Beste Verpackung für Frischfleisch gesucht

MULTIVAC unterstützt internationales Forschungsprojekt

MULTIVAC in Wolfertschwenden. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Das Forschungsprojekt Quali Meat startete Ende letzten Jahres mit einem Projektvolumen von einer Million Euro. Ziel ist es, die Wechselwirkungen zwischen Verpackungs-Materialien und Verpackungs-Gut zu untersuchen. Auch MULTIVAC stellt seine Expertise zur Verfügung.

Quali Meat ist auf drei Jahre ausgelegt und wir von Bayern und Österreich gemeinsam betreut. MULTIVAC als einer von fünf Projektpartnern aus Wissenschaft und Wirtschaft untersteht dabei der Leitung des Management Center Innsbruck (MCI). Zusammen soll eine Verpackung entwickelt werden, die Fleisch länger frisch hält und die Sicherheit für den Konsumenten erhöht.

Test: Wie wirkt sich die Verpackung auf das Fleisch aus

Im ersten Projekt-Schritt sollen zunächst unterschiedlichste Verpackungs-Materialien aus konventionellen, nachwachsenden und ressourcen-schonenden Rohstoffen analysiert werden. Sie werden hinsichtlich ihrer mechanischen Eigenschaften sowie Barriere-Funktionen charakterisiert. Das zweite Arbeitspaket fokussiert sich auf die Wechsel-Wirkungen zwischen den getesteten Materialien und den Fleischprodukten. Gemessen werden Farbe, Textur, Keimzahl und Fette. Davon erhoffen sich die Projekt-Teilnehmer umfassende Erkenntnisse über den Einfluss der Verpackungs-Materialien auf die Haltbarkeit der Lebensmittel.

MULTIVAC testet Ergebnisse in der Praxis

Wie die Ergebnisse in der Praxis anwendbar sind, soll dann in einer dritten Projektstufe geklärt werden. Hier bringt MULTIVAC sein Wissen zu Verpackungen, Verpackungs-Maschinen und den gesamten Verpackungs-Prozess ein. Darüber hinaus führt MULTIVAC die Bemusterungen im Corporate Training & Innovation Center am Stammsitz in Wolfertschwenden inklusive der Fertigung passender Maschinenwerkzeuge durch.

Experten-Netzwerk soll erweitert werden

 „Zudem werden wir uns bei diesem wichtigen Interreg-Projekt tatkräftig für die Entwicklung einer neuartigen Methode zur Qualitätskontrolle, dem Aufbau von Expertenwissen innerhalb der Organisation und damit einer stärkeren fachlichen Vernetzung von akademischen Institutionen und Firmenpartnern einsetzen“, erklärt Stefan Scheibel, Senior Director Corporate Training & Innovation Center. „Die Ausweitung eines Experten-Netzwerks im Bereich Fleisch führt zudem zu einer konsequenten, permanenten Optimierung des Verpackungs-Prozesses von Lebensmitteln und zur Steigerung der Wertschöpfung insgesamt.“ Weiter dient Quali Meat MULTIVAC auch zur Standort-Entwicklung der Regionen Bayern und Tirol.

86 Kilo Fleisch pro Kopf

Wie wichtig sichere Verpackungen für die Konsumenten sind, zeigen die Verbraucher-Zahlen: Rund 86 Kilogramm Fleisch verzehrt jeder Deutsche im Schnitt jährlich. In Österreich beträgt der Pro-Kopf-Verbrauch sogar rund 100 Kilogramm. Spitzenreiter ist sind die USA mit 120 Kilogramm. Dabei gelangt ein großer Teil der Fleischprodukte mittlerweile in Folie verpackt in die Haushalte.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben