter. Untersuchung und Spende dauern insgesamt nicht länger als eine halbe Stunde. Wie wichtig Spenderblut ist, verdeutlichte Wegerer anhand einiger Beispiele. So benötigten Patienten bei einer Hüftoperation bis zu fünf Blutkonserven und bei einer Transfusion nach einem Verkehrsunfall oder bei einer Schusswunde bis zu 50 Blutkonserven.

BRK-Blutspendemobil bis 14. Juni auf dem Inhofer-Parkplatz in Senden

„An unserer Aktion haben sich im vergangenen Jahr über 500 Kunden beteiligt. Auf eine solch gute oder gar bessere Resonanz hoffen wir natürlich auch in diesem Jahr“, betonte Edgar Inhofer, der auf die Notwendigkeit von Spenderblut gerade in der Ferienzeit wegen der Zunahme von Verkehrsunfällen hinwies. „Wir haben eine sehr hohe Kundenfrequenz und ganz besonders viele Kunden in den Pfingstferien. Das ist positiv für die Aktion, weil sich viele Inhofer-Kunden – gezielt oder oft auch spontan – für eine Blutspende entscheiden“, sagte Edgar Inhofer zum Start der diesjährigen Aktion. „Spenderblut ist wichtig. Es kann Leben retten. Das ist uns sehr bewusst und deswegen unterstützen wir das BRK sehr gerne und belohnen die Spender mit Essen-und Getränkegutschein im Mega In“.

Möbelhaus Inhofer belohnt Spender

Möbel Inhofer stellt den Parkplatz für das BRK-Blutspendemobil und gibt logistische und werbemäßige Hilfe. Darüber hinaus belohnt das Möbelhaus die Spender auch direkt mit einem Einkaufsgutschein im Wert von zehn Euro sowie mit einem gratis Aktionsessen mit Getränk im Restaurant Mega In. 


Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema