/ 
B4B Nachrichten  / 
Landkreis Neu-Ulm startet Novavax-Impfungen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Pandemie-Management

Landkreis Neu-Ulm startet Novavax-Impfungen

 301882_1_org_Impfpflicht
Symbolbild. Augsburg hebt Priorisierung von Novavax auf. Foto: Tim Reckmann / pixelio.de
Michael Ermark B4B Wirtschaftsleben Schwaben vmm Wirtschaftsverlag
Von Michael Ermark

Das verkündete das Landratsam nun. Für wen die Novavax-Impfung geeignet ist – und wie Impfwillige an einen Termin kommen.

Der neue Impfstoff ist da: Ab sofort wird im Landkreis Neu-Ulm auch der Impfstoff von Novavax (Nuvaxovid) gegen eine Infektion mit dem Corona-Virus eingesetzt. Damit soll auch den Menschen ein Angebot gemacht werden, die einer Impfung mit den bisher verfügbaren Impfstoffen zurückhaltend oder ablehnend gegenüberstehen, heißt es aus dem Landratsam in Neu-Ulm.


Impfstoff zuerst für priorisierte Gruppen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der neue Impfstoff wird zunächst nur am Impfzentrum in Weißenhorn eingesetzt. Priorisiert werden den Vorgaben des Gesundheitsministeriums entsprechend zunächst Menschen, die von der ab 15. März 2022 geltenden einrichtungsbezogenen Impfpflicht betroffen sind. Das sind Mitarbeitende in Gesundheitsberufen wie Kliniken, Pflege- und Altenheimen. Von den bestellten 2.000 Dosen können auch Haus- und Betriebsärzte bedient werden. Außerdem muss die Hälfte für eine Zweitimpfung, die nach drei Wochen verabreicht werden sollte, zurückgestellt werden, meldet das Landratsamt.


Das sagt der Leiter des Neu-Ulmer Impfzentrums
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dr. Czermak, Ärzlicher Leiter des Impfzentrums und der Impfstellen im Landkreis Neu-Ulm, hofft, dass möglichst viele Menschen dieses Angebot nutzen werden. „Wir freuen uns, den Bürgerinnen und Bürgern mit Nuvaxovid einen weiteren Impfstoff anbieten zu können. Jede weitere Impfung hilft uns auf dem Weg heraus aus der Pandemie“, erklärt er in einer Mitteilung.


So funktiert der Novavax-Impfstoff
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ein Proteinimpfstoff enthält Coronavirus ähnliche Partikel, auf die das Immunsystem reagiert. Anders als bei den zugelassenen mRNA- und Vektor-Impfstoffen wird damit das Corona-Protein beziehungsweise ein ähnliches Protein nicht erst durch körpereigene Zellen angeregt.

Aufgrund seiner Bauweise kann der Impfstoff von Novavax auch bei den Personen Akzeptanz finden, die wegen der teilweisen Neuartigkeit der bisher zugelassenen Impfstoffe noch impfskeptisch sind. Die Ständige Impfkommission hat sich am 3. Februar 2022 für die Corona-Impfung mit diesem Vakzin für Menschen ab 18 Jahren ausgesprochen.

 

Artikel zum gleichen Thema