B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
ZF 2015: Autoshow, Übernahme und Verkauf
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
ZF Friedrichshafen AG

ZF 2015: Autoshow, Übernahme und Verkauf

 ZF hat 2015 viel vor (Bild: Firmenzentrale ZF Friedrichshafen AG). Foto: ZF Friedrichshafen AG

Das Jahr 2015 geht für die ZF Friedrichshafen AG geschäftig los. Drei große Themen beschäftigten den Konzern bereits zum Jahresbeginn: Die North American International Auto Show (NAIAS), die Übernahme von TRW Automotive und der Verkauf des 50-prozentigen Anteils an der Joint Venture ZF Lenksysteme GmbH. Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum läuft in der „Zahnradfabrik“ also alles rund.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Für die ZF Friedrichshafen AG ging das Jahr 2015 so erfolgreich los wie es endete. Startschuss für das Automobiljahr war für ZF die North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit. Von Mitte bis Ende Januar präsentierte ZF dort sein Produkt- und Kompetenzspektrum für eine der wichtigsten Marktregionen des Technologiekonzerns. Im Vorjahr erwirtschaftete ZF in Nordamerika mit 3,7 Milliarden Euro fast ein Fünftel des prognostizierten Konzernumsatzes von über 18 Milliarden Euro. 3,3 Milliarden Euro allein in den USA.

Nordamerika erzielt knapp 20 Prozent des gesamten Konzernumsatzes 2014

In der Auflistung des ZF-Konzernumsatzes nach Marktregionen liegt Nordamerika an zweiter Stelle, direkt hinter Europa. „Der Wachstumstrend in dem für uns so wichtigen Markt Nordamerika bleibt stabil“, sagte Dr. Stefan Sommer, Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG, auf der NAIAS. Als Grund nannte das Unternehmen die hohe Nachfrage nach energieeffizienten Pkw-Automatgetrieben wie das 8-Gang-Automatgetriebe. Von diesem wurden 2014 rund 2,6 Millionen Stück produziert. Besonders begehrt sind diese wegen ihren geringen Schleppmomenten, der hohen Spreizung und der Drehschwingungstilgung.

Kauf von TRW Automotive rückt Nordamerika in den Wachstumsschwerpunkt

Als wichtiges Thema für das laufende Jahr gelten auch die geplante Übernahme von TRW Automotive und die anstehende Integration des Unternehmens. Dadurch rückt auch Nordamerika in den nächsten Jahren in den Wachstumsschwerpunkt: „Durch die geplante Übernahme von TRW Automotive bieten sich dem vereinten Unternehmen ganz neue Perspektiven auf dem US-amerikanischen Markt“, so Sommer. Der Anteil der USA am gesamten Konzernumsatz werde sich durch die Transaktion voraussichtlich verdoppeln.

ZF verkauft 50-prozentiger Anteil von Venture ZF Lenksysteme GmbH

Neben dem Kauf von TRW Automotive, stand im Jubiläumsjahr auch der Verkauf eines Unternehmens an. Die ZF Friedrichshafen AG konnte ihre 50-prozentigen Anteile an der Venture ZF Lenksysteme GmbH an den Joint-Venture-Partner, die Robert Bosch GmbH, veräußern. Diese Transaktion wurde bereits Mitte September 2014 angekündigt. Die Aufsichtsbehörde genehmigte dies ohne Auflagen. Damit wird Bosch alleiniger Eigentümer von ZF Lenksysteme. Das bisherige Gemeinschaftsunternehmen soll in Robert Bosch Automotive Steering GmbH umbenannt werden. . Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Artikel zum gleichen Thema