B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Meckatzer: Rückläufiger Biermarkt – „Der Wert der Marken muss wachsen“
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
MECKATZER LÖWENBRÄU Benedikt Weiß KG

Meckatzer: Rückläufiger Biermarkt – „Der Wert der Marken muss wachsen“

 Meckatzer ist auch auf der 67. Allgäuer Festwoche wieder vertreten. Foto: Ralf Lienert

In diesem Jahr wird die Allgäuer Festwoche in Kempten bereits zum 67. Mal gefeiert. Auch Meckatzer Löwenbräu ist wieder mit dabei.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Allgäuer Festwoche gilt sowohl für Gäste als auch für Einheimische als einer der Höhepunkte des Jahres in Kempten. Für Meckatzer Löwenbräu ist die Verbrauchermesse eine Möglichkeit, mit Bierliebhabern Gespräche zu führen und in Kontakt zu kommen. Die Westallgäuer Brauerei hat vom 13. bis zum 21. August wieder die Gelegenheit, sich einem breiten Publikum zu präsentieren.

„Wo die Mengen nicht mehr wachsen, muss der Wert der Marken wachsen“

Die Familienbrauerei hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1738 einigen Veränderungen gestellt. Die jüngste Herausforderung ist der rückläufige Biermarkt in den letzten Jahren. Trotz allem verzeichnet Meckatzer ein kontinuierliches Wachstum, denn die Brauerei erreichte 2015 ein leichtes Plus. Angesichts der demographischen Entwicklung werde der Gesamtmarkt auch künftig kaum noch wachsen, so die Brauerei. Deshalb ist sich  Michael Weiß, geschäftsführender Gesellschafter von Meckatzer Löwenbräu, sicher: „Wo die Mengen nicht mehr wachsen, muss der Wert der Marken wachsen.“ Denn Produkte, die große Glaubwürdigkeit und Vertrauen ausstrahlen und aus Regionen mit hoher Ausstrahlungskraft stammen, werden immer stärker nachgefragt.

Meckatzer als erste Brauerei im „slowBrewing e.V.“

Doch seit 1738 konnte Meckatzer noch weitere Meilensteine erreichen. Unter anderem wurde die Familienbrauerei als erster Betrieb in die Vereinigung „slowBrewing – Das Brauen mit Zeit für Geschmack e.V.“ aufgenommen. Die Vereinigung wurde 2011 ins Leben gerufen. Ziel ist es, das Bewusstsein der Verbraucher für Bierqualität und Biermarken zu schaffen. Auch das Ansehen von Bier als Genussmittel in der Öffentlichkeit soll gestärkt werden. slowBrewing versteht sich als eine Vereinigung von Prädikatsbrauereien. Der Verein erstreckt sich über die Länder Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien. Michael Weiß freut es, dass er als erster Brauer überhaupt Mitte 2012 auf eine Mitgliedschaft hin angesprochen wurde. Inzwischen zählt der Verein 25 Brauereien.

Artikel zum gleichen Thema