B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Stadtwerk am See übernimmt Stromnetz in Daisendorf
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Expansion

Stadtwerk am See übernimmt Stromnetz in Daisendorf

 Daisendorf_Stromnetz1
Von links: Bürgermeisterin von Daisendorf, Jacqueline Alberti, Stadtwerk-Geschäftsführer Alexander-Florian Bürkle, Bereichsleiter Netze Mark Kreuscher und Matthias Düerkop vom Netzbetrieb. Foto: Stadtwerk am See

Jetzt läuft auch die Stromverteilung in Daisendorf am Bodensee über das Stadtwerk am See aus Friedrichshafen. Bislang war dieses nämlich nur für die Gas- und Wasserversorgung der Gemeinde zuständig. Was sich damit für die Kunden ändert.

Das Stadtwerk am See aus Friedrichshafen ist neuer Stromnetzbetreiber in der Gemeinde Daisendorf im Bodenseekreis. Bereits im Vorfeld hat das Stadtwerk dafür in die Versorgungssicherheit investiert. Für Bürgermeisterin Jacqueline Alberti ist die Netzübernahme dabei ein erfreulicher Schritt: „Die Daisendorfer Bürgerinnen und Bürger bekommen ein noch zuverlässigeres und modernisiertes Stromnetz, und wir haben einen regionalen Partner vor Ort.“

Alexander-Florian Bürkle: Ein wichtiger Beitrag für vernetzte Region

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit dem Stadtwerk am See, das bereits das Gasnetz in Daisendorf betreibt und die Wasserversorgung betreut, verbindet die Gemeinde eine langjährige Partnerschaft. Mit der Stromnetzübernahme ist diese Partnerschaft nun noch intensiver geworden, betont Alberti. „Wenn das noch dazu Vorteile für die Bürger bringt, umso besser.“ Zudem habe man schon bei Gas und Wasser mit dem Bereitschaftsdienst des Stadtwerks sehr gute Erfahrungen gemacht. „Die Monteure sind stets schnell da, wenn Probleme auftreten.“ Stadtwerk-Geschäftsführer Alexander-Florian Bürkle betonte dagegen: „Wir freuen uns auf die noch engere Zusammenarbeit mit Daisendorf. Gleichzeitig ist das ein wichtiger Beitrag für eine vernetzte Region.“

Stadtwerk am See hat in Daisendorf investiert

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

So hat das Stadtwerk in der Straße „Am Wattenberg“ beispielsweise zwei neue Schaltstationen gebaut und neue Leitungen in Richtung Höhenweg verlegt. Diese sind zudem mit smarter Technik ausgestattet. Sie werden nun komplett fernüberwacht und auch ferngesteuert. So kann die Netzleitstelle des Stadtwerks jederzeit schnell eingreifen.

Auch eine durch Daisendorf verlaufende Mittelspannungsleitung hat das Stadtwerk umgebaut. Denn eine Störung auf dieser Leitung hatte in der Vergangenheit Auswirkungen auf das gesamte Netz. Das Stadtwerk betreibt diese nun getrennt, sodass sich ein möglicher Fehler nur noch auf einen Teilbereich von Daisendorf auswirkt.

Nur kleine Änderungen für Kunden

Für die Haushalte in Daisendorf ändert sich durch die Netzübernahme dabei kaum etwas. Lediglich die Ansprechpartner bei einer Störung im Stromnetz sind nun neu. Auch die Notrufnummer für das Strom- und Gasnetz bleibt gleich.

Artikel zum gleichen Thema