Ausbildungsstart

Bei Max Wild starten 22 neue Azubis in ihre Ausbildung

Pünktlich zum Ausbildungsbeginn starten auch bei Max Wild aus Berkheim junge Menschen ihren Weg in das Berufsleben. Welche Berufe sie in nächster Zeit in dem Unternehmen erlernen wollen und wie mit den Einschränkungen durch das Corona-Virus in der Kennenlernphase umgegangen wird.

Der Start in ein „wildes“ Ausbildungsjahr ist bei Max Wild aus Berkheim für neue Auszubildende gefallen. Pünktlich zum Ausbildungsstart im September starten dieses Jahr 22 Mädchen und Jungs in dem Unternehmen in ihre Ausbildung. Davon sind sechs männliche Jugendliche im ersten Jahr Vollzeit in der Berufsschule, um sich vor der eigentlichen Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker oder Land- und Baumaschinenmechatroniker erste Kenntnisse anzueignen. Zusätzlich startet ein weiterer Azubi bereits in das zweite Lehrjahr als Straßenbauer.

Diese Berufe werden über vier Lehrjahre erlernt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Insgesamt sind die Berufe der neuen Auszubildenden im Familienunternehmen vielfältig und reichen von Kaufleuten für Büromanagement oder Spedition- und Logistikleistungen über Baugeräteführer und Straßenbauer bis hin zum dualen Studium im Bereich Bauingenieurwesen; Elektro- und Informationstechnik oder BWL-Industrie. Somit befinden sich nun seit September 57 Azubis in über zehn Ausbildungs- und Studienberufen über vier Lehrjahre verteilt im Unternehmen.

„Speed-Dating-Konzept“ aufgrund von Corona

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Normalerweise beginne das Ausbildungsjahr bei Max Wild direkt mit einem Highlight: dem Welcome Seminar, an welchem sich die Auszubildenden aus dem ersten und zweiten Lehrjahr sowie die Ausbilder bei verschiedenen Teambuilding-Aktionen kennenlernen. Leider musste diese Veranstaltung aufgrund der aktuellen Lage und der Verbreitung des Corona-Virus aus Sicherheit abgesagt werden – was jedoch dem intensiven Kennenlernen nicht im Wege steht. Die einzelnen Berufsbilder haben beispielsweise durch ein „Speed-Dating-Konzept“ zumindest die Möglichkeit die Auszubildenden im gleichen Ausbildungsberuf kennenzulernen.

Die Max Wild GmbH wünsche laut einer Pressemitteilung allen Auszubildenden einen guten Start im Familienunternehmen und freue sich über die jungen, motivierten Talente. Gleichzeitig gratuliere sie den Auszubildenden aus den Abschlussklassen zu den erbrachten Leistungen. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ausbildungsstart

Bei Max Wild starten 22 neue Azubis in ihre Ausbildung

Pünktlich zum Ausbildungsbeginn starten auch bei Max Wild aus Berkheim junge Menschen ihren Weg in das Berufsleben. Welche Berufe sie in nächster Zeit in dem Unternehmen erlernen wollen und wie mit den Einschränkungen durch das Corona-Virus in der Kennenlernphase umgegangen wird.

Der Start in ein „wildes“ Ausbildungsjahr ist bei Max Wild aus Berkheim für neue Auszubildende gefallen. Pünktlich zum Ausbildungsstart im September starten dieses Jahr 22 Mädchen und Jungs in dem Unternehmen in ihre Ausbildung. Davon sind sechs männliche Jugendliche im ersten Jahr Vollzeit in der Berufsschule, um sich vor der eigentlichen Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker oder Land- und Baumaschinenmechatroniker erste Kenntnisse anzueignen. Zusätzlich startet ein weiterer Azubi bereits in das zweite Lehrjahr als Straßenbauer.

Diese Berufe werden über vier Lehrjahre erlernt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Insgesamt sind die Berufe der neuen Auszubildenden im Familienunternehmen vielfältig und reichen von Kaufleuten für Büromanagement oder Spedition- und Logistikleistungen über Baugeräteführer und Straßenbauer bis hin zum dualen Studium im Bereich Bauingenieurwesen; Elektro- und Informationstechnik oder BWL-Industrie. Somit befinden sich nun seit September 57 Azubis in über zehn Ausbildungs- und Studienberufen über vier Lehrjahre verteilt im Unternehmen.

„Speed-Dating-Konzept“ aufgrund von Corona

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Normalerweise beginne das Ausbildungsjahr bei Max Wild direkt mit einem Highlight: dem Welcome Seminar, an welchem sich die Auszubildenden aus dem ersten und zweiten Lehrjahr sowie die Ausbilder bei verschiedenen Teambuilding-Aktionen kennenlernen. Leider musste diese Veranstaltung aufgrund der aktuellen Lage und der Verbreitung des Corona-Virus aus Sicherheit abgesagt werden – was jedoch dem intensiven Kennenlernen nicht im Wege steht. Die einzelnen Berufsbilder haben beispielsweise durch ein „Speed-Dating-Konzept“ zumindest die Möglichkeit die Auszubildenden im gleichen Ausbildungsberuf kennenzulernen.

Die Max Wild GmbH wünsche laut einer Pressemitteilung allen Auszubildenden einen guten Start im Familienunternehmen und freue sich über die jungen, motivierten Talente. Gleichzeitig gratuliere sie den Auszubildenden aus den Abschlussklassen zu den erbrachten Leistungen. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben