Zusammenarbeit

Pester und Uhlmann unterzeichnen Kooperationsvertrag

Es soll ein Meilenstein für beide Unternehmen werden. Das erklärten die Geschäftsführer von Uhlmann und Pester jetzt. Denn ein Kooperationsvertrag soll die Kompetenzen der beiden Firmen in Zukunft bündeln.

Beide Unternehmen möchten mit dieser Kooperation ihre führende Position im Markt stärken und diese gemeinsam weiter ausbauen. Einen entsprechenden Kooperations-Vertrag haben die Parteien vergangene Woche unterzeichnet. Der Start der Kooperation ist zum Jahreswechsel 2019/2020 angesetzt.  Ziel ist es, nach einer Anlaufphase die ersten Gesamtlinien und Projekte ab der Interpack Anfang Mai 2020 gemeinsam umzusetzen. Beide Unternehmen agieren dabei aber weiterhin eigenständig und rechtlich unabhängig.

Uhlmann plant Kompetenzen zu ergänzen 

„In den vergangenen 70 Jahren hat sich Uhlmann vom Maschinenhersteller zum weltweit führenden Systemanbieter für das Verpacken von Pharmazeutika in Blister, Flaschen und Kartons entwickelt. Mit unseren innovativen Verpackungslinien, umfangreichen Services und digitalen Lösungen setzen wir Maßstäbe“, erklärte Norbert Gruber, Vorsitzender der Uhlmann-Geschäftsführung. „Durch die Kooperation mit Pester ergänzen wir unsere Kompetenzen und bauen diese weiter aus. Unsere Kunden erhalten passgenaue Komplett-Lösungen mit einer nahtlosen Integration in vernetzte Fertigungsprozesse. Durch diese Partnerschaft setzen wir den Benchmark in der Branche.“

Ein Meilenstein für beide Unternehmen

Thomas Pester, Inhaber und Geschäftsführer der pester pac automation GmbH erklärte hingegen: „Wir sehen in der Partnerschaft mit Uhlmann eine große Chance und wichtigen Meilenstein. Zusammen werden wir an neuen intelligenten und nachhaltigen Prozess- und Verpackungstechnologien arbeiten. Damit können wir unseren Kunden auch zukünftig noch attraktivere Verpackungs- und Automatisierungslösungen sowie Services anbieten. Unsere Kunden und unsere Mitarbeiter werden von diesen Fortschritten profitieren.“ Tobias Uhlmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG und Thomas Pester sind sich außerdem einig, dass die Kulturen der beiden Familienunternehmen und die räumliche Nähe ideale Voraussetzung für eine langlebige und starke Partnerschaft sind.

Über pester pac automation GmbH

Die pester pac automation GmbH zählt zu den weltweit führenden Systemanbietern für Endverpackungslösungen und ist spezialisiert auf die Integration hochtechnologischer Verpackungslinien. Seit über 45 Jahren agiert das Unternehmen in der Endverpackung und Automatisierung für die Pharma- und Kosmetikbranche. Rund um den Globus wirtschaften mehr als 8.000 Pester Anlagen und Linien. Rund 750 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen in insgesamt acht Tochterunternehmen und 35 Vertretungen in 80 Ländern. 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 100 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zusammenarbeit

Pester und Uhlmann unterzeichnen Kooperationsvertrag

Es soll ein Meilenstein für beide Unternehmen werden. Das erklärten die Geschäftsführer von Uhlmann und Pester jetzt. Denn ein Kooperationsvertrag soll die Kompetenzen der beiden Firmen in Zukunft bündeln.

Beide Unternehmen möchten mit dieser Kooperation ihre führende Position im Markt stärken und diese gemeinsam weiter ausbauen. Einen entsprechenden Kooperations-Vertrag haben die Parteien vergangene Woche unterzeichnet. Der Start der Kooperation ist zum Jahreswechsel 2019/2020 angesetzt.  Ziel ist es, nach einer Anlaufphase die ersten Gesamtlinien und Projekte ab der Interpack Anfang Mai 2020 gemeinsam umzusetzen. Beide Unternehmen agieren dabei aber weiterhin eigenständig und rechtlich unabhängig.

Uhlmann plant Kompetenzen zu ergänzen 

„In den vergangenen 70 Jahren hat sich Uhlmann vom Maschinenhersteller zum weltweit führenden Systemanbieter für das Verpacken von Pharmazeutika in Blister, Flaschen und Kartons entwickelt. Mit unseren innovativen Verpackungslinien, umfangreichen Services und digitalen Lösungen setzen wir Maßstäbe“, erklärte Norbert Gruber, Vorsitzender der Uhlmann-Geschäftsführung. „Durch die Kooperation mit Pester ergänzen wir unsere Kompetenzen und bauen diese weiter aus. Unsere Kunden erhalten passgenaue Komplett-Lösungen mit einer nahtlosen Integration in vernetzte Fertigungsprozesse. Durch diese Partnerschaft setzen wir den Benchmark in der Branche.“

Ein Meilenstein für beide Unternehmen

Thomas Pester, Inhaber und Geschäftsführer der pester pac automation GmbH erklärte hingegen: „Wir sehen in der Partnerschaft mit Uhlmann eine große Chance und wichtigen Meilenstein. Zusammen werden wir an neuen intelligenten und nachhaltigen Prozess- und Verpackungstechnologien arbeiten. Damit können wir unseren Kunden auch zukünftig noch attraktivere Verpackungs- und Automatisierungslösungen sowie Services anbieten. Unsere Kunden und unsere Mitarbeiter werden von diesen Fortschritten profitieren.“ Tobias Uhlmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG und Thomas Pester sind sich außerdem einig, dass die Kulturen der beiden Familienunternehmen und die räumliche Nähe ideale Voraussetzung für eine langlebige und starke Partnerschaft sind.

Über pester pac automation GmbH

Die pester pac automation GmbH zählt zu den weltweit führenden Systemanbietern für Endverpackungslösungen und ist spezialisiert auf die Integration hochtechnologischer Verpackungslinien. Seit über 45 Jahren agiert das Unternehmen in der Endverpackung und Automatisierung für die Pharma- und Kosmetikbranche. Rund um den Globus wirtschaften mehr als 8.000 Pester Anlagen und Linien. Rund 750 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen in insgesamt acht Tochterunternehmen und 35 Vertretungen in 80 Ländern. 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 100 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben