B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Flughafen Memmingen empfängt erstmalig hohen Besuch
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Diskussionsrunde

Flughafen Memmingen empfängt erstmalig hohen Besuch

 Erstmals besuchte Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter (Vierter von rechts) den Flughafen Memmingen.
Erstmals besuchte Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter (Vierter von rechts) den Flughafen Memmingen. Foto: Flughafen Memmingen

Wie sieht der Flugverkehr von morgen aus? Über mögliche Ansätze sprach am Flughafen Memmingen der Staatsminister Christian Bernreiter. Warum er sich nach dem Termin beeindruckt zeigte.

Für den einen war es ein Heimspiel, für den anderen eine Premiere: Erstmals besuchte Christian Bernreiter, seit Ende Februar Bayerischer Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, den Flughafen Memmingen. Begleitet wurde er von seinem Kollegen Gesundheitsminister Klaus Holetschek, der als Allgäuer Abgeordneter den Airport seit vielen Jahren unterstützt.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Allgäu Airport ist fester Bestandteil der Tourismusbranche

Fast genau auf den Tag vor 15 Jahren nahm der Flughafen Memmingen seinen Passagierflugbetrieb auf. Seitdem habe er sich einen festen Platz in der Infrastruktur der Region erobert. Das unterstrich Gerhard Pfeifer, einer der Gründerväter des Flughafens und heute Vorsitzender des Aufsichtsrates, im Gespräch mit den Ministern. „Er ist heute für ganz Süddeutschland und die angrenzenden Regionen in Österreich und der Schweiz ein wichtiger Faktor bei vielen Reiseentscheidungen“, ergänzte Geschäftsführer Ralf Schmid.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Staatsminister ist begeistert

Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende und Günzburger Landrat Dr. Hans Reichhart wies auf den diversen Flugplan hin. Mit rund 50 Verbindungen in und über Europa hinaus, biete er heute ein ungemein attraktives Bündel an Reisezielen. Minister Bernreiter zeigte sich beeindruckt von der Entwicklung des Flughafens: „Der Allgäu Airport ist eine feste Größe in Deutschlands Flugverkehr. Das ist auch deswegen beeindruckend, weil hier noch gar nicht so lange geflogen wird.“


Zukunft des Luftverkehrs als Diskussiongrundlage

Erfreulich aus Sicht des Memminger Landtagsabgeordneten, Staatsminister Klaus Holetschek, ist, dass der Airport längst das Niveau der Vor-Corona-Zeit erreicht hat. Dazu sagt er: „Das ist gut für den Flughafen, den Tourismus, die Wirtschaft und die Region“. Im Mittelpunkt der Gespräche standen auch Zukunftsthemen. So diskutierten Besucher und Gastgeber Fragen des klimaneutralen Fliegens, der Digitalisierung und möglicher neuer Mobilitätsformen. [rectangle_left3}

Artikel zum gleichen Thema