B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Ausbildungsrekord bei der Sparkasse Ulm, Sparkasse Ulm
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Sparkasse Ulm

Ausbildungsrekord bei der Sparkasse Ulm, Sparkasse Ulm

Ausbildungsbeginn bei der Sparkasse Ulm. Foto: Sparkasse Ulm

Am 30.August 2012 haben insgesamt 60 junge Leute ihre Ausbildung bei der Sparkasse Ulm angefangen. Das sind so viele wie noch nie zuvor.

Begrüßt wurden die Nachwuchs-Kräfte der Sparkasse Ulm von Manfred Oster, dem Vorsitzenden des Vorstandes der Sparkasse Ulm. „Wir freuen uns, dass wir so vielen jungen Menschen eine gute Ausbildung anbieten können. Und wir brauchen den Nachwuchs auch“, betonte Oster in seiner Begrüßungs-Rede.

Ein guter Start ist der Sparkasse wichtig

Auf Grund des demographischen Wandels gingen die Ausbildungszahlen in vielen Bereichen zurück. Umso erfreulicher sei es, dass die Sparkasse Ulm so viele Auszubildende wie noch nie einstelle. In den nächsten Tagen wird die Sparkasse Ulm ein Einführungsseminar für ihre neuen Auszubildenden veranstalten. Die Azubis sollen sich dabei besser kennen lernen und optimal auf den Einsatz in ihren jeweiligen Fachgebieten vorbereitet werden. Auch ein dreitägiger Berghütten-Aufenthalt sowie die Wahl der Jahrgangssprecherin/ des Jahrgangssprechers stehen auf dem Programm.

Ausbildung oder duales Studium möglich

Dass mehr als 60 junge Leute dieses Jahr ihre Ausbildung bei der Sparkasse Ulm beginnen, macht diese zu einem der bedeutendsten Ausbildungsbetriebe im Ulm und im Alb-Donau-Kreis. Die Sparkasse Ulm bietet Ausbildungen in den Bereichen Bankkaufmann/-frau, Finanzassistent/in sowie Kaufmann/-frau für Bürokommunikation an. Außerdem können Schulabgänger mit Abitur ein duales Studium zum „Bachelor of Arts“ an den Hochschulen Heidenheim oder Ravensburg beginnen. Die Sparkasse Ulm legt großen Wert auf ihr Ausbildungs-Programm.

Ausbildung wird bei der Sparkasse Ulm großgeschrieben

So bietet sie neben den herkömmlichen Ausbildungs-Inhalten zusätzliche Seminare an. Zudem sollen die Auszubildenden im Laufe ihrer zwei beziehungsweise dreijährigen Ausbildung bei der Sparkasse Ulm verschiedene Bereiche und Funktionen kennen lernen. Generell wissen sich die Auszubildenden bei der Sparkasse Ulm in guten Händen. Mit ihrem eigenen Team „Ausbildung“ unterstützt die Sparkasse Ulm nicht nur die Auszubildenden sondern hilft auch bei der Suche nach einer geeigneten Lehrstelle. Schüler, die sich für einen Ausbildung bei der Sparkasse interessieren haben zudem die Möglichkeit ein einwöchiges Schüler-Praktikum zu absolvieren. Auch bei Bildungsmessen in Ulm sowie im Alb-Donau-Kreis sind die „Ausbildungs-Spezialisten“ vertreten und informieren über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Weitere Informationen gibt es bei dem Referenten für Unternehmenskommunikation, Wolfgang Kaimer unter wolfgang.kaimer(at)sparkasse-ulm.de.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema