Design

In Ulm entstehen Ideen für die „Urban Move Ability“ von morgen

Die Design-Teams von CNH Industrial und Iveco Bus aus Ulm haben zusammen mit den Studierenden der Fachrichtung Verkehrsdesign der Rubika Designschule an dem Projekt „Urban Move Ability“ gearbeitet. Wie der Personennahverkehr damit zukunftsfähig gemacht wird.

Die Industriedesignabteilungen von CNH Industrial und Iveco Bus boten fünf französischen und indischen Verkehrsdesign-Studierende der Rubika Schule die Möglichkeit, ihre Ideen für die urbane Mobilität des nächsten Jahrzehnts zu präsentieren.

Die städtische Lebensqualität soll steigen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ziel des „Urban-Move-Ability“-Projekts war es, sich die Erwartungen und Anforderungen der Fahrgäste vorzustellen, um die Fahrten und die Lebensqualität in einer intelligenten Stadt zu verbessern, aber auch dazu beizutragen, ein ökologisch nachhaltiges Reiseerlebnis zu schaffen. Somit sollen im Sinne der Verkehrwende auch die öffentlichen innerstädtischen Verkehrsmittel für die Bewohner akktraktiver gemacht werden.

Die einzelnen Projektphasen 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Projekt war in drei Phasen gegliedert: eine ausführliche Analyse des Themas, um den genauen Sachverhalt zu definieren, dann eine kreative Phase, um die Herausforderungen neu zu deuten und mehrere Lösungskonzepte vorzuschlagen, und schließlich die Ausarbeitung des ausgewählten Konzepts.

„Design als DNA“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Betreut wurde das Projekt von Marco Armigliato, Strategic Design bei CNH Industrial, und Alexandre Verwilghen, Iveco Bus Lead Designer, die gerne ihre Expertise zum öffentlichen Personennahverkehr mit den Studierenden teilten. „Design ist die DNA aller Projekte von CNH Industrial und Iveco Bus, denn nur so können wir Fahrzeuge anbieten, die Ästhetik und Funktionalität vereinen. Das Design kann dazu beitragen, den Platzbedarf zu realisieren, die Architektur zu verändern, Nutzungsszenarien aufzuzeigen und somit eine nachhaltige Personenbeförderung anzubieten, die Städte aufwertet und belebt“, erklärt David Wilkie, Director of Design bei CNH Industrial.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Design

In Ulm entstehen Ideen für die „Urban Move Ability“ von morgen

Die Design-Teams von CNH Industrial und Iveco Bus aus Ulm haben zusammen mit den Studierenden der Fachrichtung Verkehrsdesign der Rubika Designschule an dem Projekt „Urban Move Ability“ gearbeitet. Wie der Personennahverkehr damit zukunftsfähig gemacht wird.

Die Industriedesignabteilungen von CNH Industrial und Iveco Bus boten fünf französischen und indischen Verkehrsdesign-Studierende der Rubika Schule die Möglichkeit, ihre Ideen für die urbane Mobilität des nächsten Jahrzehnts zu präsentieren.

Die städtische Lebensqualität soll steigen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ziel des „Urban-Move-Ability“-Projekts war es, sich die Erwartungen und Anforderungen der Fahrgäste vorzustellen, um die Fahrten und die Lebensqualität in einer intelligenten Stadt zu verbessern, aber auch dazu beizutragen, ein ökologisch nachhaltiges Reiseerlebnis zu schaffen. Somit sollen im Sinne der Verkehrwende auch die öffentlichen innerstädtischen Verkehrsmittel für die Bewohner akktraktiver gemacht werden.

Die einzelnen Projektphasen 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Projekt war in drei Phasen gegliedert: eine ausführliche Analyse des Themas, um den genauen Sachverhalt zu definieren, dann eine kreative Phase, um die Herausforderungen neu zu deuten und mehrere Lösungskonzepte vorzuschlagen, und schließlich die Ausarbeitung des ausgewählten Konzepts.

„Design als DNA“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Betreut wurde das Projekt von Marco Armigliato, Strategic Design bei CNH Industrial, und Alexandre Verwilghen, Iveco Bus Lead Designer, die gerne ihre Expertise zum öffentlichen Personennahverkehr mit den Studierenden teilten. „Design ist die DNA aller Projekte von CNH Industrial und Iveco Bus, denn nur so können wir Fahrzeuge anbieten, die Ästhetik und Funktionalität vereinen. Das Design kann dazu beitragen, den Platzbedarf zu realisieren, die Architektur zu verändern, Nutzungsszenarien aufzuzeigen und somit eine nachhaltige Personenbeförderung anzubieten, die Städte aufwertet und belebt“, erklärt David Wilkie, Director of Design bei CNH Industrial.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben