B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Agentur für Arbeit Ulm meldet zahlreiche freie Arbeitsplätze
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Agentur für Arbeit Ulm

Agentur für Arbeit Ulm meldet zahlreiche freie Arbeitsplätze

 Symbolbild. Foto: Fred Vollmer / pixelio

In Ulm sind bei der Agentur für Arbeit derzeit mehr freie Ausbildungsplätze als Bewerber gemeldet. Zudem gibt es eine neue Internetseite zum Triple Win Projekt. Das Projekt ist von der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Dort werden ausländische Pflegekräfte unterstützt, in Deutschland einen Arbeitsplatz zu finden.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Zahlreiche Jugendliche in Ulm suchen nach einer Lehrstelle, aber noch mehr freie Ausbildungsplätze sind bei der Agentur für Arbeit in Ulm gemeldet. Die jungen Menschen haben auch jetzt noch gute Chancen auf einen Ausbildungsstart im Herbst. Außerdem gibt es nun eine neue Website zum Triple Win Projekt, das die Gewinnung von Pflegekräften aus dem Ausland fördert. Das Projekt ist von der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Ein Blick auf alternative Berufsfelder zum Wunschberuf lohnt sich

In Ulm haben Suchende nach einer Ausbildungsstelle gute Chancen. Noch immer wurden nicht alle für den Herbst ausgeschriebenen Lehrstellen vergeben. Bis Ende Juli waren bei der Agentur für Arbeit in Ulm noch 1.170 freie Ausbildungsstellen gemeldet. „Dabei lohnt es sich, auch über alternative Berufsfelder zu seinem Wunschberuf nachzudenken“, betont Peter Rasmussen, Leiter der Arbeitsagentur Ulm. Dieser Ratschlag ist besonders für Bewerber wichtig, deren Stärken mehr in praktischen Bereichen liegen. Denn die meisten freien Lehrstellen sind im Handwerk und im Handel gemeldet. Außerdem gibt es noch einige freie Ausbildungsplätze im technischen Bereich.

Mehr freie Lehrstellen als Bewerber

Im Juli waren noch 820 junge Menschen bei der Agentur für Arbeit gemeldet, die auf der Suche nach einer Lehrstelle waren. Seit Beginn des Berichtsjahres im Oktober 2014 haben sich insgesamt 2.650 Jugendliche gemeldet. Nachdem im selben Zeitraum 3.750 Ausbildungsplätze in der Region ausgeschrieben waren, hatten die Bewerber gute Chancen. Denn es standen mehr Lehrstellen als Bewerber zur Verfügung. 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit Triple Win werden Pflegekräfte aus dem Ausland gewonnen

Auch im Bereich der Pflegekräfte gibt es zahlreiche freie Arbeitsplätze. Eine gute Möglichkeit diese leeren Stellen zu füllen, haben die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gefunden. Mit dem Projekt Triple Win werden Pflegekräfte aus Partnerländern wie Serbien, Bosnien-Herzegowina und den Philippinen für Arbeitsplätze in Deutschland gewonnen. Die Pflegekräfte erhalten bereits in ihrem Herkunftsland sprachliche und fachliche Vorbereitungen. Zudem werden sie beim Prozess der Anerkennung ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses unterstützt. Besonders wichtig ist dem Projekt die Absprache mit den Partnerländern, um auch deren Interessen zu wahren. So wird im Voraus geklärt, ob die Pflegekräfte nicht in ihrem Heimatland als Arbeitskraft benötigt werden. Häufig ist es in den Partnerländern so, dass die Pflegekräfte keine Anstellung finden, während in Deutschland der Bedarf sehr groß ist.

Neue Website bietet interessierten Arbeitgebern Informationen zum Vermittlungsprozess

Seit wenigen Tagen ist nun die neue Homepage zum Triple Win Projekt online. Dort wird das Projekt vorgestellt, über Neuigkeiten informiert und lässt Einrichtungen und vermittelte Pflegekräfte zu Wort kommen. Außerdem erhalten interessierte Arbeitgeber ausführliche Informationen zum Vermittlungsprozess.

Artikel zum gleichen Thema