Expansion

Pfeifer eröffnet neuen Standort in den USA

Die neue US-Niederlassung von Pfeifer in Houston, Texas. Foto: Pfeifer
Der Seil- und Hebetechnik-Spezialist aus Memmingen investiert mehr als eine Million Dollar für eine neue Niederlassung in Texas. Mit diesem strategischen Schritt will die Pfeifer-Gruppe neue Absatzmärkte erschließen.

Das neuerrichtete Service-Center mit Bürotrakt, Fertigung und Lagerhalle ist die erste Filiale der 2008 gegründeten US-Gesellschaft Pfeifer Wire Rope & Lifting Technology Inc. mit Hauptsitz in Hampton, Virginia. Am neuen Standort in Houstao, Texas, will die Pfeifer-Gruppe mit Stammsitz in Memmingen die Geschäfte mit Kran- und Baumaschinen-Seilen im US-Markt weiter vorantreiben.

Nordamerika-Geschäft von Pfeifer weiterhin stark

„Unsere amerikanische Tochtergesellschaft ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen“, sagt Geschäftsführer Michael Pels. „Der Umsatz hat sich seit 2013 mehr als verdoppelt. Die Nachfrage nach Kranseilen und Seilendverbindungen ist nach wie vor gut – trotz der schwierigen Situation der Offshore-Branche in Texas. Deshalb wurde beschlossen, in die stärkste Wachstumsregion zu expandieren.“ Die neue Niederlassung ist vor allem für den Süden der Vereinigten Staaten und die anderen Landesteile fernab des bisherigen Standorts an der Ostküste zuständig. „Unsere Haupt-Zielgruppe sind Kranflotten in Texas, Oklahoma und Louisiana sowie Kunden aus der Offshore-Branche, die überwiegend zwischen Houston und New Orleans sitzen“, so Pels.

Pfeifer will Präsenz in den USA weiter ausbauen

Der Neubau ist fast 1.000 Quadratmeter groß. Er dient als Vertriebs- und Logistikzentrum für die Produkte und Leistungen des Geschäftsbereichs Seilanwendungs-Technik. Eine große Auswahl an Stahlseilen wird hier gelagert und zu Hub- und Verstellseilen für Krane und Baumaschinen konfektioniert. Das neue Service-Center wurde von Pfeifer bereits auf der ConExpo in Las Vegas dem Fachpublikum vorgestellt. Die größte Baumaschinen-Messe Nordamerikas findet alle drei Jahre statt. 128.000 Besucher aus 150 verschiedenen Ländern waren dazu vor Ort. Pfeifer war heuer zum ersten Mal mit einem eigenen Stand auf der ConExpo vertreten.

Neue Arbeitsplätze geschaffen

Nachdem die Bauarbeiten für den neuen Standort nun abgeschlossen sind, ist Pfeifer derzeit dabei, die neugeschaffenen Arbeitsplätze zu besetzen. Insgesamt beschäftigt die familiengeführte Firmengruppe weltweit rund 1.400 Mitarbeiter. Spätestens im Juni soll der neue Standort dann voll in Betrieb sein.

Über Pfeifer

Die Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH in Memmingen ist das Stammhaus der international tätigen Pfeifer-Gruppe und kann auf eine über 430-jährige Familientradition in der Herstellung von Seilen zurückblicken. Pfeifer zählt zu den führenden Unternehmen im Seilbau, in der Schutzverbauung sowie in der Seil-, Hebe- und Bautechnik. Die Pfeifer-Gruppe ist mit 31 Gesellschaften in 19 Ländern in Europa, Asien und Nordamerika aktiv. Der jährliche Umsatz betrug 2016 rund 250 Millionen Euro. Gerhard Pfeifer, geschäftsführender Gesellschafter von Pfeifer, führt das traditionsreiche Memminger Familienunternehmen bereits in zwölfter Generation.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Expansion

Pfeifer eröffnet neuen Standort in den USA

Die neue US-Niederlassung von Pfeifer in Houston, Texas. Foto: Pfeifer
Der Seil- und Hebetechnik-Spezialist aus Memmingen investiert mehr als eine Million Dollar für eine neue Niederlassung in Texas. Mit diesem strategischen Schritt will die Pfeifer-Gruppe neue Absatzmärkte erschließen.

Das neuerrichtete Service-Center mit Bürotrakt, Fertigung und Lagerhalle ist die erste Filiale der 2008 gegründeten US-Gesellschaft Pfeifer Wire Rope & Lifting Technology Inc. mit Hauptsitz in Hampton, Virginia. Am neuen Standort in Houstao, Texas, will die Pfeifer-Gruppe mit Stammsitz in Memmingen die Geschäfte mit Kran- und Baumaschinen-Seilen im US-Markt weiter vorantreiben.

Nordamerika-Geschäft von Pfeifer weiterhin stark

„Unsere amerikanische Tochtergesellschaft ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen“, sagt Geschäftsführer Michael Pels. „Der Umsatz hat sich seit 2013 mehr als verdoppelt. Die Nachfrage nach Kranseilen und Seilendverbindungen ist nach wie vor gut – trotz der schwierigen Situation der Offshore-Branche in Texas. Deshalb wurde beschlossen, in die stärkste Wachstumsregion zu expandieren.“ Die neue Niederlassung ist vor allem für den Süden der Vereinigten Staaten und die anderen Landesteile fernab des bisherigen Standorts an der Ostküste zuständig. „Unsere Haupt-Zielgruppe sind Kranflotten in Texas, Oklahoma und Louisiana sowie Kunden aus der Offshore-Branche, die überwiegend zwischen Houston und New Orleans sitzen“, so Pels.

Pfeifer will Präsenz in den USA weiter ausbauen

Der Neubau ist fast 1.000 Quadratmeter groß. Er dient als Vertriebs- und Logistikzentrum für die Produkte und Leistungen des Geschäftsbereichs Seilanwendungs-Technik. Eine große Auswahl an Stahlseilen wird hier gelagert und zu Hub- und Verstellseilen für Krane und Baumaschinen konfektioniert. Das neue Service-Center wurde von Pfeifer bereits auf der ConExpo in Las Vegas dem Fachpublikum vorgestellt. Die größte Baumaschinen-Messe Nordamerikas findet alle drei Jahre statt. 128.000 Besucher aus 150 verschiedenen Ländern waren dazu vor Ort. Pfeifer war heuer zum ersten Mal mit einem eigenen Stand auf der ConExpo vertreten.

Neue Arbeitsplätze geschaffen

Nachdem die Bauarbeiten für den neuen Standort nun abgeschlossen sind, ist Pfeifer derzeit dabei, die neugeschaffenen Arbeitsplätze zu besetzen. Insgesamt beschäftigt die familiengeführte Firmengruppe weltweit rund 1.400 Mitarbeiter. Spätestens im Juni soll der neue Standort dann voll in Betrieb sein.

Über Pfeifer

Die Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH in Memmingen ist das Stammhaus der international tätigen Pfeifer-Gruppe und kann auf eine über 430-jährige Familientradition in der Herstellung von Seilen zurückblicken. Pfeifer zählt zu den führenden Unternehmen im Seilbau, in der Schutzverbauung sowie in der Seil-, Hebe- und Bautechnik. Die Pfeifer-Gruppe ist mit 31 Gesellschaften in 19 Ländern in Europa, Asien und Nordamerika aktiv. Der jährliche Umsatz betrug 2016 rund 250 Millionen Euro. Gerhard Pfeifer, geschäftsführender Gesellschafter von Pfeifer, führt das traditionsreiche Memminger Familienunternehmen bereits in zwölfter Generation.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben