Hochschule Neu-Ulm

HNU: Oliver Herkommer neuer Honorarprofessor

Herkommer unterrichtet schon seit 12 Jahren an der Hochschule Neu-Ulm. Die Ehrung der HNU war nur eine Frage der Zeit, Foto: HNU

Großer Fleiß wird auch belohnt. Wirtschaftsingenieur und Vorstandsvorsitzender der Ingenics AG Oliver Herkommer wurde eine Honorarprofessur verliehen. Damit wurden jahrelanges Engagement an der Hochschule gewürdigt.

Oliver Herkommer hat viele Talente. Unter seiner Leitung als Vorstandsvorsitzender konnte die Ingenics AG im Geschäftsjahr 2012 eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent auf die Rekordsumme 33 Mio. Euro melden. Dabei blieb Herkommer noch vergleichsweise bescheiden: "Diese enorme Steigerung macht uns natürlich stolz, aber gewiss nicht übermütig." Jedoch liegen seine Begabungen nicht nur in der Unternehmensführung und die Beratung für Fabrik-, Produktions- und Logistikplanung. Der Wirtschaftsingenieur engagiert sich auch für die Bildung. Seit 2001 ist er Dozent an der Hochschule Neu-Ulm (HNU) bei der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Nun wurde er wegen seinem langjährigen Engagement zum neuen Honorarprofessor der Hochschule ernannt. Dabei bezieht sich der Titel nicht auf ein tatsächliches Honorar. Diese nebenberuflichen Professoren üben ihre Tätigkeit meist Ehrenamtlich aus.

Praxis und Erfahrung bringt der Wirtschaftsingenieur in die Bildung

Als Dozent an der Hochschule Neu-Ulm unterrichtet Herkommer in den fachlichen Schwerpunkten „Internationales Projektmanagement“ und „Operations Management“. Dabei hat er die Lehre der Hochschule durch seine Lehrtätigkeit, Vorträge und Praxiserfahrung ungemein bereichert. Die Präsidentin der Hochschule, Prof. Dr. Uta M. Feser, hat dieses außerordentliche Bereitschaft jetzt belohnt und ernannte ihn feierlich zum neuen Honorarprofessor an der Hochschule. Damit wurde die enge Bindung von Herkommer zu der Bildungsinstitution bestätigt. So wird er in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit weiterhin die wirtschaftliche Bildung an der Hochschule Neu-Ulm verbessern.

Der Vorstandsvorsitzende hat auch selbst an der HNU studiert

Seit 1999 ist Herkommer der Leiter der technischen Unternehmensberatung Ingenics AG. Somit ist er für die 300 Mitarbeiter des global agierenden Beratungsunternehmens verantwortlich. Er ist für die Niederlassungen und Büros in Stuttgart, München, Hamburg, Paris, Shanghai, Atlanta und Mexico City zuständig. Herkommer hat sein Studium an der Hochschule Ulm im Fachbereich der Produktionstechnik sowie an der Hochschule für Wissenschaft in Pforzheim im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen Export absolviert. In dem Zeitraum von 2010 bis 2012 machte er an der Hochschule Neu-Ulm seinen Master in Advanced Management.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Hochschule Neu-Ulm

HNU: Oliver Herkommer neuer Honorarprofessor

Herkommer unterrichtet schon seit 12 Jahren an der Hochschule Neu-Ulm. Die Ehrung der HNU war nur eine Frage der Zeit, Foto: HNU

Großer Fleiß wird auch belohnt. Wirtschaftsingenieur und Vorstandsvorsitzender der Ingenics AG Oliver Herkommer wurde eine Honorarprofessur verliehen. Damit wurden jahrelanges Engagement an der Hochschule gewürdigt.

Oliver Herkommer hat viele Talente. Unter seiner Leitung als Vorstandsvorsitzender konnte die Ingenics AG im Geschäftsjahr 2012 eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent auf die Rekordsumme 33 Mio. Euro melden. Dabei blieb Herkommer noch vergleichsweise bescheiden: "Diese enorme Steigerung macht uns natürlich stolz, aber gewiss nicht übermütig." Jedoch liegen seine Begabungen nicht nur in der Unternehmensführung und die Beratung für Fabrik-, Produktions- und Logistikplanung. Der Wirtschaftsingenieur engagiert sich auch für die Bildung. Seit 2001 ist er Dozent an der Hochschule Neu-Ulm (HNU) bei der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Nun wurde er wegen seinem langjährigen Engagement zum neuen Honorarprofessor der Hochschule ernannt. Dabei bezieht sich der Titel nicht auf ein tatsächliches Honorar. Diese nebenberuflichen Professoren üben ihre Tätigkeit meist Ehrenamtlich aus.

Praxis und Erfahrung bringt der Wirtschaftsingenieur in die Bildung

Als Dozent an der Hochschule Neu-Ulm unterrichtet Herkommer in den fachlichen Schwerpunkten „Internationales Projektmanagement“ und „Operations Management“. Dabei hat er die Lehre der Hochschule durch seine Lehrtätigkeit, Vorträge und Praxiserfahrung ungemein bereichert. Die Präsidentin der Hochschule, Prof. Dr. Uta M. Feser, hat dieses außerordentliche Bereitschaft jetzt belohnt und ernannte ihn feierlich zum neuen Honorarprofessor an der Hochschule. Damit wurde die enge Bindung von Herkommer zu der Bildungsinstitution bestätigt. So wird er in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit weiterhin die wirtschaftliche Bildung an der Hochschule Neu-Ulm verbessern.

Der Vorstandsvorsitzende hat auch selbst an der HNU studiert

Seit 1999 ist Herkommer der Leiter der technischen Unternehmensberatung Ingenics AG. Somit ist er für die 300 Mitarbeiter des global agierenden Beratungsunternehmens verantwortlich. Er ist für die Niederlassungen und Büros in Stuttgart, München, Hamburg, Paris, Shanghai, Atlanta und Mexico City zuständig. Herkommer hat sein Studium an der Hochschule Ulm im Fachbereich der Produktionstechnik sowie an der Hochschule für Wissenschaft in Pforzheim im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen Export absolviert. In dem Zeitraum von 2010 bis 2012 machte er an der Hochschule Neu-Ulm seinen Master in Advanced Management.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben