B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
BHKW für Rapunzel – Julius Gaiser GmbH macht’s möglich
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Julius Gaiser GmbH & Co. KG

BHKW für Rapunzel – Julius Gaiser GmbH macht’s möglich

 Inbetriebnahme durch Joseph Wilhelm, Firmengründer und Geschäftsführer der Rapunzel Naturkost GmbH. Foto: Gaiser

Die Rapunzel Naturkost GmbH freut sich über ihr neues BHKW. Am 28. Juli 2015 nahm das Unternehmen dieses nun in Betrieb. Durch die Anbindung ans Erdgasnetz kann Rapunzel nun seinen stetig steigenden Bedarf an Wärme und Strom in Legau verlässlich decken. Umgesetzt wurde das Projekt durch die „BHKW-Bereitstellung“ der Julius Gaiser GmbH & Co KG aus Ulm.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Seit dem 28. Juli 2015 hat nun auch die Rapunzel Naturkost GmbH ein neues BHKW. Im Rahmen einer kleinen Feier weihte Joseph Wilhelm, Firmengründer und Geschäftsführer von Rapunzel, dieses in Legau ein. Mit dem BHKW sichert das Unternehmen seinen Bedarf an Wärme und Strom am stetig wachsenden Standort in Legau. Realisiert wurde das Projekt durch die „BHKW-Bereitstellung“ von der Julius Gaiser GmbH & Co KG aus Ulm.

1,4 Millionen Kilowattstunden Wärme, 900.000 Kilowattstunden Strom

Mit dem neuen BHKW ergänzt das Unternehmen sein Energieversorgungskonzept um einen weiteren umweltschonenden und hocheffizienten Baustein. Die Anbindung ans Erdgasnetz ist für Rapunzel ein wichtiger Schritt zur Energieversorgung. Das BHKW hat eine elektrische Leistung von 140 Kilowatt sowie eine thermische Leistung von 216 Kilowatt. Es wird rund 6.500 Betriebsstunden pro Jahr bei Rapunzel laufen. Dies entspricht jährlich 1,4 Millionen Kilowattstunden an Wärme und über 900.000 Kilowattstunden an Strom.

Geringere EEG-Umlage für Eigenstromversorger

Die „BHKW-Bereitstellung“ ist ein innovatives Dienstleistungsmodell der Julius Gaiser GmbH & Co KG aus Ulm. Julius Gaiser bietet dieses als Kompetenzzentrum gemeinsam mit dem Energiedienstleister Südwärme AG aus Unterschleißheim an. Der Strom, den das BHKW herstellt, bleibt wegen einer reduzierten Beteiligung der hohen EEG-Umlage ökonomisch attraktiv. Denn: Der Kunde übernimmt selbst die betriebswirtschaftliche Verantwortung für das von Gaiser bereitgestellte BHKW. Dadurch kommt Rapunzel in den Genuss des sogenannten Eigenstromprivilegs. Eigenstromversorger beteiligen sich solidarisch an der EEG-Umlage, allerdings zu einem reduzierten Satz.

Rapunzel und Gaiser arbeiten bereits seit 2007 zusammen

Das neue BHKW stellt nicht das erste gemeinsame Projekt dar. Seit 2007 erfolgt die Wärmeversorgung von Rapunzel in Legau zu 100 Prozent mit regenerativer Energie aus einer Holzhackschnitzel-Heizanlage im Rahmen eines 15 Jahre dauernden Contracting-Vertrages. „Wir haben auch beim Contracting schon immer das Ziel verfolgt, durch den Einsatz von Intelligenz in Form moderner Anlagentechnik und Kapital langfristig und nachhaltig den Verbrauch – sprich die Kosten – für unsere Kunden zu senken“, sagte Gaiser-Geschäftsführer Harald Kretschmann. Diesem Anspruch will auch das neue Dienstleistungsmodell BHKW-Bereitstellung gerecht werden.

Artikel zum gleichen Thema