B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Rolls-Royce Power Systems AG baut auf Mitarbeiter-Gesundheit
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Rolls-Royce Power Systems AG

Rolls-Royce Power Systems AG baut auf Mitarbeiter-Gesundheit

Die Gesundheit der Mitarbeiter wird immer wichtiger. Foto: Rolls-Royce Power Systems AG

Den Corporate Health Award für hervorragendes Gesundheitsmanagement sahnte in diesem Jahr wiederholt die Rolls-Royce Power Systems AG aus Friedrichshafen ab. Das Exzellenz-Siegel für ausgezeichnetes betriebliches Gesundheitsmanagement hält das Unternehmen seit 2012 inne – nun wurde es erneut verlängert.

Die Rolls-Royce Power Systems AG gewinnt den Corporate Health Award für hervorragendes Gesundheitsmanagement. Damit konnte sie ihr Exzellenz-Siegel als vorbildliches Unternehmen für betriebliches Gesundheitsmanagement verlängern. In der Kategorie Maschinenbau/ Schwerindustrie verbesserte sich die Rolls-Royce Power Systems AG damit auf Platz 2.

Überdurchschnittlich hohe Gesamtergebnisse

Insgesamt erzielte die Rolls-Royce Power Systems AG 94,7 von 100 Prozent. Damit liegt sie deutlich über dem Durchschnittswert – sowohl was die Branche, als auch den Gesamtdurchschnitt angeht. „Wir sind stolz, mit unserem Gesundheitsangebot zu Deutschlands besten Unternehmen zu gehören. Das zeigt, dass wir unsere Mitarbeiter und deren Gesundheit ernst nehmen“, erklärt Jörg Schwitalla, Vorstand für Personal, Integrität und Operations.

Umfassendes Gesundheitsangebot

Die Gesundheitsstrategie der Rolls-Royce Power Systems AG ist fest in die Unternehmensleitlinien integriert. Das Konzept umfasst Work-Life-Balance sowie Sport und Bewegung. Zudem stehen Präventionstraining am Arbeitsplatz, gesunde Ernährung und Medizin im Fokus. Auch Arbeitsschutz und Werksärztlicher Dienst gehören zu den Hauptthemen. Deutschlandweit etabliert ist in der Unternehmensgruppe das Programm „Langfristige individuelle Förderung der Eigenverantwortung“, kurz LIFE. Es umfasst fachliche Seminare und Vorträge zur Stressbewältigung. Auch Ansprechpartner zur Schuldner- und Suchtberatung stehen den Mitarbeitern hier zur Verfügung. Unterstützung zur Raucherentwöhnung und Ernährungsberatung sowie Gesundheitstage, Entspannungsangebote und eine psychosomatische Sprechstunde sind ebenfalls Teil des Programms.

Herausragende sportliche Betreuung

Im unternehmenseigenen Gesundheitsstudio stehen den Mitarbeitern rund 180 Quadratmeter zur Verfügung. Neben qualifiziertem Personal werden die Trainierenden durch einen Physiotherapeuten betreut und beraten. „Wir bieten individuelle und kompetente Beratung und Betreuung sowie ein ausgewogenes Angebot von Geräten und Kursen an“, berichtet Gesundheitsmanager Patrick Müller.

Familienfreundlichkeit als fester Bestandteil der Mitarbeiterförderung

Auch die im Jahr 2013 in Friedrichshafen eröffnete Betriebs-Kita „MiniTu“ ist erstmals in die Bewertung eingeflossen. In der betriebseigenen Kindertagesstätte werden bis zu 40 Mitarbeiterkinder von einem halben bis zum sechsten Lebensjahr zweisprachig betreut. „Wir wollen sowohl für unsere Mitarbeiter als auch für künftige Fachkräfte ein attraktiver Arbeitgeber sein und dazu gehört mehr denn je Familienfreundlichkeit“, erklärt Jörg Schwitalla.

Förderung der Mitarbeiter-Gesundheit geht weiter voran

Für das Jahr 2013 wird es wieder einen umfassenden Gesundheitsbericht geben. Hier werden Maßnahmen dokumentiert und nach Effektivität und Effizienz bewertet. Im Jahr 2014 will das betriebliche Gesundheitsmanagement der Rolls-Royce Power Systems AG der „Luxemburger Deklaration“ beitreten. „Damit bekennen wir uns zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Europäischen Union und setzen einheitliche Standards“, erklärt Müller.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema