Personalie

Fujitsu-Manager wird SIG-Geschäftsführer in Neu-Ulm

Eugen Straub, neuer Geschäftsführer Vertrieb bei [s.i.g.] IT mit IQ. Foto: [s.i.g.] GmbH / Susanne Fetzer
Eugen Straub wird zum 1. Juni 2018 die Verantwortung für den Vertrieb des Neu-Ulmer IT-Hauses SIG übernehmen. Damit sollen die Service-Orientierung weiter gestärkt und  die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) ausgebaut werden.

Mit Straub wurde ein ausgewiesener Experte für IT-Services in die Geschäftsführung berufen. Denn zuvor war er bereits mehr als zehn Jahre lang bei der Fujitsu Technology Solutions GmbH als Sales Director Services tätig. Neben dem Unternehmensgründer und geschäftsführenden Gesellschafter Guido Fetzer übernimmt Eugen Straub ab dem 1. Juni 2018 die Verantwortung für den Vertrieb des Neu-Ulmer IT-Hauses.

Neuer Geschäftsführer stärkt IT-Services

„Die Serviceorientierung rückt für uns immer mehr in den Fokus. Denn im Zeitalter von IoT und Industrie 4.0 ist künftig alles mit allem vernetzt. Hier müssen wir nicht nur für die passende IKT-Infrastruktur sorgen, sondern vor allem auch die vielfältigen Prozesse mitgestalten und am Laufen halten. Genau hier wird uns Eugen Straub deutlich voranbringen“. Dessen Zusammenfassung ist kurz und prägnant: „Das Service-Business ist das Produktgeschäft der Zukunft“.

Langjährige Expertise im IT-Service-Bereich

Eugen Straub startete seine Karriere 1984 als Serviceleiter bei der Nixdorf Computer AG. Nach der Übernahme durch Siemens im Jahr 1990 leitete er den Service-Vertrieb bei der Siemens Nixdorf Informationssysteme AG (SNI). 1995 wurde das Dienstleistungs- und Lösungsgeschäft in den Bereichen Informationstechnologie und Telekommunikation aus dem Unternehmen SNI herausgelöst und in die Siemens Business Services GmbH überführt. Dort übernahm Eugen Straub ab 1998 die Vertriebsleitung Service. 2007 wechselte er als Sales Director Service zum damaligen Schwesterunternehmen Fujitsu Siemens Computers. Dieses firmiert seit dem Siemens-Ausstieg ab 2009 unter dem Namen Fujitsu Technology Solutions.

Daneben engagiert sich Eugen Straub seit Jahren als Präsident des Fußball Kultur Vereins Neu-Ulm e.V., einem im deutschen Fußball einmaligen Verein. Denn neben dem Sport werden von den Beiträgen und Sponsorengeldern regelmäßig auch kulturelle Einrichtungen und bedürftige Personen über Spenden unterstützt. Mit 1.200 Mitgliedern gehört der Verein, der seit 2016 auch eine Tanzgruppe anbietet, zu den fünf größten Neu-Ulms.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben