Wachstum

Flughafen Memmingen steigert Passagierzahlen zu Pfingsten

Am Allgäu Airport. Foto: Flughafen Memmingen GmbH
34,6 Prozent mehr Fluggäste als im vergangenen Jahr – so lautete die Bilanz des Allgäu Airport zu den letzten Ferien. Das lag auch an einigen neuen Verbindungen.

Während der bayerischen und baden-württembergischen Pfingstferien nutzten dieses Jahr 71.733 Passagiere den Flughafen Memmingen. Das sind ein Drittel mehr Passagiere als im gleichen Zeitraum 2017. „Unser Angebot passt einfach und zieht nicht nur bei unseren Stammgästen aus Süddeutschland und den angrenzenden Ländern“, freut sich Airport Vertriebsleiter Marcel Schütz über die Steigerung.

Bis zu 95 Prozent Auslastung

Beliebt waren sowohl Städtetrips nach London, Kiew und Sibiu, sowie die Sonnenziele Malaga, Teneriffa, Palermo und Palma. Diese brachten es sogar auf eine Auslastung von über 95 Prozent. Aber auch die neuen Sommer-Strecken an die bulgarische Schwarzmeerküste mit ihren Urlaubszentren Burgas und Varna, nach Zadar in Kroatien und in die griechische Hauptstadt Athen haben den Memminger Flugplan massiv aufgewertet.

Ab August nach Antalya

„Mit Hurghada in Ägypten, dem polnischen Kattowitz und den erst soeben bekannt gewordenen Verbindungen nach Antalya, die zwischen 2. August und 10. September von Corendon Airlines angeboten werden, haben wir auch für die großen Ferien und darüber hinaus weitere attraktive Sommer-Destinationen zu bieten“, erklärt Schütz. Das soll nicht zuletzt beim gesteckten Rekord-Ziel für diesen Sommer helfen. Am 25. März startete der Allgäu Airport in die Sommersaison. Geschäftsführer Ralf Schmid kündigte dabei an, 30 Prozent mehr Passagieren als im Vorjahr befördern zu wollen: „Das entspricht rund 990.000 Fluggästen allein im Sommer. So viel hatten wir im gesamten Jahr 2016.“

Flughafen rechnet mit weiteren Rekordwerten

Ein Plus von 30 Prozent verzeichnete bereits das erste Quartal 2018. In den ersten drei Monaten des Jahres flogen 294.126 Passagiere von und nach Memmingen. Am besten ausgelastet waren die Flüge nach Teneriffa mit einer Quote von 91,72 Prozent. Insgesamt rechnet Ralf Schmid mit 1,4 Millionen Gästen in 2018. Das würde den Rekordwert aus dem Vorjahr noch einmal übertreffen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben