B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Neuer Präsident am Landgericht Memmingen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bayerisches Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Neuer Präsident am Landgericht Memmingen

Das Landgericht Memmingen hat einen neuen Präsidenten. Foto: fotolia.de
Das Landgericht Memmingen hat einen neuen Präsidenten. Foto: fotolia.de

Am Landgericht in Memmingen gab es einen feierlichen Amtswechsel. Bayerns Justiz- und Verbraucherschutzministerin Dr. Beate Merk hat den Amtswechsel vollzogen. Sie verabschiedete Prof. Dr. Karl Thiere in den Ruhestand und führte Heinrich Melzer in sein neues Amt ein.

Seit 1977 war Prof. Dr. Karl Thiere als Richter tätig. Er begann am Amtsgericht Kempten, daraufhin folgten eine Karriere als Staatsanwalt und als Richter am Landgericht in Kempten. Ab 1993 war Thiere als hauptamtlicher Leiter einer Arbeitsgemeinschaft für Rechtsreferendare tätig. 1996 erfolgte die Ernennung zum Vizepräsidenten am Landgericht Kempten, seit 2002 ist er Präsident desselbigen. Ministerin Merk lobt den ungebremsten Einsatz des nun ehemaligen Richters: „Mit seinem herausragenden juristischen Können und seinem weit überdurchschnittlichen Einsatz hat Prof. Thiere die Memminger Justiz jahrelang entscheidend geprägt. Er hat sich nicht nur in seinem Beruf mit viel Herzblut engagiert, sondern war auch in seiner Freizeit ehrenamtlich aktiv.“

Melzer beweist hervorragende Führungsqualitäten

Heinrich Melzer übernimmt künftig sämtliche Aufgaben von Thiere. Der 62-Jährige begann seine Karriere in der Justiz ebenfalls schon 1977. Dort war er zu Beginn beim Amtsgericht in Günzburg tätig. Auch er fungierte zwischenzeitlich als Staatsanwalt (in Memmingen) und arbeitete ab 1981 im Bundesministerium der Justiz. Schon 1983 kehrte er nach Memmingen zurück, wurde schließlich 1998 Vorsitzender des Landgerichts in Memmingen. Ab 2006 war er Vorsitzender des 27. Zivilsenats des Münchner Oberlandesgerichts mit Sitz in Augsburg. „Mit Herrn Melzer haben wir einen sehr würdigen Nachfolger gefunden, der für sein gutes Urteilsvermögen ebenso bekannt ist wie für seine hervorragenden Führungsqualitäten. Er wird nahtlos an die exzellenten Leistungen seines Vorgängers anknüpfen“, so Ministerin Merk über Melzer.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema