B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
car2go
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Car2go

car2go

Nach durchschlagendem Erfolg in Deutschland und den USA geht Daimlers „Car2go“ bald auch in Kanada und den Niederlanden an den Start.

Auch im kanadischen Vancouver können sich die Bewohner bald kurzfristig einen Smart für innerstädtische Kurzstrecken mieten. Möglich macht dies das Projekt der Daimler AG, car2go. Im Oktober 2008 wurde car2go erstmals in Ulm getestet – und Daimler war mit der Resonanz der Bevölkerung sehr zufrieden.

21.000 car2go-Kunden allein in Ulm

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, nutzten über 21.000 Kunden in den letzten zweieinhalb Jahren allein in Ulm den car2go-Service.  Schnell wurden auch in anderen Städten car2go-Stationen eingerichtet. Neben Ulm und Neu-Ulm befinden sich auch in Hamburg und im texanischen Austin mittlerweile car2go-Pools. Die Gesamt-Kundenzahl, so Daimler, belaufe sich auf über 40.000 car2go-Kunden, bereits über 750.000 Mieten wurden über car2go abgewickelt.

Daimler ist mit der Resonanz „mehr als zufrieden“

„Diese Zahlen belegen eindeutig, dass car2go hervorragend angenommen wird“, zitiert die Augsburger Allgemeine Robert Henrich, den Geschäftsführer der car2go GmbH. „Auch mit dem knapp acht Wochen zurückliegenden Start in unserer ersten Metropole, Hamburg, sind wir mehr als zufrieden“. Für 2011 steht die Einrichtung weiterer car2go-Pools an. Den ersten Schritt soll Vancouver machen, weitere Metropolen (u.a. Amsterdam) sollen folgen.

Einfache Suche nach freien Car2go-Fahrzeugen

Die Funktionsweise von car2go ist dabei denkbar einfach. In jeder der Städte sind rund 300 car2go-Fahrzeuge (Daimler smart fortwo) unterwegs. Wer sich einmalig bei car2go angemeldet hat (Kostenpunkt: 19 Euro) kann sich spontan ein Auto ausleihen und an einer beliebigen Stelle im Geschäftsgebiet wieder abstellen. So wurden z.B. in Ulm/Neu-Ulm 24 car2go-„Parkspots“ eingerichtet. Besitzer eines Smartphones können ein freies Auto in ihrer Nähe orten und buchen, alle anderen gehen über die car2go-Website.

24 Cent pro Minute Car2go

Mittels eines Siegels auf dem Führerschein lässt sich das car2go-Auto so entsperren. Die Abrechnung erfolgt minutengenau – eine Minute Fahrzeit kostet 24 Cent, pro Stunde werden 12,90 Euro fällig.  Die jeweiligen Kosten werden wöchentlich vom Konto abgebucht. Auch für Firmen bietet car2go Lösungen.

Uni Ulm: Car2go umweltfreundlich

Ökologisch scheint das car2go-System zudem ein doppelter Gewinn für die Umwelt. Die Augsburger Allgemeine zitiert eine Studie der Universität Ulm: So bringt car2go im Raum Ulm nicht nur eine generelle Kohlendioxid-Einsparung durch die umweltfreundlichen car2go-Smarts (u.a. mit Solardach). Durch das car2go-Konzept würden auch völlig neue Kundenschichten angesprochen werden, die am klassischen Car-Sharing sonst wenig Interesse zeigten.

Weitere Informationen über car2go sowie die Buchungs-Modalitäten sind im Internet unter http://www.car2go.com zu finden.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema