B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Ingenics verzeichnet 15 Prozent Wachstum in 2015
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Ingenics AG

Ingenics verzeichnet 15 Prozent Wachstum in 2015

Ingenics Vorstand Oliver Herkommer. Foto: Ingenics AG

Die Ingenics Gruppe ist auch im Jahr 2015 gewachsen. Ein Plus von rund 15 Prozent konnte das Ulmer Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Als Gründe gibt Ingenics die Beschäftigung mit dem Thema „Industrie 4.0“ an, sowie der Erfolg mehrerer neuer Auslandsstandorte. Zudem gab das Unternehmen bekannt, durch welche Schritten Ingenics auf der Erfolgsspur bleiben möchte.

Die Ingenics AG hat nun ihre Geschäftszahlen zum abgeschlossenen Geschäftsjahr vorgestellt. „Mit einem Gesamtwachstum der Gruppe von 15 Prozent haben wir auch 2015 unser internes Ziel übertroffen“, berichtete CFO Carlos Schmidt in diesem Zuge. Grund hierfür sei unter anderem die Neuordnung der Geschäftsfelder.

Umstrukturierung in den Geschäftsfeldern bringen Ingenics großen Erfolg

„Die im vergangenen Jahr vollzogene Neuordnung der Geschäftsfelder – Ingenics ManagementConsulting, Ingenics DigitalSolutions, Ingenics Engineering, Ingenics Services und Ingenics InterimManagement – hat sich als wichtiger und erfolgreicher Schritt für die Entwicklung der Gruppe sehr gut bewährt“, erklärte CEO Oliver Herkommer am Stammsitz der Ingenics AG in Ulm. Die Zuwachs im Management Consulting (14 Prozent) und der Erfolg in der Sparte Luftfahrt (27 Prozent) spielten für den Erfolg 2015 eine wichtige Rolle. „Außerdem trugen die neuen Büros in Prag und Puebla (Mexiko) überproportional zum Erfolg bei, das erst spät im Jahr eröffnete Büro in Bratislava läuft bereits jetzt sehr positiv an“, so Carlos Schmidt.

Ingenics arbeitet auch 2016 an Industrie 4.0

Oliver Herkommer schrieb zudem der intensiven Beschäftigung mit dem Thema „Industrie 4.0“ einen erheblichen Teil des Erfolges zu. Die Auftrags- und Umsatzentwicklung im Bereich Hightech werde mit neuen Technologien im Bereich „IT, Industrie 4.0, Mensch-Roboter-Kollaboration“ mit aller Kraft weiter vorangetrieben. Der CEO stellte dabei auch ein Update der großen Ingenics Industrie 4.0-Studie in Aussicht: „Das Ingenics Jahresthema 2016 – ‚Die digitale Transformation für Montage, Produktion und Logistik – Chancen und Herausforderungen‘ – knüpft an die Schwerpunkte des Vorjahres an und entwickelt sie weiter.“

Ingenics will 2016 mehr Arbeitsplätze zur Verfügung stellen

Das Unternehmen rechnet damit auch im Jahr 2016 sowohl in Deutschland als auch an den europäischen und außereuropäischen Auslandsstandorten weiter zu wachsen. Dies solle auch neue Arbeitsplätze bei Ingenics schaffen. „Bei der Suche nach den hoch qualifizierten Fachkräften, die wir laufend brauchen, kommen uns die Auszeichnungen als Nr. 1 unter den Top Arbeitgebern für Ingenieure 2015 und als bester Unternehmensberater 2015 bei brand eins Wissen und Statista sehr zugute“, erklärt CHRO Manfred Loistl.

Ingenics baut Geschäftsführung weiter aus

Damit die Konzernstruktur zukunftsfähig ist, hat die Ingenics AG zum Jahresbeginn ihre beiden obersten Führungsebenen verstärkt. So wurden zwei Mitarbeiter zu Partnern befördert: Carsten Buschmann verantwortet künftig die Weiterentwicklung der Ingenics Services als Geschäftsführer; Andreas Heinzelmann wird General Manager der Ingenics Corporation in den USA. Damit sind aktuell 13 Partner für die strategische Entwicklung der Geschäftsbereiche verantwortlich. Darüber hinaus wurde die Ebene der bisher fünf Associated Partners um die langjährigen Consultants Tobias Katai und Matthias Frahm erweitert.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema