Personalie

Multivac: Das sind die neuen Geschäftsführer von FRITSCH

Die Firma MULTIVAC hat mit Wirkung zum 1. August die FRITSCH Gruppe übernommen. Nun hat das Unternehmen aus Wolfertschwenden zwei neue Geschäftsführer für FRITSCH bestimmt.

Mit Wirkung zum 1. August hat MULTIVAC die beiden Führungskräfte Andreas Eyd und Frank Gabriel mit der Leitung der erst kürzlich erworbenen FRITSCH Gruppe betraut. Damit möchte MULTIVAC die Weichen für eine positive und nachhaltige Geschäftsentwicklung des führenden Herstellers von Backmaschinen stellen, heißt es in einer Pressemitteilung.  Für die Geschäftsführung Vertrieb wurde Andreas Eyd, für die technische Geschäftsleitung Frank Gabriel bestellt. Das neue Führungs-Duo wird zusammen mit dem bestehenden Management die FRITSCH Gruppe als eigenständiges Unternehmen weiterführen und weiterentwickeln.

Beide Geschäftsführer aus dem Haus MULTIVAC

Andreas Eyd war vor seinem Eintritt bei MULTIVAC in verschiedenen Führungsfunktionen, unter anderem auch als Geschäftsführer, für die Druckindustrie sowie für Unternehmen im Bereich Kältetechnik tätig. Seit Juli 2017 bekleidete er die Position des Vice President Sales & Operations für zentraleuropäische Länder, Afrika & Mittlerer Osten sowie Australien & Neuseeland. Diese Aufgabe wird er auch bis auf Weiteres zusätzlich zu seinen neuen Aufgaben wahrnehmen.

Frank Gabriel ist seit September 2011 bei MULTIVAC tätig, zuletzt als Geschäftsführer der spanischen Produktionsgesellschaft von MULTIVAC. Zuvor verantwortete er die internationalen Produktionsprojekte in der Konzernzentrale des Verpackungsmaschinenherstellers.

FRITSCH hat für MULTIVAC Potential

Die Nachfolge von Frank Gabriel in Spanien hat zum 1. August Txus Baquero angetreten, der seit 2011 als Produktionsleiter MULTIVAC in Spanien beschäftigt und somit fest in diesem Unternehmenszweig verwurzelt ist. Mit ihm konnte MULTIVAC erstmals einen Geschäftsführer aus Spanien für die spanische Tochtergesellschaft gewinnen.

Andreas Eyd sieht ebenso wie Frank Gabriel in der Übernahme der FRITSCH Gruppe große Potenziale: „Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam mit dem erfahrenen Management-Team von FRITSCH das Geschäft weiter ausbauen und nachhaltig entwickeln können.“ Für beide steht der Name des Traditions-Unternehmens für annähernd 100 Jahre Erfahrung und Erfolg im Bereich Bäckereimaschinen. „Diese Kontinuität bietet ein solides Fundament für langfristiges Wachstum innerhalb der starken MULTIVAC-Unternehmensgruppe“, so die neuen Geschäftsführer.

Über FRITSCH

FRITSCH agiert  seit Jahrzehnten in der Welt der Bäckereitechnik und -technologie und produziert Anlagen für die Teigformung und Teigaufarbeitung. Das Festhalten am Standort Deutschland ist bei FRITSCH Teil der Unternehmensphilosophie: Der Stammsitz des 1926 gegründeten Unternehmens ist im unterfränkischen Markt Einersheim, und auch die Fertigung befindet sich ausschließlich in Deutschland. Seit seiner Gründung hat sich FRITSCH zu einer der größten deutschen Bäckereimaschinenhersteller entwickelt.

Über MULTIVAC

MULTIVAC ist einer der weltweit führenden Anbieter von Verpackungslösungen für Lebensmittel aller Art, Life Science- und Healthcare-Produkte sowie Industriegüter. Das MULTIVAC Portfolio umfasst unterschiedliche Verpackungstechnologien ebenso wie Automatisierungslösungen, Etikettier- und Qualitätskontrollsysteme.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Multivac: Das sind die neuen Geschäftsführer von FRITSCH

Die Firma MULTIVAC hat mit Wirkung zum 1. August die FRITSCH Gruppe übernommen. Nun hat das Unternehmen aus Wolfertschwenden zwei neue Geschäftsführer für FRITSCH bestimmt.

Mit Wirkung zum 1. August hat MULTIVAC die beiden Führungskräfte Andreas Eyd und Frank Gabriel mit der Leitung der erst kürzlich erworbenen FRITSCH Gruppe betraut. Damit möchte MULTIVAC die Weichen für eine positive und nachhaltige Geschäftsentwicklung des führenden Herstellers von Backmaschinen stellen, heißt es in einer Pressemitteilung.  Für die Geschäftsführung Vertrieb wurde Andreas Eyd, für die technische Geschäftsleitung Frank Gabriel bestellt. Das neue Führungs-Duo wird zusammen mit dem bestehenden Management die FRITSCH Gruppe als eigenständiges Unternehmen weiterführen und weiterentwickeln.

Beide Geschäftsführer aus dem Haus MULTIVAC

Andreas Eyd war vor seinem Eintritt bei MULTIVAC in verschiedenen Führungsfunktionen, unter anderem auch als Geschäftsführer, für die Druckindustrie sowie für Unternehmen im Bereich Kältetechnik tätig. Seit Juli 2017 bekleidete er die Position des Vice President Sales & Operations für zentraleuropäische Länder, Afrika & Mittlerer Osten sowie Australien & Neuseeland. Diese Aufgabe wird er auch bis auf Weiteres zusätzlich zu seinen neuen Aufgaben wahrnehmen.

Frank Gabriel ist seit September 2011 bei MULTIVAC tätig, zuletzt als Geschäftsführer der spanischen Produktionsgesellschaft von MULTIVAC. Zuvor verantwortete er die internationalen Produktionsprojekte in der Konzernzentrale des Verpackungsmaschinenherstellers.

FRITSCH hat für MULTIVAC Potential

Die Nachfolge von Frank Gabriel in Spanien hat zum 1. August Txus Baquero angetreten, der seit 2011 als Produktionsleiter MULTIVAC in Spanien beschäftigt und somit fest in diesem Unternehmenszweig verwurzelt ist. Mit ihm konnte MULTIVAC erstmals einen Geschäftsführer aus Spanien für die spanische Tochtergesellschaft gewinnen.

Andreas Eyd sieht ebenso wie Frank Gabriel in der Übernahme der FRITSCH Gruppe große Potenziale: „Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam mit dem erfahrenen Management-Team von FRITSCH das Geschäft weiter ausbauen und nachhaltig entwickeln können.“ Für beide steht der Name des Traditions-Unternehmens für annähernd 100 Jahre Erfahrung und Erfolg im Bereich Bäckereimaschinen. „Diese Kontinuität bietet ein solides Fundament für langfristiges Wachstum innerhalb der starken MULTIVAC-Unternehmensgruppe“, so die neuen Geschäftsführer.

Über FRITSCH

FRITSCH agiert  seit Jahrzehnten in der Welt der Bäckereitechnik und -technologie und produziert Anlagen für die Teigformung und Teigaufarbeitung. Das Festhalten am Standort Deutschland ist bei FRITSCH Teil der Unternehmensphilosophie: Der Stammsitz des 1926 gegründeten Unternehmens ist im unterfränkischen Markt Einersheim, und auch die Fertigung befindet sich ausschließlich in Deutschland. Seit seiner Gründung hat sich FRITSCH zu einer der größten deutschen Bäckereimaschinenhersteller entwickelt.

Über MULTIVAC

MULTIVAC ist einer der weltweit führenden Anbieter von Verpackungslösungen für Lebensmittel aller Art, Life Science- und Healthcare-Produkte sowie Industriegüter. Das MULTIVAC Portfolio umfasst unterschiedliche Verpackungstechnologien ebenso wie Automatisierungslösungen, Etikettier- und Qualitätskontrollsysteme.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben