Geschäftsjahr 2018

Memmingen: Gebrüder Weiss erzielt Rekordumsatz

Der Logistiker Gebrüder Weiss konnte im vergangenen Geschäftsjahr einen vorläufigen Umsatz von 1,67 Milliarden Euro erwirtschaften. Das Unternehmen agiert zwar weltweit, verfügt aber auch über einen Standort in Memmingen.

„Wir sind mit der Geschäftsentwicklung sehr zufrieden. Es war ein gutes Jahr. Trotz der hohen Auslastung in allen Systemen konnten wir die Servicequalität halten. Zusagen an unsere Kunden haben höchste Priorität“, sagt Wolfram Senger-Weiss, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Gebrüder Weiss.

Unternehmen investiert weltweit

 

Das Unternehmen investiert sowohl in die Digitalisierung, als auch in die physische Infrastruktur. Im Jahr 2018 flossen so rund 50 Millionen Euro in die Entwicklung der Firma. Gebrüder Weiss investierte vor allem in die Standorte in Asien, den USA und Deutschland und setzte sich für den Ausbau der trans-pazifischen Transportroute zwischen Nordamerika und Asien ein.

Gebrüder Weiss besetzt Managerstellen intern

2018 vollzog Gebrüder Weiss einen Generationswechsel auf der Geschäfts-, Regional- und Niederlassungsebene. Alle neuen Positionen konnten intern besetzt werden. „Das ist ein schönes Zeichen von Stärke der Organisation und Kultur. Wir setzen damit auf Kontinuität, sind aber mit dem Team auch gut für die Herausforderungen der digitalen Zukunft gerüstet“, so Wolfram Senger-Weiss.

Landverkehr profitiert von guter Konjunktur

Als tragende Säule erwies sich im Jahr 2018 der Bereich Landverkehr. Hier lag das organische Wachstum bei 7,5 Prozent. Doch das Unternehmen musste sich auch einigen Herausforderungen stellen. Fahrermangel, Laderaumknappheit und starke Schwankungen bei den Sendungsmengen resultierten aus der guten Konjunkturlage.

Über Gebrüder Weiss

Mit über 7.100 Mitarbeitern, 150 firmeneigenen Standorten und einem vorläufigen Jahresumsatz von 1,67 Milliarden Euro (2018) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Neben den Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik fasst das Unternehmen auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen. Das Unternehmen unterhält rund 150 Standorte weltweit darunter auch eine Dependance in Memmingen

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Geschäftsjahr 2018

Memmingen: Gebrüder Weiss erzielt Rekordumsatz

Der Logistiker Gebrüder Weiss konnte im vergangenen Geschäftsjahr einen vorläufigen Umsatz von 1,67 Milliarden Euro erwirtschaften. Das Unternehmen agiert zwar weltweit, verfügt aber auch über einen Standort in Memmingen.

„Wir sind mit der Geschäftsentwicklung sehr zufrieden. Es war ein gutes Jahr. Trotz der hohen Auslastung in allen Systemen konnten wir die Servicequalität halten. Zusagen an unsere Kunden haben höchste Priorität“, sagt Wolfram Senger-Weiss, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Gebrüder Weiss.

Unternehmen investiert weltweit

 

Das Unternehmen investiert sowohl in die Digitalisierung, als auch in die physische Infrastruktur. Im Jahr 2018 flossen so rund 50 Millionen Euro in die Entwicklung der Firma. Gebrüder Weiss investierte vor allem in die Standorte in Asien, den USA und Deutschland und setzte sich für den Ausbau der trans-pazifischen Transportroute zwischen Nordamerika und Asien ein.

Gebrüder Weiss besetzt Managerstellen intern

2018 vollzog Gebrüder Weiss einen Generationswechsel auf der Geschäfts-, Regional- und Niederlassungsebene. Alle neuen Positionen konnten intern besetzt werden. „Das ist ein schönes Zeichen von Stärke der Organisation und Kultur. Wir setzen damit auf Kontinuität, sind aber mit dem Team auch gut für die Herausforderungen der digitalen Zukunft gerüstet“, so Wolfram Senger-Weiss.

Landverkehr profitiert von guter Konjunktur

Als tragende Säule erwies sich im Jahr 2018 der Bereich Landverkehr. Hier lag das organische Wachstum bei 7,5 Prozent. Doch das Unternehmen musste sich auch einigen Herausforderungen stellen. Fahrermangel, Laderaumknappheit und starke Schwankungen bei den Sendungsmengen resultierten aus der guten Konjunkturlage.

Über Gebrüder Weiss

Mit über 7.100 Mitarbeitern, 150 firmeneigenen Standorten und einem vorläufigen Jahresumsatz von 1,67 Milliarden Euro (2018) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Neben den Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik fasst das Unternehmen auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen. Das Unternehmen unterhält rund 150 Standorte weltweit darunter auch eine Dependance in Memmingen

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben