B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
OutDoor in Friedrichshafen: Die Branche boomt
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Messe Friedrichshafen GmbH / European Outdoor Group

OutDoor in Friedrichshafen: Die Branche boomt

Auf der Messe OutDoor in Friedrichshafen wurden die Neuheiten der kommenden Saison präsentiert. Foto: Messe Friedrichshafen

Die Messe OutDoor fand vom 10. Bis zum 13. Juli in Friedrichshafen statt. Dabei stellten fast 1.000 Aussteller die Neuheiten der kommenden Saison vor. Nach wie vor ist die Messe nur für Fachbesucher geöffnet. Der neuste State of Trade-Bericht zeigt, dass es der Branche gut geht.

von Konrad Dreyer, Online-Redaktion

Auf Europas Leitmesse für Outdoor-Sport präsentierten vom 10. bis zum 13. Juli namhafte Outdoor-Hersteller die Neuheiten der nächsten Saison. 925 Aussteller aus 39 Ländern stellten ihre Produkte auf dem Messegelände Friedrichshafen vor. Darunter waren auch 220 Weltpremieren. Die Outdoor-Branche boomt. Das belegt nicht nur die erneut gestiegene Ausstellerzahl. Auch das Wirtschaftswachstum der europäischen Outdoor-Hersteller kann sich sehen lassen. Mehr als 10 Milliarden Euro Umsatz verzeichnet die Branche im Jahr 2013. Das entspricht einem Plus von 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Outdoor-Branche als Wachstumsmarkt

„Der europäische Outdoor-Sektor erfreut sich bester Gesundheit. Er wächst weiter und ist bereit seinen Fuß auf die Weltbühne zu setzen“, erklärt Mark Held, Generalsekretär der European Outdoor Group (EOG). Die größten Zuwächse verzeichnen die Bereiche Schuhe mit einem Plus von 5,2 Prozent und Rucksäcke mit einem Zuwachs von 2,7 Prozent. Der Sate of Trade-Bericht für 2013 zeige deutlich, dass Outdoor kein kurzfristiger Modetrend ist, erklärt Rolf Schmid, Präsident der EOG. Outdoor sei vielmehr ein Mega-Trend angesichts des anhaltenden und weiterhin zunehmenden Interesses an einem aktiven und gesunden Lebensstil. Die Wiederentdeckung der Natur spiele dabei ebenfalls eine zentrale Rolle, so Schmid.

OutDoor bleibt auch künftig nur dem Fachhandel zugänglich

Auch künftig bleibt die Leitmesse OutDoor Fachbesuchern vorbehalten. Dies entschied der EOG-Verband zum Messestart. EOG-Präsident und Geschäftsführer der Mammut Sports Group Rolf Schmid erklärte bei der Eröffnungskonferenz: „ Es ist klar aus unserer Diskussion hervorgegangen, dass der Link zwischen Branche und Endverbrauchern gestärkt werden muss. Wir sind jedoch nicht der Überzeugung, dass ein OutDoor-Publikumstag als Teil einer auf Fachbesucher ausgelegten Messe die ideale Lösung ist. Als Verband werden wir gemeinsam mit unseren Industrie- und Handelspartnern weiterhin nach einer Möglichkeit Ausschau halten, wie eine bessere Interaktion mit den Endverbrauchern erreicht werden kann.“

Messeveranstalter zeigen Verständnis für die Entscheidung der EOG

Von Seiten der Messe traf die Entscheidung des Branchenverbandes auf Verständnis: „Die Mehrheit der EOG-Mitglieder hat sich gegen einen Publikumstag ausgesprochen. Diese Entscheidung tragen wir selbstverständlich mit und unser Interesse ist es, auch in Zukunft gemeinsam mit der EOG an einem Strang zu ziehen und für die zukünftigen Bedürfnisse der Outdoor-Branche das bestmögliche Messekonzept für die OutDoor umzusetzen. Den Status Quo gilt es dazu immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und Entwicklungen des Marktes zu antizipieren“, erklärten Messegeschäftsführer Klaus Wellmann und OutDoor-Bereichsleiter Stefan Reisinger.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema