B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
IKK classic plant jetzt mit Wilken
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wilken GmbH

IKK classic plant jetzt mit Wilken

 Die IKK classic entschied sich für eine ERP-Lösung von Wilken, Foto: Wilken

Im Rahmen eines Auswahl-Verfahrens entschied sich die Dresdener IKK classic für ein ERP-System von Wilken. Damit baut der Software-Anbieter die Position seiner Produkte als Branchenstandard weiter aus.

Kurz vor Jahreswechsel hat sich IKK classic, die größte Innungskrankenkasse Deutschlands, für die Einführung des ERP (Enterprise-Resource-Planning)-Systems CS/2 von Wilken entschieden. In einem rund einjährigen Auswahl-Verfahren konnte sich der Ulmer ERP-Spezialist Wilken durchsetzen. „Für uns war entscheidend, dass Wilken über langjährige Erfahrung im GKV-Umfeld verfügt und auch bei großen Kassen im Einsatz ist“, beschreibt Gerd Ludwig, Vorstandsvorsitzender der IKK classic, zwei zentrale Gründe für das Votum zugunsten von Wilken. Von der Vertragsgestaltung über die Entwicklung der Verfahrensabläufe bis hin zur fachlichen Begleitung erlebte die IKK classic die Zusammenarbeit mit Wilken zudem als konstruktiv und sachorientiert.

Wirtschaftlichkeit ist Pluspunkt für Wilken

Auch die Wirtschaftlichkeit sprach für das CS/2 Finanzmanagement aus dem Hause Wilken. „Die integrierte Abbildung der Prozesse ermöglicht Effizienzvorteile“, ergänzt Steffen Kutzner, Leiter des Unternehmensbereichs Finanzen der IKK classic. Zudem könne die IKK classic Prozesskosten durch die Vereinheitlichung der System-Landschaft deutlich senken. Mit den ersten Projektarbeiten wurde bereits begonnen. Bis 2015 soll die komplette ERP-Produktpalette von Wilken folgen, darunter die Kosten- und Leistungsrechnung, das Management Reporting System (MRS), der Einkauf, das eProcurement sowie Budget- und Eingangsrechnungsmanagement.

Wilken bietet umfassende Branchenlösungen

Die Unternehmensgruppe Wilken beschäftigt sich mit mehr als 440 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland und der Schweiz mit der Entwicklung und dem Vertrieb von ERP-Standard-Software. Als unabhängiger Hersteller, Anbieter und Integrator von Anwendungen für das Finanz- und Rechnungswesen, die Materialwirtschaft sowie die Unternehmenssteuerung hat sich Wilken seit 1977 etabliert. Zusätzlich werden Wilken Branchenlösungen in der Energie-, Versicherungs-, Sozial- und Tourismuswirtschaft eingesetzt. Die Unternehmensgruppe erzielte 2011 einen Umsatz von über 47 Millionen Euro im Jahr.

Artikel zum gleichen Thema