Corona-Krise

Memmingen unterstützt Lieferdienst und Online-Shops

Das Stadtmarketing der Stadtmarketing und die Wirtschaftsförderung Memmingen möchten den lokalen Handel in der durch den Corona-Virus ausgelösten Krise unterstützen. Dafür werden derzeit Listen erstellt, für die sich Lieferdienste und Online-Shops melden sollen.

Die Corona-Krise hat gravierende Auswirkungen auch auf das Einkaufsverhalten. Darauf reagieren viele Unternehmen und bieten einen Lieferdienst an. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Memmingen plant eine Liste aller lokalen Unternehmen mit Lieferdienst zu veröffentlichen.

Wirtschaftsförderung kümmert sich um Unternehmen mit Lieferdienst

Wer ein Unternehmen kennt, dass seine Produkte nun auch ausliefert, soll sich mit dem Hinweis melden. Wer selbst Unternehmensinhaber ist, darf sein Unternehmen inklusive Branche und Bestellmodalitäten melden. Meldungen können an die städtische Wirtschaftsförderung unter der E-Mail-Adresse wirtschaftsfoerderung@memmingen.de. gesendet werden.

Stadtmarketing übernimmt Online-Shops

Das Stadtmarketing der Stadt Memmingen stellt derweil eine Liste zusammen mit Online-Shops von Memminger Einzelhändlern, Dienstleistern und Gewerbetreibenden. Inhaber, oder diejenigen die von einem Memminger Online-Shop wissen, sollen bitte das Stadtmarketing unter der Mail-Adresse stadtmarketing@memmingen.de. informieren.

Allgemeine Informationen zu den Corona-Maßnahmen in Memmingen

Stadtverwaltung für Publikum geschlossen

Durch die aktuell kritische Situation des Corona-Virus bleibt die Stadtverwaltung Memmingen für den Publikumsverkehr geschlossen. Die städtischen Beschäftigten der Ämter arbeiten trotzdem wie gewohnt weiter. Bürger können sich per E-Mail, Telefon oder Post an sie wenden. Über den Bürgerservice sei bereits seit ein paar Jahren vieles von zu Hause aus online machbar.

Wochenmarkt weiterhin geöffnet

Auch der Memminger Wochenmarkt darf weiterhin dienstags und samstags stattfinden. Da nur Anbieter von Lebensmitteln zugelassen sind und es somit weniger Stände gibt, wurde der Abstand zwischen den einzelnen Ständen vergrößert. Eine Beschilderung der Stadtverwaltung und zahlreiche Hinweisschilder an den einzelnen Ständen mahnen zur Einhaltung der aktuell notwendigen Abstände zwischen den Kunden. Zwar kommen zu Stoßzeiten einige Menschen auf den Marktplatz, um ihre Einkäufe zu erledigen, es lässt sich jedoch beobachten, dass die Bürger die geltenden Abstandsregeln einhalten und verantwortungsvoll miteinander umgehen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Corona-Krise

Memmingen unterstützt Lieferdienst und Online-Shops

Das Stadtmarketing der Stadtmarketing und die Wirtschaftsförderung Memmingen möchten den lokalen Handel in der durch den Corona-Virus ausgelösten Krise unterstützen. Dafür werden derzeit Listen erstellt, für die sich Lieferdienste und Online-Shops melden sollen.

Die Corona-Krise hat gravierende Auswirkungen auch auf das Einkaufsverhalten. Darauf reagieren viele Unternehmen und bieten einen Lieferdienst an. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Memmingen plant eine Liste aller lokalen Unternehmen mit Lieferdienst zu veröffentlichen.

Wirtschaftsförderung kümmert sich um Unternehmen mit Lieferdienst

Wer ein Unternehmen kennt, dass seine Produkte nun auch ausliefert, soll sich mit dem Hinweis melden. Wer selbst Unternehmensinhaber ist, darf sein Unternehmen inklusive Branche und Bestellmodalitäten melden. Meldungen können an die städtische Wirtschaftsförderung unter der E-Mail-Adresse wirtschaftsfoerderung@memmingen.de. gesendet werden.

Stadtmarketing übernimmt Online-Shops

Das Stadtmarketing der Stadt Memmingen stellt derweil eine Liste zusammen mit Online-Shops von Memminger Einzelhändlern, Dienstleistern und Gewerbetreibenden. Inhaber, oder diejenigen die von einem Memminger Online-Shop wissen, sollen bitte das Stadtmarketing unter der Mail-Adresse stadtmarketing@memmingen.de. informieren.

Allgemeine Informationen zu den Corona-Maßnahmen in Memmingen

Stadtverwaltung für Publikum geschlossen

Durch die aktuell kritische Situation des Corona-Virus bleibt die Stadtverwaltung Memmingen für den Publikumsverkehr geschlossen. Die städtischen Beschäftigten der Ämter arbeiten trotzdem wie gewohnt weiter. Bürger können sich per E-Mail, Telefon oder Post an sie wenden. Über den Bürgerservice sei bereits seit ein paar Jahren vieles von zu Hause aus online machbar.

Wochenmarkt weiterhin geöffnet

Auch der Memminger Wochenmarkt darf weiterhin dienstags und samstags stattfinden. Da nur Anbieter von Lebensmitteln zugelassen sind und es somit weniger Stände gibt, wurde der Abstand zwischen den einzelnen Ständen vergrößert. Eine Beschilderung der Stadtverwaltung und zahlreiche Hinweisschilder an den einzelnen Ständen mahnen zur Einhaltung der aktuell notwendigen Abstände zwischen den Kunden. Zwar kommen zu Stoßzeiten einige Menschen auf den Marktplatz, um ihre Einkäufe zu erledigen, es lässt sich jedoch beobachten, dass die Bürger die geltenden Abstandsregeln einhalten und verantwortungsvoll miteinander umgehen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben