Berufsmesse

Das ist auf der Freiraum Messe in Memmingen geplant

Mitte Februar startet bereits zum vierten Mal die Freiraum Messe in Memmingen. Hierbei geht es um berufliche Orientierung und Weiterbildung. Diese Branchen werden vertreten sein.

Über 70 Unternehmer aus der Region sowie Bildungsträger informieren am 15. Februar in der Stadthalle Memmingen über Job- und Weiterbildungsangebote in allen Branchen. Denn dann startet die Freiraum Messe. Bereits zum vierten Mal sollen damit Hochschulabsolventen genauso wie Fach- und Führungskräfte Angebote im direkten Kontakt ausloten können.  Als Erfolgsgeheimnis der Veranstaltung betiteln die Veranstalter dabei die breite Abdeckung aller Branchen. Vertreten sein sollen etwa die Themenfelder Mathematik und Informatik, Natur- und Ingenieurswissenschaften, Technik und Produktion. Es soll aber auch um Dienstleistung, Handwerk sowie Gesundheit und Soziales gehen. „Nicht nur räumlich können wir die ganze Bandbreite des Allgäus widerspiegeln. Auch inhaltlich sind wir bestens aufgestellt“, sagt Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH. 

Initiative „Starke Pflege im Allgäu“ kehrt zurück  

Der Allgäuer Arbeitsmarkt böte sowohl Jobsuchenden aus der Region, potenziellen Wahl-Allgäuern sowie Gründern spannende Möglichkeiten, heißt es in einer Mitteilung der Freiraum-Organisatoren. „Ob Hochschulabsolventen oder Fach- und Führungskräfte, die Messe eignet sich ideal, um erste Kontakte zu knüpfen und Unternehmen kennenzulernen“, erklärt Johanna Burkart, Projektleiterin Regionalmanagement und Fachkräftesicherung bei der Allgäu GmbH, „Zudem gestaltet sich in diesem Jahr das interaktive Rahmenprogramm mit Vorträgen unter anderem zu den Themen Achtsamkeit und Führung oder zukunftsverträgliches Arbeiten besonders vielseitig.“ Zudem präsentiere sich aufgrund der guten Resonanz des Vorjahres erneut die von der Allgäu GmbH organisierte Initiative „Starke Pflege im Allgäu“. Potentielle Quereinsteiger können sich hier im Austausch mit den Kliniken, Pflegediensten und Pflegeheimen aus dem Netzwerk über Berufsbilder in der Branche sowie Chancen in den Pflegeberufen informieren. Einen Einblick in die Karrierechancen für Fachkräfte aus dem Hotel- und Gastgewerbe sollen hingegen Vertreter der 80 AllgäuTopHotels und AllgäuHotels geben, welche ebenfalls am Stand der Allgäu GmbH zu finden sind.   

Elf Vorträge begleiten das Programm

„Berufliche Herausforderungen bewältigen und Gipfel erklimmen Veränderungen meistern, Entscheidungen treffen und einfach machen“ ist das Motto der diesjährigen Messe. Unter selbigen stehen außerdem elf Impulsvorträge, die über den Veranstaltungstag hinweg laufen. Hier sollen die Besucher professionelle Anregungen bekommen, wie sie ihre eigenen Talente und Persönlichkeit entfalten können. Ebenfalls eingeladen wurden Experten aus der Praxis. Diese sollen den Ausstellern aufzeigen, wie sie mithilfe richtiger Maßnahmen Grenzen der Komfortzone brechen und die richtigen Bewerber aktiv ansprechen.  

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Berufsmesse

Das ist auf der Freiraum Messe in Memmingen geplant

Mitte Februar startet bereits zum vierten Mal die Freiraum Messe in Memmingen. Hierbei geht es um berufliche Orientierung und Weiterbildung. Diese Branchen werden vertreten sein.

Über 70 Unternehmer aus der Region sowie Bildungsträger informieren am 15. Februar in der Stadthalle Memmingen über Job- und Weiterbildungsangebote in allen Branchen. Denn dann startet die Freiraum Messe. Bereits zum vierten Mal sollen damit Hochschulabsolventen genauso wie Fach- und Führungskräfte Angebote im direkten Kontakt ausloten können.  Als Erfolgsgeheimnis der Veranstaltung betiteln die Veranstalter dabei die breite Abdeckung aller Branchen. Vertreten sein sollen etwa die Themenfelder Mathematik und Informatik, Natur- und Ingenieurswissenschaften, Technik und Produktion. Es soll aber auch um Dienstleistung, Handwerk sowie Gesundheit und Soziales gehen. „Nicht nur räumlich können wir die ganze Bandbreite des Allgäus widerspiegeln. Auch inhaltlich sind wir bestens aufgestellt“, sagt Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH. 

Initiative „Starke Pflege im Allgäu“ kehrt zurück  

Der Allgäuer Arbeitsmarkt böte sowohl Jobsuchenden aus der Region, potenziellen Wahl-Allgäuern sowie Gründern spannende Möglichkeiten, heißt es in einer Mitteilung der Freiraum-Organisatoren. „Ob Hochschulabsolventen oder Fach- und Führungskräfte, die Messe eignet sich ideal, um erste Kontakte zu knüpfen und Unternehmen kennenzulernen“, erklärt Johanna Burkart, Projektleiterin Regionalmanagement und Fachkräftesicherung bei der Allgäu GmbH, „Zudem gestaltet sich in diesem Jahr das interaktive Rahmenprogramm mit Vorträgen unter anderem zu den Themen Achtsamkeit und Führung oder zukunftsverträgliches Arbeiten besonders vielseitig.“ Zudem präsentiere sich aufgrund der guten Resonanz des Vorjahres erneut die von der Allgäu GmbH organisierte Initiative „Starke Pflege im Allgäu“. Potentielle Quereinsteiger können sich hier im Austausch mit den Kliniken, Pflegediensten und Pflegeheimen aus dem Netzwerk über Berufsbilder in der Branche sowie Chancen in den Pflegeberufen informieren. Einen Einblick in die Karrierechancen für Fachkräfte aus dem Hotel- und Gastgewerbe sollen hingegen Vertreter der 80 AllgäuTopHotels und AllgäuHotels geben, welche ebenfalls am Stand der Allgäu GmbH zu finden sind.   

Elf Vorträge begleiten das Programm

„Berufliche Herausforderungen bewältigen und Gipfel erklimmen Veränderungen meistern, Entscheidungen treffen und einfach machen“ ist das Motto der diesjährigen Messe. Unter selbigen stehen außerdem elf Impulsvorträge, die über den Veranstaltungstag hinweg laufen. Hier sollen die Besucher professionelle Anregungen bekommen, wie sie ihre eigenen Talente und Persönlichkeit entfalten können. Ebenfalls eingeladen wurden Experten aus der Praxis. Diese sollen den Ausstellern aufzeigen, wie sie mithilfe richtiger Maßnahmen Grenzen der Komfortzone brechen und die richtigen Bewerber aktiv ansprechen.  

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben