Urlaubssaison

Pfingst-Urlaub: Flughafen Memmingen steuert mehr Ziele an

Vielfach ist von einem „entspannten Sommer“ die Rede. Deshalb stockt auch der Allgäu Airport seine Ziele auf. Diese Destinationen werden pünktlich zu Pfingsten angeflogen.

Die Inzidenzen sinken –und das Flugangebot steigt. Deshalb gehen am Flughafen Memmingen pünktlich zu Pfingsten wiederzahlreiche Reiseziele an den Start. So Alghero auf Sardinien, Brindisi, Siziliens Hauptstadt Palermo und Lissabon. Ferien-Dauerbrenner wie Mallorca, Chania auf Kreta, Alicante und das portugiesische Faro werden bereits regelmäßig angeflogen. „Keine unserer Destinationen ist aktuell ein Virusvarianten- oder Hochinzidenzgebiet. Die Ziele in Spanien und Portugal werden auch nicht mehr als Risikogebiete eingestuft. Die Rückkehr nach Deutschland ist somit ohne Einschränkungen möglich“, erläutert Airport Vertriebsleiter Marcel Schütz und ergänzt: „Die ergriffenen Maßnahmen bieten Schutz und Freiheit und machen das Reisen endlich wieder sicher“. Neben Geimpften und Genesenen müssen auch jene nicht in Quarantäne, die einen Antigentest (nicht älter als 48 Stunden) oder einen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) vorweisen können. Die Bestätigungen lassen sich einfach mit der digitalen Einreiseanmeldung hochladen, erklärt eine Mitteilung des Flughafens Memmingen.

Neuer Erstflug verkündet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am 20. Mai steht zudem ein Erstflug auf dem Programm des Allgäu Airports. Denn an diesem Tag startet Wizz Air nach Sarajevo. Die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina erweitert das Netz an osteuropäischen Reisezielen um eine wichtige Verbindung und ist nach Tuzla und Banja Luka das dritte Ziel des Landes, das ab Memmingen erreichbar ist. Weitere neue Ziele sollen laut Auskunft des Flughafens in Memmingen bald folgen. Diese neuen Verbindungen gehen dann etwa nach Rhodos, Korfu, Zagreb und ins finnische Lappeenranta. „Stück für Stück kehren wir zu alter Normalität zurück“, betont Marcel Schütz. Auch bekannte Ziele wie Athen, Barcelona, London, Dublin, Catania, Zadar und Larnaca auf Zypern werden bald wieder auf den Anzeigetafeln erscheinen, meldet der Allgäu Airport

Testungen am Allgäu Airport möglich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Flughafen Memmingen hält außerdem sein Testangebot aufrecht. Für alle Bürger mit Wohnsitz in Deutschland hat das Antigen-Schnelltestcenter täglich von 5 bis 23 Uhr in einem Zelt neben dem Parkplatz P1 in der Nähe des Terminals geöffnet. Die Befunde der kostenlosen Tests werden innerhalb von 15 bis 20 Minuten in deutscher Sprache per E-Mail übermittelt. Für das Schnelltestcenter ist ebenso eine Voranmeldung notwendig wie für das täglich von 6 bis 24 Uhr geöffnete PCR-Testcenter, das sich in einer ehemaligen Lärmschutzhalle neben dem Parkplatz P1 befindet, erklärt eine Mitteilung. Für internationale Gäste bietet die Firma EcoCare gegen Gebühr PCR-Tests sowie Antigen- und Antikörper-Schnelltests an. Diese Tests werden ebenfalls im Antigen-Schnelltestcenter durchgeführt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Urlaubssaison

Pfingst-Urlaub: Flughafen Memmingen steuert mehr Ziele an

Vielfach ist von einem „entspannten Sommer“ die Rede. Deshalb stockt auch der Allgäu Airport seine Ziele auf. Diese Destinationen werden pünktlich zu Pfingsten angeflogen.

Die Inzidenzen sinken –und das Flugangebot steigt. Deshalb gehen am Flughafen Memmingen pünktlich zu Pfingsten wiederzahlreiche Reiseziele an den Start. So Alghero auf Sardinien, Brindisi, Siziliens Hauptstadt Palermo und Lissabon. Ferien-Dauerbrenner wie Mallorca, Chania auf Kreta, Alicante und das portugiesische Faro werden bereits regelmäßig angeflogen. „Keine unserer Destinationen ist aktuell ein Virusvarianten- oder Hochinzidenzgebiet. Die Ziele in Spanien und Portugal werden auch nicht mehr als Risikogebiete eingestuft. Die Rückkehr nach Deutschland ist somit ohne Einschränkungen möglich“, erläutert Airport Vertriebsleiter Marcel Schütz und ergänzt: „Die ergriffenen Maßnahmen bieten Schutz und Freiheit und machen das Reisen endlich wieder sicher“. Neben Geimpften und Genesenen müssen auch jene nicht in Quarantäne, die einen Antigentest (nicht älter als 48 Stunden) oder einen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) vorweisen können. Die Bestätigungen lassen sich einfach mit der digitalen Einreiseanmeldung hochladen, erklärt eine Mitteilung des Flughafens Memmingen.

Neuer Erstflug verkündet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am 20. Mai steht zudem ein Erstflug auf dem Programm des Allgäu Airports. Denn an diesem Tag startet Wizz Air nach Sarajevo. Die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina erweitert das Netz an osteuropäischen Reisezielen um eine wichtige Verbindung und ist nach Tuzla und Banja Luka das dritte Ziel des Landes, das ab Memmingen erreichbar ist. Weitere neue Ziele sollen laut Auskunft des Flughafens in Memmingen bald folgen. Diese neuen Verbindungen gehen dann etwa nach Rhodos, Korfu, Zagreb und ins finnische Lappeenranta. „Stück für Stück kehren wir zu alter Normalität zurück“, betont Marcel Schütz. Auch bekannte Ziele wie Athen, Barcelona, London, Dublin, Catania, Zadar und Larnaca auf Zypern werden bald wieder auf den Anzeigetafeln erscheinen, meldet der Allgäu Airport

Testungen am Allgäu Airport möglich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Flughafen Memmingen hält außerdem sein Testangebot aufrecht. Für alle Bürger mit Wohnsitz in Deutschland hat das Antigen-Schnelltestcenter täglich von 5 bis 23 Uhr in einem Zelt neben dem Parkplatz P1 in der Nähe des Terminals geöffnet. Die Befunde der kostenlosen Tests werden innerhalb von 15 bis 20 Minuten in deutscher Sprache per E-Mail übermittelt. Für das Schnelltestcenter ist ebenso eine Voranmeldung notwendig wie für das täglich von 6 bis 24 Uhr geöffnete PCR-Testcenter, das sich in einer ehemaligen Lärmschutzhalle neben dem Parkplatz P1 befindet, erklärt eine Mitteilung. Für internationale Gäste bietet die Firma EcoCare gegen Gebühr PCR-Tests sowie Antigen- und Antikörper-Schnelltests an. Diese Tests werden ebenfalls im Antigen-Schnelltestcenter durchgeführt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben