Ankündigung

Termin für ZF-Firmenlauf Friedrichshafen 2021 festgelegt

Auch im Jahr 2021 soll der ZF-Firmenlauf Friedrichshafen stattfinden. Der Termin wurde auf den 1. Juli gelegt und dafür eine sogenannte Corona-Ampel auferlegt. Was genau geplant ist.

Der Firmenlauf im vergangenen Jahr 2020 war aufgrund der Corona-Situation anders als die Jahre zuvor.  Gewohnte Abläufe mussten losgelassen, neue Strukturen erschaffen und allen voran Solidarität und Flexibilität gezeigt werden. Das Firmenlauf-Format konnte außerdem nicht live, sondern nur virtuell stattfinden.  Inzwischen plant das Organisationsteam rund um die Saarbrücker Agentur n plus sport bereits die Firmenlaufsaison 2021. Der ZF-Firmenlauf Friedrichshafen soll am Donnerstag, 1. Juli stattfinden. 

Vorbereitung auf unterschiedliche Szenarien

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Auch wenn die aktuelle Lage weiterhin unsicher ist, Lockdown herrscht und man das vor uns liegende Jahr nur schwierig planen kann, wollen wir für die vielen treuen Firmenlauf-Fans und Unternehmen eine sichere Veranstaltungsvariante ermöglichen“, sagt Ralf Niedermeier, Geschäftsführer von n plus sport „Und das bedeutet, dass wir auf unterschiedliche Szenarien vorbereitet sein müssen.“ Das Team plane und optimiere Konzepte und sei aber auch gleichzeitig optimistisch, dass die Veranstaltungsbranche in den Sommermonaten nochmals an Fahrt gewinnen wird. 

Der neu eingeführte virtuelle Lauf werde auch zukünftig ein fester Bestandteil des Firmenlaufkonzeptes sein, egal in welcher Variante die Veranstaltung durchgeführt werde. Für das Live-Event haben sich die Firmenlaufveranstalter eine sogenannte Corona-Ampel auferlegt. Diese diene als Leitsystem für die Planbarkeit und solle Klarheit für den Firmenlauf bieten. Die Corona-Ampel werde dauerhaft auf der Veranstaltungswebseite integriert und kann dort eingesehen werden.

So soll das Corona-Ampelsystem funktionieren

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

  • Zeigt das Corona-Ampelsystem die Farbe Grün, so finde der Lauf ohne nennenswerte Einschränkungen statt. Es gäbe Massenstarts, das Rahmenprogramm, Live-Musik, Firmenzelte und Cateringstände.
  • Zeigt das Corona-Ampelsystem die Farbe Gelb, finde das Live-Event zwar statt, jedoch unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln. Der Start werde auseinandergezogen, die Flächen im Rahmenprogramm vergrößert, eventuell werde das Rahmenprogramm auch reduziert. Die Teilnehmer tragen Mund-Nasen-Schutz vor und nach dem Lauf und auch die Teilnehmerzahl könne gegebenenfalls reduziert werden.
  • Zeigt das Corona-Ampelsystem die Farbe Orange, werde sich das Live-Event auf die Strecke und den Lauf beschränken. Das Rahmenprogramm entfalle und der Lauf könne über mehrere Tage erfolgen. Das Laufevent bleibe jedoch, die Zeitnahme erfolgt durch fest installierte Stellen des Partners race result.
  • Zeigt das Corona-Ampelsystem die Farbe Rot, findet der Lauf rein virtuell mit der App „viRACE“ statt. So geht Teambuilding virtuell: Jeder läuft für dich an einem beliebigen Ort und dennoch alle miteinander. Die Moderation komme aus dem Kopfhöhrer des Smartphones, die Zielerfrischung gebe es mit der Startnummer bereits vorab.

Egal welche Farbe die Ampel am geplanten Veranstaltungstag zeigt – der ZF-Firmenlauf Friedrichshafen finde statt. Neben der Liveumsetzung wird es zudem immer die Möglichkeit geben, virtuell mit App teilzunehmen. So können auch Risikogruppen oder Kollegen an anderen Standorten an den Start gehen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ankündigung

Termin für ZF-Firmenlauf Friedrichshafen 2021 festgelegt

Auch im Jahr 2021 soll der ZF-Firmenlauf Friedrichshafen stattfinden. Der Termin wurde auf den 1. Juli gelegt und dafür eine sogenannte Corona-Ampel auferlegt. Was genau geplant ist.

Der Firmenlauf im vergangenen Jahr 2020 war aufgrund der Corona-Situation anders als die Jahre zuvor.  Gewohnte Abläufe mussten losgelassen, neue Strukturen erschaffen und allen voran Solidarität und Flexibilität gezeigt werden. Das Firmenlauf-Format konnte außerdem nicht live, sondern nur virtuell stattfinden.  Inzwischen plant das Organisationsteam rund um die Saarbrücker Agentur n plus sport bereits die Firmenlaufsaison 2021. Der ZF-Firmenlauf Friedrichshafen soll am Donnerstag, 1. Juli stattfinden. 

Vorbereitung auf unterschiedliche Szenarien

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Auch wenn die aktuelle Lage weiterhin unsicher ist, Lockdown herrscht und man das vor uns liegende Jahr nur schwierig planen kann, wollen wir für die vielen treuen Firmenlauf-Fans und Unternehmen eine sichere Veranstaltungsvariante ermöglichen“, sagt Ralf Niedermeier, Geschäftsführer von n plus sport „Und das bedeutet, dass wir auf unterschiedliche Szenarien vorbereitet sein müssen.“ Das Team plane und optimiere Konzepte und sei aber auch gleichzeitig optimistisch, dass die Veranstaltungsbranche in den Sommermonaten nochmals an Fahrt gewinnen wird. 

Der neu eingeführte virtuelle Lauf werde auch zukünftig ein fester Bestandteil des Firmenlaufkonzeptes sein, egal in welcher Variante die Veranstaltung durchgeführt werde. Für das Live-Event haben sich die Firmenlaufveranstalter eine sogenannte Corona-Ampel auferlegt. Diese diene als Leitsystem für die Planbarkeit und solle Klarheit für den Firmenlauf bieten. Die Corona-Ampel werde dauerhaft auf der Veranstaltungswebseite integriert und kann dort eingesehen werden.

So soll das Corona-Ampelsystem funktionieren

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

  • Zeigt das Corona-Ampelsystem die Farbe Grün, so finde der Lauf ohne nennenswerte Einschränkungen statt. Es gäbe Massenstarts, das Rahmenprogramm, Live-Musik, Firmenzelte und Cateringstände.
  • Zeigt das Corona-Ampelsystem die Farbe Gelb, finde das Live-Event zwar statt, jedoch unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln. Der Start werde auseinandergezogen, die Flächen im Rahmenprogramm vergrößert, eventuell werde das Rahmenprogramm auch reduziert. Die Teilnehmer tragen Mund-Nasen-Schutz vor und nach dem Lauf und auch die Teilnehmerzahl könne gegebenenfalls reduziert werden.
  • Zeigt das Corona-Ampelsystem die Farbe Orange, werde sich das Live-Event auf die Strecke und den Lauf beschränken. Das Rahmenprogramm entfalle und der Lauf könne über mehrere Tage erfolgen. Das Laufevent bleibe jedoch, die Zeitnahme erfolgt durch fest installierte Stellen des Partners race result.
  • Zeigt das Corona-Ampelsystem die Farbe Rot, findet der Lauf rein virtuell mit der App „viRACE“ statt. So geht Teambuilding virtuell: Jeder läuft für dich an einem beliebigen Ort und dennoch alle miteinander. Die Moderation komme aus dem Kopfhöhrer des Smartphones, die Zielerfrischung gebe es mit der Startnummer bereits vorab.

Egal welche Farbe die Ampel am geplanten Veranstaltungstag zeigt – der ZF-Firmenlauf Friedrichshafen finde statt. Neben der Liveumsetzung wird es zudem immer die Möglichkeit geben, virtuell mit App teilzunehmen. So können auch Risikogruppen oder Kollegen an anderen Standorten an den Start gehen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben