B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Commerzbank
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Commerzbank

Commerzbank

Nach der Fusion der Commerzbank mit der Dresdner Bank wird es in Ulm immer noch zwei Standorte geben. Denn die Region Ulm ist Wachstums-Motor im konjunkturellen Aufschwung.

Wie die SÜDWEST PRESSE berichtet, werden auch nach der Fusion der Commerzbank mit der Dresdner Bank beide Standorte in Ulm existieren. Sowohl die ehemalige Commerzbank in der Neuen Straße 44, als auch die ehemalige Dresdner Bank in der Neuen Straße 80 werden beibehalten. Nach Angaben von Filialdirektor Michael Fischer sind die beiden Standorte mit jeweils knapp 12.000 Kunden zu groß, um sie zu einem Standort zusammen zu fassen. Denn die Region um Ulm kurbelt mit den Aufschwung an.

Acht Filialen in der Region Ulm

Die Regionen rund um Ulm haben nicht so viel Glück, wie Ulm. Ravensburg, Biberach und Friedrichshafen dürfen ihre zwei Filialen nicht behalten. Dort werden die Filialen der Dresdner Bank und der Commerzbank zu einem Standort zusammengelegt. Zudem wird es Filialen in Lindau, Isny und Bad Saulgau geben. Somit gehören insgesamt acht Filialen zur Commerzbank-Region Ulm, in denen insgesamt 120 Angestellte arbeiten. In der Region Ulm verfügt die Commerzbank über ein Geschäfts-Volumen von 1,5 Milliarden Euro.

Fusion kostete Zeit und Arbeitskraft

Die Fusion der Commerzbank mit der Dresdner Bank brachte diesen Ertrag zum stagnieren. Die Fusion war, schon allein wegen der Umstellung der Daten, sehr zeitaufwendig und arbeitsintensiv. Trotz des hohen Aufwands konnten die Kunden gehalten werden. In diesem Jahr konnte die Commerzbank schließlich sogar einen Anstieg des Ertrags um 25 Prozent verbuchen. Gepunktet wird vor allem mit Vorsorge-Produkten.

Positives Wachstum

Das Wachstum der Bank wurde laut SÜDWEST PRESSE Preisabsicherungs-Geschäften. Hier spielen nicht nur Zinsen, sondern auch Rohstoffe eine immer bedeutendere Rolle. Außerdem trugen ein höheres Kredit-Volumen und das Auslands-Geschäft positiv zum Wachstum bei. Die Commerzbank konnte beim Auslandsgeschäft unter anderem von einem ehemaligen Mitarbeiter aus Ulm profitieren. Dieser ist mittlerweile bei der Commerzbank Shanghai tätig.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema